Ortswehr Großburgwedel hat nicht alltäglichen Einsatz im Krankenhaus

In der Nacht auf den heutigen Donnerstag, 15. März 2018, wurde die Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz gerufen. Denn in diesem Fall war der Einsatzort das Kreiskrankenhaus.

Nicht, weil es dort brannte, sondern weil die Ärzte nicht weiter wussten, als es darum ging, einem Patienten den Ring vom Finger zu bekommen.

Um 0:05 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel zur Unterstützung gerufen und zehn Einsatzkräfte rückten zu später Stunde mit zwei Fahrzeugen aus.

Vor Ort konnten sie den Ring mit einem Dremel aufschneiden und ihn anschließend vom Finger entfernen. Um 0:53 Uhr waren die ehrenamtlichen Helfer der Ortswehr wieder im Gerätehaus eingerückt.

Wie möchten Sie kommentieren?

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...