NABU informiert über Eulen und Käuze des Waldes

Außer Waldkauz und Waldohreule kannte man hier bis vor wenigen Jahren  andere Eulen und Käuze des Waldes nur dem Namen nach. Inzwischen ist der niedliche Rauhfußkauz und der noch kleinere Sperlingskauz sowie der große Uhu in unseren Wäldern (wieder) heimisch, bekannt und relativ häufig. Das ist zum Teil dem massiven Angebot von künstlichen Nisthilfen zu verdanken und auch der intensiven Bestandskontrolle. Ludwig Uphues mit seinen Helfern hat einen erheblichen Anteil an dieser Entwicklung.

In seinem Vortrag am 30. Oktober in der Begegnungsstätte Isernhagen FB, Hauptstr. 68a, stellt Uphues vor allem die waldbewohnenden Eulen und Käuze vor, berichtet aber auch über Steinkäuze und Schleiereulen. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist für NABU-Mitglieder frei, andere Gäste zahlen 3 €.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...