Mehrere Körperverletzungen bei Oktoberfest: Polizei sucht jungen Schläger

Nachdem ein 25-jähriger Festzeltbesucher des Oktoberfestes in Wettmar am heutigen Sonntag, 16. September 2018, gegen 2 Uhr nach ungebührlichem Verhalten durch den Sicherheitsdienst des Zeltes verwiesen werden sollte, versuchte er zu einem Schlag auszuholen. Er wurde durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes überwältigt. Hierbei wurde durch einen Sicherheitsdienstmitarbeiter Pfefferspray eingesetzt. Der Getroffene klagte zwar über brennende Augen, verzichtete jedoch auf ärztliche Betreuung. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen versuchter Körperverletzung, den Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wegen einer gefährlichen Körperverletzung, wie ein Sprecher des Polizeikommissariates Großburgwedel mitteilt.

Ein weiterer Besucher war bereits gegen 22:30 Uhr nach ungebührlichem Verhalten im Festzelt zum Ausgang gebeten worden. Der etwa 20-jährige Besucher war von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes des Zeltes verwiesen. Nach kurzen verbalen Streitigkeiten sei es dann zu einem Gerangel gekommen, in deren Verlauf der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes Schläge gegen den Kopf erhalten habe. Die männliche Person entfernte sich hierauf. Gegen sie wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem beschriebenen Sachverhalten und/oder Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...