Kulturausschuss fördert weiterhin Musik in Burgwedel

In seiner 12. Sitzung hat der Kulturausschuss der Stadt Burgwedel erneut die finanzielle Förderung verschiedener musikalischer Angebote in Burgwedel beschlossen.

Den Spielmannszügen Kleinburgwedel, Engensen und den Fanfarenzug Thönse stehen insgesamt bis zu 1.500 Euro für Anschaffung und Pflege von Instrumenten für Jugendliche zur Verfügung.

Zusätzlich erhalten die Musikzüge der Ortsfeuerwehren von Engensen, Fuhrberg, Großburgwedel, Kleinburgwedel und Wettmar einen Zuschuss für die Nachwuchsausbildung. Insgesamt 13 Kinder und Jugendliche befanden sich zum Jahreswechsel in der von der Stadt geförderten Grundausbildung. Sie werden ebenso gefördert, wie auch neue Mitglieder, die erst im Laufe dieses Jahres in die musikalische Ausbildung einsteigen.

Ebenfalls einstimmig wurde das Kulturprogramm im Amtshof für das kommende Jahr beschlossen. Auf der von der Kulturbeauftragten der Stadt Burgwedel, Frau Schmitzdorff-Listing und dem kulturellen Beirat erarbeiteten Liste findet sich ein breites Spektrum von Künstlern unterschiedlicher Stilrichtungen. Liebhaber von klassischer Musik werden ebenso auf ihre Kosten kommen wie Fans von Kabarett und modernen Musikrichtungen.

Bereits im April diesen Jahres wird der Oratorienchor Burgwedel e.V. sein 40jähriges Bestehen mit einem Konzert in der St. Pauluskirche feiern. Die Stadt unterstützt die Veranstaltung mit einer Ausfallbürgschaft.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...