Timon Kost und Jule Fellmann halten die Fahne für den SV Burgwedel hoch

Das erfolgreiche Team des SV Burgwedel (hinten von links): Malte Kost, Laura Conrad, Nina Reiche, Lena Ringkamp, Trainer Florian Saupe, Paula Hoinkhaus; Vorne von links: Jule Fellmann, Timon Kost, Felix Scholz, Mika Finn Gante, Kjell Mikolaiczyk; auf dem Foto fehlt Bjarne Luca Benedek.

Vom Schwimmverein Burgwedel hatten sich elf Schwimmerinnen und Schwimmer für die Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften am 20. und 21. Oktober 2018 im Stadionbad Hannover qualifiziert. Die Nachwuchs-Asse Timon Kost und Jule Fellmann (beide 2009) überzeugten bei ihrem ersten Start auf Bezirksebene auf ganzer Linie.

Zwei Bezirkstitel über 50 und 100 Meter Brust gingen auf das Konto von Timon Kost in starken 0:50,09 und 1:45,92. Jule Fellmann sicherte sich den Titel über 200 Meter Brust in 3:51,30. Über 50 Meter Schmetterling schlug Timon Kost zudem als Zweiter seines Jahrgangs an, über 50 Meter Freistil konnte er sich die Bronzemedaille umhängen. Medaillenehren gab es auch für Malte Kost (2006), der für seine Leistung über 50 und 100 Meter Rücken jeweils mit der Silbermedaille belohnt wurde.

Neben den tollen Platzierungen und vielen Bestmarken freuten sich die Trainer Katrin Leschke und Florian Saupe besonders über diverse Qualifikationen für die bevorstehenden Landes- und Landesjahrgangsmeisterschaften.

Zeitgleich zu den Bezirksmeisterschaften fand der Bezirksjugendtag im Stadionbad statt. Die Interessen der Jugend sollen im Bezirksschwimmverband Hannover gefördert werden und in den Fokus rücken. Luis Beimfohr, Jugendwart des SV Burgwedel, wurde dabei zum neuen Bezirksjugendwart gewählt. "Eine tolle Auszeichnung und eine spannende Aufgabe für den 17-Jährigen", findet Claudia Ringkamp, Vorsitzende des SVB, die sich selbst auch im Bezirksschwimmverband engagiert.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...