Auf den Spuren der Wölfe rund um Burgwedel

In Niedersachsen leben derzeit schätzungsweise 23 Rudel und 4 Paare Wölfe. Auch in den Wäldern rund um Burgwedel kommen Wölfe wieder vor. Ursprünglich waren die Tiere in ganz Europa flächendeckend zu finden. Um 1850 war Deutschland weitestgehend wolfsfrei. Nach der Wiedervereinigung konnte sich die durch internationale und nationale Gesetze streng geschützte Art in großen Teil Deutschlands wieder ansiedeln.

Mit einer Fahrradtour, inklusive Zwischenstopps, durch die Wälder rund um den Würmsee von etwa elf Kilometern möchte die Stadt Burgwedel über die Lebens- und Verhaltensweisen sowie die aktuelle Verbreitung des Wolfes informieren und unbegründete Ängste nehmen. Außerdem sollen die richtigen Verhaltensweisen gezeigt werden, falls es einmal zu einer Begegnung mit einem Wolf kommen sollte. Die Tour wird durchgeführt von dem zertifizierten Wald- und Wildnispädagoge und Kooperationspartner der Niedersächsischen Landesforsten Olaf Slaghekke aus Thönse.

Die kostenfreie Veranstaltung findet am Sonnabend, 21. September 2019, von 11 bis 14 Uhr statt und richtet sich an naturinteressierte Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Abfahrt ist vom Treffpunkt am Parkplatz der Gaststätte am Würmsee um 11 Uhr.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um telefonische Anmeldung bei Olaf Slaghekke unter 05139/985157 gebeten.

Für Getränke und Verpflegung müssen die Teilnehmer selber sorgen. Es sollte an wetterfeste Kleidung gedacht werden.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...