Feuerwehr rettet mehrere Personen bei Feuer in Mehrfamilienhaus

Foto: Dieter Siedersleben

Zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Im Steinkamp sind die Freiwilligen Feuerwehren Großburgwedel und Kleinburgwedel am heutigen Sonntag, 17. März 2019, um 10:16 Uhr gerufen worden. "Feuer aus Fenster / Person eingeschlossen" stand in der Einsatzmeldung, woraufhin die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte zu den Gerätehäusern eilten. Auch die Stadtfeuerwehr Langenhagen wurde alarmiert, die mit der Drehleiter und einem Löschfahrzeug ausrückte.

Vor Ort angekommen stellten die Brandbekämpfer eine starke Rauchentwicklung fest. Gemeldet waren zudem mehrere noch im Gebäude eingeschlossene Personen. Einige Personen hatten sich auf die rückseitigen Balkone gerettet, eine Person stand am Fenster der Vorderseite des Hauses. Da das Treppenhaus verraucht war, musste die Menschenrettung über tragbare Leitern wie auch die Drehleiter vorgenommen werden. Eine Person wurde über den Korb der Drehleiter gerettet, die anderen Personen wurden über Steckleitern erreicht und anschließend mit Fluchthauben ausgestattet, um anschließend, nachdem das Treppenhaus mit einem Druckbelüfter rauchfrei gemacht worden war, ins Freie gebracht zu werden.

Das Feuer war aus bislang unbekannter Ursache in einer Wohnung im 1. Obergeschoss ausgebrochen. Insgesamt zehn Personen befanden sich in dem Gebäude, darunter vier Kinder. Auch einen Hund konnten die Kräfte der Feuerwehr aus dem Sechs-Parteien-Haus retten. Mehrere Personen kamen ins Krankenhaus. Ersten Informationen der Feuerwehr zufolge befindet sich eine Person in einem kritischen Zustand. 

Rund 40 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. Hinzu kamen der Rettungsdienst mit Notarzt sowie die Polizei. Über die Höhe des Sachschadens wie auch der Zustand der Wohnungen ist noch nichts bekannt. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, wird nun Aufgabe der Brandermittler der Polizei sein.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...