Schwer verletzter Krad-Fahrer nach Unfall auf der K116 bei Thönse

Am vergangenen Freitag, 25.September 2020, ist es gegen 18:50 Uhr auf der K 116 zwischen Neuwarmbüchen und Thönse zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Leichtkraftrad und einem BMW gekommen. Durch den Zusammenstoß ist der 20-jährige Krad-Fahrer schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover fuhren beide Fahrzeuge auf der Neuwarmbüchener Straße in Richtung Thönse. Der männliche 75-jährige Fahrer des BMW Cabrio wollte des Kraftrad der Marke MZ überholen und befand sich bereits auf dem Fahrstreifen des Gegenverkehrs. In Höhe eines Feldweges wollte der Kraftradfahrer nach links in diesen abbiegen, als es zum Unfall mit dem neben ihm befindlichen BMW gekommen ist. Der 20-Jährige wurde durch die Kollision auf die Straße geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Bei dem BMW-Fahrer wurden keine Verletzungen bekannt.

Die sofort hinzugerufenen Rettungskräfte und ein Notarzt versorgten den Kradfahrer und fuhren ihn in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme sowie die Abschlepp- und Reinigungsmaßnahmen musste die Polizei die K 116 zwischen dem Kreisel und Thönse beidseitig für etwa zweieinhalb Stunden sperren. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von 5000 Euro.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...