Zusatzfahrt zum Besuch der Sammlung Ziegler im Kunstmuseum Moritzburg

Aufgrund der großen Nachfrage bietet der kunstverein burgwedel-isernhagen eine Zusatzfahrt nach Halle am dienstag 9. April 2019, an. Dort erhälrt der kunstverein eine exklusive Führung durch die Ausstellung "Die Stille im Lärm der Zeit".

Im Frühjahr 2019 präsentiert das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) exklusiv die hochkarätigen Werke der Sammlung Ziegler, die zu einer der bedeutendsten Sammlungen zur Kunst des Expressionismus und der klassischen Moderne in Deutschland zählt.

Die von dem Ehepaar Ziegler im Verlauf von rund 20 Jahren zusammengetragenen 44 Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen haben seit 1981 ihre Heimat im Mülheimer Kunstmuseum. In die 2002 gegründete selbstständige Stiftung kamen sowohl der Bestand von Karl und Maria Ziegler als auch diejenigen Bilder, die von der nachfolgenden Generation der Familie gesammelt worden sind: 71 weitere Werke des Expressionismus und der klassischen Moderne. Damit verfügt die Stiftung Sammlung Ziegler über 115 Werke der klassischen Moderne.

In der Zusammenschau der beiden Werkkomplexe zeigt sich die internationale Klasse der Sammlung allein schon durch die Vielzahl hochkarätiger Arbeiten des rheinischen Expressionisten August Macke: Ein Werkblock von 15 Gemälden und Aquarellen findet seinesgleichen nur noch in Bonn und Münster. Mit besonderem Schwerpunkt auf den Bildern von Emil Nolde, Franz Marc, Lyonel Feininger, Erich Heckel, Alexej von Jawlensky und Paul Klee umfasst die Sammlung weitere wichtige Werke, unter anderem von Max Beckmann, Lovis Corinth, Otto Dix, Ernst Ludwig Kirchner, Oskar Kokoschka, Käthe Kollwitz, Oskar Moll, Otto Mueller, Paula Modersohn-Becker, Hans Purrmann, Christian Rohlfs und Karl Schmidt-Rottluff.

Abfahrt ist am Dienstag, 9. April 2019, um 8:30 Uhr am Marktkieker, Mitteldorf Großburgwedel. Die Kosten betragen für Mitglieder 40 Euro und für Gäste 50 Euro inklusive Eintritt und einstündiger Führung. Nach dieser besteht Zeit für individuelle Unternehmungen in Halle bis 17 Uhr.

Anmeldungen werden unter den Rufnummern 05139/4676 und 05139/3587 sowie per Mail an info@kunstverein-bwi.de entgegen genommen.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...