Polizeibericht aus Burgwedel

Bisher unbekannte Täter gelangten zwischen Freitag, 14. Juli, 20:30 Uhr, und Sonnabend, 15. Juli 2017, 19:15 Uhr, durch Schlossstechen in einen auf einem Firmengelände in der Straße Ehlbeek in Großburgwedel abgestellten Transporter. Aus diesem wurde eine Bohrmaschine entwendet. Die Schadenshöhe wird auf etwa 200 Euro beziffert.

Am vergangenen Freitag, 14. Juli 2017, zwischen 7:30 und 13:00 Uhr parkte ein silberner Pkw VW Passat ordnungsgemäß am Fahrbahnrand im Erstern Kokenhorstdamm in Großburgwedel. Durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer wurde mutmaßlich beim Wenden seines Fahrzeuges der Passat beschädigt. Es wurde ein Sachschaden von etwa 350 Euro am Pkw VW Passat festgestellt.

In der Gartenstraße in Kleinburgwedel wurde zwischen Freitag, 14. Juli, 17 Uhr, und Sonnabend, 15. Juli 2017, 12 Uhr, von einem roten VW Caddy der linke Spiegel durch einen unbekannten Fahrzeugführer vermutlich im Vorbeifahren beschädigt. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht. Der entstandene Schaden wird von der Polize auf etwa 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Sachverhalten und/oder Tätern oder Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...