Polizei Hannover beteiligt sich an länderübergreifender Aktion „sicher.mobil.leben“

Kommenden Donnerstag, 20. September 2018, steht das Thema Ablenkung im Straßenverkehr ganz besonders im Fokus der Polizei Hannover. Vor diesem Hintergrund werden die Beamten regionsweit Kontroll- sowie Präventionsaktionen durchführen.

In diesem Jahr findet erstmalig ein bundesweiter Aktionstag "sicher.mobil.leben" statt. Da sich Ablenkung im Straßenverkehr, insbesondere die verbotswidrige Nutzung von Mobiltelefonen, zu einer der Hauptunfallursachen entwickelt, nehmen sich die Beamten der Polizeidirektion Hannover am nächsten Donnerstag speziell diesem Thema an. Neben mobilen sowie stationären Kontrollen in der Landeshauptstadt, dem Umland und auf den Autobahnen, stehen auch Polizisten an entsprechenden Präventionsständen für Fragen rund um das Thema Ablenkung zur Verfügung. So können sich alle interessierten Bürger Donnerstagvormittag an den Ständen auf den Wochenmärkten in Großburgwedel (Von-Alten-Straße), am Moltkeplatz sowie in der Lister Meile im persönlichen Gespräch mit den Beamten informieren.

Zusätzlich wird das Social-Media-Team ab Montag, 17. September, alle Follower unter #ablenkungimblick mit nützlichen Tipps versorgen.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...