Das Freundschaft-Fußballturnier des TSV Wettmar ist eine Erfolgsgeschichte

Mit einer Bierdusche inklusive feierten die 43er den erneuten Gewinn des Wanderpokals beim Freundschafts-Fußballturnier des TSV Wettmar.Foto: Bastian Kroll

Am heutigen Sonnabend, 9. Juni 2018, hatte der TSV Wettmar zum 5. Mal zu seinem Freundschaft-Fußballturnier eingeladen und hierbei wieder ein Stück Erfolgsgeschichte geschrieben. Erstmals waren 12 Mannschaften an den Start gegangen und die Zahl der Anmeldungen war dabei noch höher gewesen, so dass  Mannschaften, die gerne an dem Turnier teilgenommen hätten, leider die Teilnahme verwehrt werden musste. "Im nächsten Jahr kann es daher passieren, dass wir das Turnier an zwei Tagen durchführen und schon am Freitag beginnen", verkünde Philipp Kienast, Vorstandsmitglied der TSV-Fußballsparte, vor der Siegerehrung. Nur so könne es möglich gemacht werden, dass noch mehr Mannschaften an dem Turnier teilnehmen können.

Erstmals hatte bei der 5. Auflage auch eine Mannschaft zum 2. Mal den Wanderpokal gewonnen. Die "43er" bereits vor zwei Jahren erfolgreich, setzten sich auch in diesem Jahr durch.Doch ein Durchmarsch war es für die jüngste Truppe des Turniers sicherlich nicht.

Nach der Vorrunde, die aus zwei Gruppen je sechs Mannschaften bestand, hatten die 43er nur den 3. Platz belegt. Der Vorjahressieger, "Hannis All Stars" um Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Klarhöfer, war – mit nur einer Niederlage gegen das Team "Routine" – als Gruppenerster in die Endrunde gezogen. Letztere waren das erste Mal dabei und hatten bereits im ersten Spiel Hannis All Stars bezwungen und wurden gleich als Geheimfavorit auf de Titel gehandelt. Es sollte also spannend bleiben.

Im Halbfinale trafen die All Stars erneut auf die 43er. Nachdem die All Stars in der Gruppenrunde noch 1:0 gewannen, reichten bei mehr als sommerlichen Temperaturen scheinbar die Kräfte nicht mehr und so blieb nach der doch deutlichen 0:3-Niederlage nur noch das kleine Finale, dass aufgrund der Temperaturen durch ein 9-Meterschießen ersetzt wurde. Mit 3:1 gegen "des Kaisers Erben", die gegen das Team "Routine" im Halbfinale unterlegen waren, sicherten sich die All Stars so wenigstens einen Platz auf dem Podest.

Im Finale kam es erneut zu einer Begegnung der 43er und Routine, die auch schon in der Gruppenphase aufeinander trafen. 0:0 war es zuvor ausgegangen. Doch die 43er schienen für den Endspurt noch genügend Puste zu haben und führten bereits nach 30 Sekunden 1:0. So zogen sie im weiteren Spielverlauf auf 4:0 davon, ehe die "Routiniers" noch der Ehrentreffer zum 4:1-Endstand gelang.

Aus der Hand von Philipp Kienast erhielten die 43er anschließend bei der Siegerehrung den Wanderpokal, der sofort mit einem Erfrischungsgetränk gefüllt die Runde machte.

Zuvor hatte Philipp Kienast seinen Dank an die unzähligen Helfer, das Team des Sporthauses sowie Gerald Schrampke, der den ganzen Tag mit Musik vom Plattenteller unterhielt, ausgesprochen. Mit einer Überraschung wartete bei der Siegerehrung das Team "Alte Säcke" auf, das dem TSV Wettmar einen neuen Fußball mitbrachte, der gerne von der nun seit einem Jahr bestehenden Damenmannschaft des TSV entgegen genommen wurde.

"Aber auch dem Orga-Team gilt ganz besonderer Dank, so ein tolles Turnier auf die Beine zu stellen", unterstrich Hans-Jürgen Klarhöfer nach der Siegerehrung.

Erneut ging so ein rundum gelungener Fußball- und Familientag auf der Sportanlage des TSV Wettmar zu Ende, der mit Hüpfburg und Kindertöpfern auch im Rahmenprogramm für die Jüngsten was zu bieten hatte.

Er ist eine Empfehlung, die sicherlich im nächsten Jahr dazu führen wird, dass sich die Mannschaften wieder gerne zum Freundschaftsturnier anmelden werden und die Erfolgsgeschichte fortgeschrieben wird.

Die Platzierungen nach den Gruppenspielen.

Gruppe A

1. Hannis All Stars
2. Routine
3. 43er
4. Feuerwehr
5. Schützenverein
6. Biefreunde24

Gruppe B

1. des Kaisers Erben
2. Alte Säcke
3. Damen
4. BullyDraxxRacingTeam
5. Mad Ball
6. Mette Holzbau

Viertelfinale:

Hannis Alls Stars – BullyDraxxRacingTeam 1:0
des Kaisers Erben – Feuerwehr 5:4 n. E. (0:0)
Routine – Damen 2:0
Alte Säcke – 43er 1:2

Halbfinale:

Hannis All Stars – 43er 0:3
des Kaisers Erben – Routine 1:2

Spiel um Platz 3:

des Kaisers Erben – Hannis all Stars 1:3 (9-Meterschießen)

Finale

Routine – 43er 1:4

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...