Halbe Million Euro Schaden: Feuer zerstört Scheune in Fuhrberg

Am gestrigen Sonntag, 21. März 2021, hat ein Feuer gegen 21:25 Uhr eine ganze Kartoffelscheune auf einem Biohof im Großburgwedeler Ortsteil Fuhrberg zerstört. Die Scheune brannte vollständig nieder, die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Durch das Feuer wurde niemand verletzt.

Nach bisherigen Brandermittlungen bemerkte die Hofeigentümerin das Feuer und verständigte die Feuerwehr. Durch ein lautes Knistern im angrenzenden Wohnhaus wurde sie aufmerksam und entdeckte anschließend Rauchschwaden und den Brand in der Scheune. In dem Gebäude lagerten Kartoffeln.

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf das angrenzende Wohnhaus und weitere Scheunen übergriff. Menschen und Tiere wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Löscharbeiten durch Ortsfeuerwehren dauerten mehrere Stunden. Die Polizei beziffert den Schaden auf circa eine halbe Million Euro.

Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes untersuchten den Brandort. Die genaue Ursache kann aufgrund der Gesamtzerstörung nicht ermittelt werden. Hinweise auf eine Brandstiftung liegen nicht vor.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...