Polizeibericht aus Burgwedel

Am gestrigen Mittwoch, 7. November 2018, zwischen 17:25 und 17:35 Uhr kam es in der Berliner Straße in Fuhrberg zu einem versuchten Wohnungseinbruch. Mindestens ein unbekannter Täter klingelte zunächst an der Haustür eines Einfamilienhauses. Der Geschädigte hielt sich zwar im Objekt auf, öffnet jedoch nicht. Nach kurzer Zeit hörte dieser Geräusche, als sich der Täter an der Außenjalousie zu schaffen machte und diese versuchte nach oben zu schieben. Daraufhin machte der Geschädigte auf sich aufmerksam, woraufhin der Täter von der weiteren Tatbegehung abließ und unerkannt flüchtete.

Unbekannte Täter entwendeten zwischen Mittwoch, 7. November, 18:30 Uhr, und dem heutigen Donnerstag, 8. November, 6:20 Uhr, einen ordnungsgemäß am Straßenrand in der Breslauer Straße in Großburgwedel geparkten VW T 6 Multivan. Das Fahrzeug ist im oberen Bereich weiß und im unteren dunkelsilber lackiert. Der Zeitwert des Pkw wird von der Polizei auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern beziehungsweise Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...