Netzwerk Burgwedel, Stadtverwaltung und Flüchtlinge sagen: Danke Burgwedel

Die Stadt Burgwedel hat heute eine Pressemitteilung versendet, in der die Hintergründe zum neuen Baumschmuck des großen Tannenbaums auf dem Domfrontplatz aufgeklärt werden:

Alle Jahre wieder … leuchtet er auf dem Domfrontplatz in Großburgwedel, der Weihnachtsbaum. Dieses Jahr ist es eine Tanne, gespendet aus einem heimischen Garten in Großburgwedel.

Foto: Stadt Burgwedel

Foto: Stadt Burgwedel

Unübersehbar prangen seit letztem Wochenende Kugeln und die Buchstaben „Danke Burgwedel“ an dem schön gewachsenen Baum. Aber woher kommen diese Aufschrift und der Weihnachtsschmuck? Wie bereits im letzten Jahr hat sich das Netzwerk Burgwedel (Facebook Gruppe, Anm. d. Redaktion) angeboten, das Baumschmücken zu übernehmen.

In Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Stadt Burgwedel wurden bereits am letzten Mittwoch die Kugeln und die Beleuchtung angebracht. Doch das sollte nicht alles bleiben. Das Netzwerk Burgwedel unterstützt mit seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die Stadt Burgwedel, kümmert sich um die Kleiderei, organisiert auch schon mal über Nacht dringend benötigte Unterstützung und pflegt intensiven Kontakt mit den Flüchtlingen in Großburgwedel. Diese wollten sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Burgwedel für die offene, herzliche Aufnahme und Hilfe bedanken. So kam es zu der Idee, den Weihnachtsbaum nicht nur mit Kugeln und Lichtern, sondern auch mit einem großen „Danke Burgwedel“ zu versehen, damit dieser Dank auch weithin sichtbar ist. Abschließend erfolgte am Sonntag, den 29.11.2015 ein Vor-Ort-Termin mit Bürgermeister Axel Düker bei dem trotz strömenden Regens viele der geflüchteten Menschen es sich nicht nehmen ließen, sich persönlich zu bedanken. „Eine schöne Geste in dieser besonderen Zeit“, findet Bürgermeister Düker und ist begeistert von dieser Aktion.

Auch im nächsten Jahr freut sich die Stadt über einen Baum aus einem heimischen Garten. Wer in diesem also einen Nadelbaum stehen hat, der sich eignet und dort nicht mehr bleiben kann, übernimmt die Stadt Burgwedel den Abtransport und die Aufstellung als Weihnachtsbaum auf dem Domfrontplatz.

 

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...