Interkultureller Frauenkurs startet in die zweite Runde – Anmeldungen sind noch möglich

Am 19. Januar startet der Interkulturelle Frauenkurs „Lebenswege der Frauen“ zum zweiten Mal in Burgwedel und bietet Frauen unterschiedlicher Generationen und Kulturen erneut die
Möglichkeit zum interkulturellen Austausch. Dabei steht im Vordergrund, einen intensiven
Kontakt zwischen den Kulturkreisen zu ermöglichen und dabei den eigenen Lebensweg und ggf. die eigene Migrationserfahrungen zu thematisieren und zu reflektieren. Themen des Kurses werden u.a. sein: Biographie, Rollenverständnisse, Generationskonflikte, Leben in zwei Kulturen, Trennung, Verlust und Stress sowie positive Aspekte der Migration und Zukunftspläne.

Es wird innerhalb des Kurses großer Wert darauf gelegt, die Frauen an Deutsch als Zweitsprache heranzuführen und ihr Interesse am Erwerb der Sprache zu wecken. Gearbeitet wird mit verschiedenen Methoden: Partnerarbeit, Visualisierung, Gesprächskreise, Rollenspiele und Entspannungsübungen.

Voraussetzung zur Teilnahme sind gute Grundkenntnisse der deutschen Sprache. Aber auch Frauen, die in der deutschen Sprache unsicher sind, sollen ermutigt werden, den Kurs zu besuchen. Die Teilnahme am ersten Kurs ist nicht Voraussetzung.

Der Kurs ist eine Kooperationsveranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt
Burgwedel mit der vhs-Hannover-Land. Die Finanzierung erfolgt über die Stadt Burgwedel.
Frauen, die Interesse an dem Kurs haben, melden sich bei Horst Koriath von der vhs-Hannover-Land unter 05139 / 970391 oder per E-Mail an koriath@vhs-hannover-land.de.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...