Was ist der Grund für die Beliebtheit des Cybersports?

Der Cybersport entwickelt sich schneller als jede andere Sportart. Darüber hinaus entwickelt sich alles, was mit Cybersport zu tun hat: Sportler, Trainer, Casinos mit Freespins ohne Einzahlung, Ausrüstungen, virtuelle Websites, Streaming-Dienste und sogar Online-Wettshops mit speziellen Abteilungen für Wetten auf Cybersport. Warum ist dies der Fall? Das wollen wir uns in diesem Artikel genauer ansehen. 

Der Anstieg der Popularität

Fußball, Hockey und Basketball sind die bekanntesten Mannschaftssportarten. Und jetzt kann auch der Cybersport sicher dazugehören. Schließlich hat der Cybersport bereits Hunderttausende von Fans in Sportarenen und berühmten Stadien versammelt, und die Übertragungen werden von Hunderten von Millionen Zuschauern verfolgt. Bei den Buchmachern erfreut sich zum Beispiel der Bereich der Cyber-Sportwetten einer rasanten Beliebtheit. Und dieser Trend ist auf allen spezialisierten Websites zu beobachten. 

Der virtuelle Sport besticht nicht nur durch seine Spektakularität, sondern auch durch die Tatsache, dass er keine Grenzen kennt. Und die Grenzen zu den traditionellen Sportarten verschwimmen immer mehr, und jetzt wird darüber nachgedacht, Cybersport in die Olympischen Spiele aufzunehmen und in den Lehrplan zu integrieren. 

Erreichbarkeit  

Streaming-Websites wie Twitch und ESTNN werden immer beliebter. Vor allem Streaming-Plattformen ermöglichen es den Fans, ihre Lieblingsspiele zu verfolgen. Wie zum Beispiel der Fortnite-Streamer Ninja, dessen Popularität in die Höhe schoss, nachdem er mit Weltstars gestreamt hatte. Im Vergleich dazu ist es so, als würde man Tom Brady, LeBron James oder Cristiano Ronaldo freiwillig zusehen. Aber Streaming-Seiten bieten die Möglichkeit, ein Idol kostenlos zu sehen. Die Zugänglichkeit ermöglicht es den Videospielfans, den Streamern noch näher zu kommen. Die Streamer selbst verdienen wiederum Millionen in nur einem Jahr. Werbeeinnahmen in Höhe von mehreren Millionen Dollar und Sponsorengelder sind der Schlüssel zum Erfolg. 

Wie viel und was verdienen eSportler?  

Warum "Computerspiele spielen" und "Cybersportler sein" nicht dasselbe sind. Die Einstiegsschwelle in den Cybersport und auch in https://www.casino-charts.de/reviews/spin-bounty/ ist niedrig. Heute hat jeder einen Computer, und der Rest hängt von den Absichten des Spielers ab. Eine komplette Ausrüstung für einen ernsthaften Neuling kostet in der Regel 1000 Dollar. Das ist bei normalen Sportarten nicht anders: Wenn man professionell läuft, braucht man spezielle Turnschuhe, um sich nicht die Knie zu ruinieren. Wenn es sich um Spitzensportler handelt, geben sie natürlich exorbitante Summen für ihre Ausrüstung aus. 

Wie verdienen Cyber-Sportler Geld? Zunächst einmal werden sie für ihren Vertrag mit der Mannschaft, für die sie spielen, bezahlt. Zweitens erhalten sie ein Preisgeld. Je seriöser der Wettbewerb ist, desto größer ist er. Die Gewinne können eine Million Dollar übersteigen. Es gibt eine Streaming-Plattform, auf der die Spieler ihre Spiele und Übungen übertragen können. Die Plattform bietet ihnen die Möglichkeit, Werbung in Videos zu integrieren und für die Aufrufe zu bezahlen. Berühmte Cyber-Sportler sind bei Werbetreibenden sehr gefragt. 

An vielen Wettbewerben kann man bereits ab 14 Jahren teilnehmen. Was das "Ruhestandsalter" betrifft, so hängt dies von dem jeweiligen Spiel ab. Bei Echtzeitstrategien liegt das sportliche Alter bei etwa 24 Jahren, da die Hände nicht immer mit dem Kopf mithalten können. Bei Wettbewerbsrätseln sind Menschen über 50 manchmal recht erfolgreich. Und das Beste daran ist, dass es immer Leute gibt, die nicht nur spielen wollen, sondern auch denen zusehen, die es tun, und auf die Ergebnisse wetten. 

CyberSports Preispool  

Professionelle Spieler werden zu echten Millionären, nachdem sie erfolgreich an Turnieren teilgenommen haben. Das Dota 2 International 2018 hatte zum Beispiel einen Preispool von über 24 Millionen Dollar, und der Preispool 2019 lag bei über 32 Millionen Dollar. Die zweimaligen Champions von The International haben mit ihren beiden Siegen insgesamt über 26 Millionen Dollar verdient.

Im Jahr 2021 betrug das garantierte Preisgeld über 35 Millionen Dollar. Es ist ein Trend, der sich noch nicht durchgesetzt hat, da der Cyber-Sport noch in den Kinderschuhen steckt. 

An welchen anderen Spielen können Cyber-Athleten teilnehmen?  

Strategie in Echtzeit. Der Spieler ist in 2 Bereiche aufgeteilt: Wirtschaft und Militär. Der Spieler muss seinen Gegner besiegen, indem er alle 2 kombiniert oder einem den Vorzug gibt. Der Spieler muss so schnell wie möglich herausfinden, wie der Feind agieren wird: Nutzen Sie zum Beispiel den so genannten Kriegsnebel, um die Karte abzudecken und ihn nicht sehen zu lassen, was Sie tun. 

Sportsimulationsspiele, wie z. B. Hockey. Intuitive Spiele werden mit Gamepads gespielt. Technische Simulatoren, wie z. B. Rennsimulatoren. Der Spieler sitzt in einem speziellen Stuhl, hat ein authentisches Lenkrad und Pedale wie in einem echten Auto und einen großen Monitor, um das Spiel zu überwachen. 

Schlussfolgerung

Die ständige Weiterentwicklung der Spieleindustrie und virtuelle Spiele sind zu einem festen Bestandteil unseres Lebens geworden. Die Weiterentwicklung des Cybersports in Richtung virtuelle Realität und Meta-Universen wird ihm eine noch größere Popularität und Massenattraktivität verleihen.