Hoppenstedt ruft zum Tag der kleinen Forscher auf: „Papier – das fetzt!“

Der Tag der kleinen Forscher am 16. Juni steht in diesem Jahr unter dem Motto "Papier – das fetzt!" Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte bundesweite Aktionstag will Kinder für das Forschen begeistern und zu nachhaltigem Handeln anregen.

"Papier ist extrem vielseitig: Es eignet sich zum Malen und Basteln, lässt sich beschreiben, falten, knüllen und vieles mehr", erklärt der Bundestagsabgeordnete Dr. Hendrik Hoppenstedt und ruft Kitas, Horte und Grundschulen in seinem Wahlkreis auf, sich an der Aktion zu beteiligen.

Der Tag der kleinen Forscher lädt dazu ein, gemeinsam mit den Kindern diese Vielseitigkeit zu entdecken und zu erforschen. Dabei geht es nicht zuletzt um die Entwicklung eines Bewusstseins für Nachhaltigkeit: Die Herstellung von Papier benötigt die begrenzten Ressourcen Holz und Energie und verursacht Schadstoffbelastungen in der Luft, im Wasser und in Böden. Das diesjährige Thema soll Kinder inspirieren, Papier und seine vielfältigen Anwendungen im Alltag bewusst wahrzunehmen und diesen wichtigen Werkstoff zu erforschen.

"Es ist wichtig, dass unsere Kinder spielerisch früh mit Naturwissenschaften und Technik für eine gute MINT-Bildung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) in Berührung kommen. Das niedrigschwellige Angebot "Haus der kleinen Forscher" bietet eine hervorragende Gelegenheit dazu", motiviert Hoppenstedt Kitas und Grundschulen zum Mitmachen.

Das kostenlose Aktionsmaterial mit vielen verschiedenen Forscherideen und Anleitungen kann auf der Internetseite www.tag-der-kleinen-forscher.de heruntergeladen werden.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...