Ehrenamtskarte boomt in der Region

Vor einer Woche hat Regionspräsident Steffen Krach zusammen mit Ministerpräsident Stephan Weil das 365 Euro-Ticket für Inhaber der Ehrenamtskarte in Niedersachsen vorgeschlagen – seitdem werden täglich neue Anträge auf die Ehrenamtskarte gestellt.

Allein in der Region Hannover sind binnen einer Woche 129 Anträge eingegangen. "Das zeigt nicht nur, wie viele Menschen sich ehrenamtlich engagieren und sich für andere einsetzen. Sondern auch, wie groß das Interesse an der Nutzung eines guten und günstigen ÖPNV ist – das ist ein starkes Signal“, so Steffen Krach.  

Sollte die Regionsversammlung dem Vorschlag zustimmen, das 365-Euro-Tickets für Inhaber der Ehrenamtskarte einzuführen, könnte der GVH das Projekt schon zum 1. September 2022 und damit pünktlich zum Ablauf des durch den Bund geförderten 9-Euro-Tickets umsetzen.

Aktuell sind in der Region Hannover rund 1.500 aktive Ehrenamtskarten vergeben, davon rund 700 an Einwohner der Stadt Hannover, der Rest an Einwohner aus dem Umland. Insgesamt engagieren sich rund 300.000 Menschen in der Region Hannover ehrenamtlich. Die Ehrenamtskarte kann jeder beantragen, der eine freiwillige gemeinwohlorientierte Tätigkeit ohne Bezahlung von mindestens fünf Stunden in der Woche beziehungsweise 250 Stunden im Jahr ausübt und dessen Engagement zum Zeitpunkt der Beantragung der Karte seit mindestens drei Jahren oder jeweils seit Bestehen der Organisation besteht.

Hintergrundinformationen zur Ehrenamtskarte

Die landesweit gültige Ehrenamtskarte wurde 2007 unter dem Motto "Ehrenamt ist Gold wert" eingeführt, seit 2010 existiert eine länderübergreifende Karte für Niedersachsen und Bremen. In Niedersachsen gibt es derzeit mehr als 9.500 aktive Ehrenamtskarten. Fast alle Kommunen beteiligen sich, die Ehrenamtskarte ist weitestgehend flächendeckend verfügbar. Landesweit werden mehr als 2.300 Vergünstigungen geboten, beispielsweise bei Eintrittspreisen in Museen und Bädern. Weitere Informationen gibt es unter www.freiwilligenserver.de/ehrenamtskarte.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...