Details zur TenneT Dialogveranstaltung

TenneT und Stadt Burgwedel bitten Bürger zum Dialog. Infomarkt in Grundschulde Burgwedel am 02.04. von 15:00 bis 20:00 Uhr.

Im Rahmen des Bundesbedarfsplans 2013 soll unter anderem die Höchstspannungsleitung Wilster / Grafenrheinfeld, vielen bekannt als sogenannter Suedlink, gebaut werden. Der vorläufige Planungskorridor verläuft derzeit unter anderem durch die Stadt Burgwedel.

Der mit den Planungen beauftragte Übertragungsnetzbetreiber TenneT möchte in Form eines Infomarktes die betroffenen Kommunen und damit auch die betroffenen Bürgerinnen und Bürger frühzeitig in das Verfahren mit einbeziehen.
Die Stadt Burgwedel veranstaltet deshalb gemeinsam mit der Firma TenneT und der Gemeinde Isernhagen am 02.04.2014 eine Dialogveranstaltungin der Aula der Grundschule Großburgwedel . Besucher können sich in der Zeit von 15:00 bis 20:00 Uhr informieren und ihre Anliegen und Ideen mitteilen.

Bei dem sogenannten Infomarkt wird die Möglichkeit geboten, sich bei einem persönlichen Gespräch  mit dem Dialog-Team von TenneT über die Hintergründe des Projekts und über den derzeitigen Planungsstand zu informieren. Auch die Stadt Burgwedel und die Gemeinde Isernhagen werden sich mit einem eigenen Infostand an der Veranstaltung beteiligen und stellen Ansprechpartner zur Verfügung.

Interessierte können sich nicht nur informieren, sondern sollen auch direkt Hinweise und Anmerkungen zum vorgeschlagenen Trassenkorridor einbringen.

Da der Infomarkt von nachmittags bis zum frühen Abend stattfindet, können die Besucher zu der für sie günstigsten Zeit vorbeikommen. Sowohl TenneT als auch Stadt- und Gemeindeverwaltung erhoffen sich eine große Beteiligung und wollen möglichst viele lokale Besonderheiten und Wünsche für die weitere Planung aufnehmen.

 

Weitere Infos

[stextbox id=“info“ caption=“Informationen zu SüdLink“]Unter dem Namen Südlink sind aktuell zwei Stromtrassen zusammengefasst, die 2013 in den Bundesbedarfsplan mit aufgenommen worden sind, der vom Bundesrat und Bundestag 2013 genehmigt wurde. Das Projekt betrifft zum einen die Trasse von Wilster (60 km nördlich von Hamburg) nach Grafenrheinfeld bei Schweinfurt. Diese Trasse soll nach bisherigen Planungen auch durch Burgwedel verlaufen. Unklar ist derzeit, wie viel Abstand zu Wohngebieten eingehalten werden muss und in welchem Umfang eine unterirdische Verlegung möglich sein wird. [/stextbox]

Hvdc_südlink_140120

Geplanter Trassenverlauf der HGÜ Südlink mit Stand 20. Januar 2014
Quelle OpenStreetMap-Mitwirkende (cc-by-sa-2.0) und CloudMade (cc-by-sa-2.0);

Video von TenneT zu Dialogveranstaltungen

Veranstaltungsort

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...