Erneut begehen zwei Verkehrsteilnehmer Unfallflucht

Wie der Polizei erst nachträglich angezeigt wurde, ereignete sich in der vergangenen Woche eine Verkehrsunfallflucht auf der Umgehungsstraße Großburgwedels zur Einmündung mit der Straße Auf der Ramhorst. Die Fahrerin eines Pkw Toyota wollte am Mittwoch, 23. Januar 2019, gegen 13:30 Uhr, aus der Straße Auf der Ramhorst nach rechts auf die Straße Heisterholz abbiegen. Dabei wurde sie von einem schwarzen Pkw (SUV) geschnitten, der nach – vom Heisterholz kommend – links abbog. Um einen Zusammenprall zu vermeiden, steuerte die Frau nach rechts und beschädigte einen hölzernen Poller. Am Toyota entstanden Kratzer und eine Delle in der Beifahrertür. Der Schaden wird von der Polizei auf 850 Euro geschätzt. Angaben zum Fahrer des SUV liegen nicht vor.

Der Fahrer eines Pkw VW Golf befuhr am gestrigen Mittwoch, 30. Januar 2019, kurz nach 11 Uhr die L 383 in Richtung Bissendorf-Wietze. Kurz hinter der Brücke über die Autobahn kam ihm ein weißer Transporter (Art "Sprinter") entgegen, der nach links von seiner Fahrbahn abkam und den VW an der linken Seite beschädigte. Der linke Außenspiegel wurde abgerissen zudem entstanden auf der Fahrerseite des VW Dellen und Kratzer. Der Fahrer des Transporters fuhr weiter und entfernte sich unerlaubt. Der Fahrer konnte nicht beschrieben werden. Der Schaden am VW Golf wird von der Polizei auf 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...