Schüler der Franz-Mersi-Schule unterrichten Senioren am Computer

Computer- und Internet-Kenntnisse sind heute selbstverständlich – zumindest für jüngere Generationen. Älteren Menschen fehlen oft noch die nötige Erfahrung und Übung, um alltägliche Dinge wie eine Textverarbeitung oder Recherche im World Wide Web sicher anzuwenden. Daher bietet die Franz-Mersi-Schule, Förderschule der Region Hannover, am Dienstag, 5. Juni, einen Computerkurs für Menschen im Alter über 60 Jahre an.

Unter dem Motto "Schüler schulen Senioren" erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Einblick in die Welt der Bits und Bytes. Das Besondere daran: Die sehbehinderten Schülerinnen und Schüler der Förderschule betreuen dabei jede und jeden individuell und schlüpfen so in die Rolle einer Lehrkraft, die sich stets auf das persönliche Lerntempo ihres Schützlings einstellen muss.

Der Kurs findet von 11.00 bis 12.30 Uhr in der Franz-Mersi-Schule, Altenbekener Damm 79, in Hannover-Südstadt, statt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist auf sechs Personen begrenzt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Für Anmeldungen und weitere Informationen stehen die Lehrkräfte der Franz-Mersi-Schule unter Telefon 0511/22064214 bereit. Hinweis: Die Schulung findet im 2. Obergeschoß ohne Fahrstuhl statt und ist daher nicht barrierefrei erreichbar.

Das Projekt ist Teil des Programms "Schüler schulen Senioren" des niedersächsischen Vereins n-21, der das Ziel verfolgt, neues Lernen mit digitalen Medien zu fördern. Unterstützt wird das Projekt von den Sparkassen in Niedersachsen.

Die Franz-Mersi-Schule ist Niedersachsens einziges Förderzentrum für sehbehinderte Kinder und Jugendliche. Rund 60 Schülerinnen und Schüler werden am Altenbekener Damm in Hannovers Südstadt unterrichtet – etwa die Hälfte von ihnen wohnt in der Landeshauptstadt und im Umland Hannovers, die andere Hälfte in anderen Landkreisen in Niedersachsen. Auch aufgrund ihres großen Einzugsgebiets unterrichtet die Förderschule als Ganztagsschule.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...