Der Fußball in Deutschland – eine Prognose

Fußball ist ein hochsensibles Thema und die Ergebnisse, vor allem solche die bei den großen Turnieren erzielt werden, haben das Potenzial, Geschichte zu schreiben. Die meisten Länder, in denen Fußball eine wichtige Rolle spielt, haben sich im Laufe der Jahrzehnte in den bekannten Turnieren einen Namen gemacht. Neben den Talenten spielt die nationale Liga eine wichtige Rolle in der Zusammenstellung einer wettbewerbsfähigen Nationalmannschaft. Messen sich die Spieler einer Nation mehrmals in der Woche, sei es im Spiel oder auch im Training mit den besten der Welt, so wird das eigene Talent bestmöglich gefördert.

Wie erfolgreich die Strategien zur Förderung von Talenten sind, das zeigen die Novibet Fußballquoten. Die Verpflichtung eines großen Talents reicht in manchen Fällen bereits aus, um die Quoten für eine komplette Saison zu verändern.

Mittlerweile ist den meisten Vereinen klar, dass es mit der Verpflichtung teurer Spieler aus dem Ausland nicht mehr getan ist. Die meisten Clubs haben ohnehin nicht mehr das Potenzial, Spieler mit einem Preisschild von mehreren Dutzend Millionen unter Vertrag zu nehmen. Dass das System, dass vor allem bei den Vereinen in Großbritannien oder in Spanien zur Anwendung kommt, auf Dauer nicht mehr funktionieren kann, zeigt die extrem hohe Verschuldung von Vereinen, die regelmäßig vor der Saison Spieler zu dreistelligen Millionenbeträgen einkaufen.

Um so schöner ist es, zu sehen, wenn kleinere Vereine den Großen trotzen. Das Geheimnis dahinter ist zumeist eine eigene Akademie, in der die großen Talente bestmöglich gefördert werden. Dieser Weg ist lang, nicht immer gewinnbringend und zumal auch riskant, doch wesentlich günstiger und nachhaltiger als der bloße Einkauf externer Spieler.

Die Ausbildung von Eigengewächsen – der Rückhalt der Zukunft

Ein Wechsel in der Führungsriege eines Vereins bedeutet oftmals langersehnte Umstellungen, die den Erfolg des Vereins in Zukunft garantieren sollen. Wer sich vor allem im professionellen Fußball oben positionieren will, der muss sich schleunigst um die Errichtung von Talentzentren kümmern. Dass diese Strategie Erfolg verspricht, das zeigen Vereine wie Ajax Amsterdam oder Benfica Lissabon schon seit Langem. Viele der dort ausgebildeten Spieler gehören derzeit zu den besten der Welt und stemmen regelmäßig die wichtigsten Trophäen der Branche in die Höhe.

Eine Prognose, die bereits jetzt in Teilen zutrifft, ist, dass sich die sogenannten "neureichen" Vereine immer mehr der Ausbildung von eigenen Talenten widmen. Diese Methode ist auf Dauer nachhaltiger und bedeutet langfristigen Erfolg. Natürlich werden auch weiterhin etablierte Spieler aus dem Ausland den Kader verstärken, doch in den kommenden Jahren werden die internationalen Truppen an "Fußballsöldnern" ein Ende finden. Wer auf den FC Bayern München schaut, dem es schon seit Jahren gelingt, Eigengewächse, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg, in den Kader zu integrieren, der erkennt, wohin der Weg gehen kann. Am Ende ist die Förderung und Ausbildung von eigenen Talenten ein Gewinn für alle. Diese neuen Spieler kosten keine Unsummen, sie identifizieren sich bereits in jungen Jahren dauerhaft mit dem Verein und die Fans haben einen ganz anderen Bezug zu Spielern, deren Karriere sie von Beginn an mitverfolgen können.

Am Ende ist der Fußball ein Spektakel für seine treuen Fans und das dürfen Vereine nicht vergessen. Bleiben die Fans aus, so haben der Fußball und sämtliche Erfolge kaum mehr einen Wert.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...