TTK Großburgwedel erwartet den Tabellenführer aus Weinheim

Der TTK spielt am Sonntag um 14 Uhr in der Grundschule Großburgwedel gegen den Tabellenführer vom TTC Weinheim.Foto: Horst Hillner

Der TTK Großburgwedel begrüßt in der 2. Tischtennis-Bundesliga der Damen am kommenden Sonntag, 10. März 2019, um 14 Uhr den Spitzenreiter TTC 1946 Weinheim in der Grundschulsporthalle Großburgwedel.

Damit geht für den Sechstplatzierten eine vierwöchige Spielpause gegen einen Hochkaräter zu Ende. "Wenn wir unserer Gesetzmäßigkeit folgen, gewinnen wir das Heimspiel. Wir haben es schon zweimal in dieser Saison geschafft, einen Tabellenführer zu besiegen", gibt sich Teamcoach Michael Junker zuversichtlich. Beim 4:6 in der Hinrunde kratzte der TTK bereits an einem Punktgewinn, den ein 0:2-Start in den Doppeln letztendlich verhinderte. Inzwischen zeichneten sich Polina Trifonova/Dijana Holoková als beständige Einnahmequelle wieder aus. Diesmal wird zudem Aida Rahmo im hinteren Paarkreuz angreifen. Die Ägypterin musste allerdings ihr Training wegen Schulterproblemen etwas zurückschrauben. "Wir hoffen, dass Aida rechtzeitig wieder fit ist, denn sie hat gegen jede Konkurrentin eine Chance", so Junker.

Nichtsdestotrotz kommt es entscheidend darauf an, wen der Klub aus Baden-Württemberg im Schlepptau mitbringt. Doch auch im Spitzenpaarkreuz muss die Form zu hundert Prozent stimmen. "Ein 4:0 oder zumindest 3:1 werden wir wohl benötigen, wenn unsere Kalkulation aufgehen soll", erklärt Junker. Auf jeden Fall dürfen sich die Fans auf attraktive und spannende Spiele freuen.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...