Fehlende FFP2-Maske führt zu zwei Strafverfahren

Zwischen einem Fahrgast und einem Linien-Busfahrer ist es am gestrigen Dienstag, 19. Juli 2022, gegen 10:20 Uhr in Großburgwedel zu Streitigkeiten gekommen. Eine junge Frau habe nach Ermittlungen der Polizei den Linienbus offensichtlich nur mit getragener medizinischer Mund-Nasen-Bedeckung betreten. Der Busfahrer soll die Frau daraufhin zum Tragen einer FFP2-Maske im Bus beziehungsweise zum Aussteigen bei Nichtbeachtung aufgefordert haben. 

Offensichtlich verweigerte sich die Frau, so dass der Busfahrer an einer Haltstelle die Frau trotz Haltewunsch nicht aussteigen lassen wollte.

Die eingesetzten Polizeibeamten leiteten Strafverfahren sowohl gegen den Busfahrer als auch gegen den weiblichen Fahrgast ein. Gegen den Fahrer wird nun wegen Verdachts der Freiheitsberaubung ermittelt, gegen die Frau wegen Hausfriedensbruchs.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...