Caren Marks kandidiert nicht erneut für den Bundestag

Die Bundestagsabgeordnete Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, gibt bekannt, dass sie für eine weitere Wahlperiode nicht kandidieren wird.

Seit 2002 vertritt sie den Wahlkreis, zu dem unter anderem die Kommunen Burgdorf, Burgwedel und Isernhagen gehören, und mit ihm seine Bürgerinnen und Bürger als Bundestagsabgeordnete in Berlin. 2013 wurde sie zusätzlich zur Parlamentarischen Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend berufen.

"Es ist mir seit jeher ein Herzensanliegen, an politischen Prozessen mitzuwirken und dadurch unsere Gesellschaft positiv zu verändern. Ich empfinde meine Arbeit als Abgeordnete des Deutschen Bundestages bis heute nicht als Routine oder gar als Selbstverständlichkeit. Ein solches Mandat ist eine besondere Verpflichtung, die ich gerne und mit Freude wahrnehme. So wird es bis zum Ende der Legislaturperiode bleiben. Jede und jeder, der mich kennt, weiß: Ich werde meine Arbeit mit unvermindertem Engagement fortsetzen", erklärt Caren Marks in einem Schreiben an ihre Partei.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...