96-Trikot ersetzt die Fahrkarte bei möglicher Aufstiegsfeier von Hannover 96

Wenn Noch-Zweitligist Hannover 96 am kommenden Sonntag gegen den SV Sandhausen punktet, ist dem Team um Trainer André Breitenreiter der Wiederaufstieg in die erste Bundesliga nicht mehr zu nehmen. Selbst bei einer knappen Niederlage ist die Ausgangslage auf-grund des besseren Torverhältnisses gegenüber der Konkurrenz komfortabel.

Wird der Aufstieg also klar gemacht – und der Großraum-Verkehr Hannover (GVH) drückt selbstverständlich die Daumen – findet am Montag, 22. Mai 2017, eine große 96-Aufstiegsparty vor dem Neuen Rathaus am Trammplatz in Hannover statt.

Alle Fans, die mit dabei sein wollen, können mit den Verkehrsmitteln im GVH kostenlos an- und abreisen. Voraussetzung: Die Fahrgäste müssen mit einem 96-Trikot bekleidet sein – dabei ist egal, ob es sich um ein aktuelles oder ehemaliges Jersey der "Roten" handelt. Fan-Accessoires wie Schals, Caps, oder ähnliches gelten ausdrücklich nicht als Fahrschein.

Möglich gemacht hat die Region Hannover diese KombiTicket-Regelung, die am Montag, 22. Mai von 14 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages gilt. Wie auch in anderen Fällen gilt das KombiTicket in allen Bussen und Bahnen der GVH-Verbundpartner ÜSTRA, regiobus, DB Regio, metronom, erixx und WestfalenBahn im gesamten Tarifgebiet des GVH (Ticketzonen Hannover, Umland und Region) – in den Bahnen jeweils in der 2. Wagenklasse.

Wie möchten Sie kommentieren?

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...