Carsharing in Burgwedel?

Carsharing in Burgwedel?

Die SPD Fraktion hat einen Antrag in den Rat eingebracht, nach dem geprüft werden soll, ob Carsharing für Burgwedel in Betracht komme.

Geprüft werden soll auch, ob das Angebot elektrisch betriebener PKW mit Aufladestation anzustreben ist und ob der Fuhrpark der Stadt durch Teilautos ergänzt bzw. teilweise ersetzt werden kann.

Als Begründung wird aufgeführt, dass es bislang lediglich eine Station der Firma Quickcar in Großburgwedel gebe, der Bestand an Zweitwagen jedoch gerade in Burgwedel sehr groß zu sein scheint.

In vielen Städten gibt es bereits mehrere Verleihstationen von spezialisierten Anbietern, die je nach Bedarf entsprechend viele Autos zur Verfügung stellen. Ob dies in Burgwedel sinnvoll ist und welche Anbieter in Frage kommen, soll nun von der Stadtverwaltung geprüft werden.

Geprüft werden sollen alle Ortsteile, wobei Großburgwedel, Wettmar und Fuhrberg von besonderer Bedeutung seien.

Im Klimaschutzprogramm  der Stadt Burgwedel werden Teilautos erwähnt. Carsharing ist ein Beitrag zur angestrebten CO2 Reduzierung.

Dem Antrag muss der Rat der Stadt zunächst  zustimmen, bevor eine Prüfung stattfindet.

[stextbox id=“info“ caption=“Was ist Carsharing?“]Carsharing (auf Deutsch etwa: „Autoteilen“ oder „Gemeinschaftsauto“) ist die organisierte gemeinschaftliche Nutzung eines oder mehrerer Automobile. Carsharing erlaubt anders als konventionell eAutovermietungen ein kurzzeitiges, ja minutenweises Anmieten von Fahrzeugen. Das Autoteilen unter Nachbarn und Bekannten fällt unter den Begriff Privates Carsharing.[/stextbox]

 

Foto: Depositphotos.com

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...