Frauen und Glücksspiel: Berühmte Spielerinnen

Glücksspiel wird häufig mit männlichen Spielern verbunden. Doch es gibt zahlreiche erfolgreiche Spielerinnen, und es werden immer mehr.

Glücksspiel wird häufig mit männlichen Spielern verbunden. Doch es gibt zahlreiche erfolgreiche Spielerinnen, und es werden immer mehr.
Das Spiel im Casino wird häufig mit Männern verbunden, die in verrauchten Hinterzimmern oder in Saloons im Wilden Westen ihren letzten Cent verzocken. Frauen wird vielleicht noch die Rolle der Kellnerin oder des Showgirls zugeschrieben. Möglicherweise war es in den vergangenen Jahren auch so.

Doch Frauen haben es geschafft, sich aus dem Schatten hervorzukämpfen und die Barrieren zu durchbrechen. Aus der Glücksspiel Branche sind sie nicht mehr wegzudenken, denn sie haben Rollen erfolgreicher Spielerinnen inne, aber sie sind auch vermehrt im Management großer Glücksspiel Konzerne zu finden.

Dass Frauen es geschafft haben, sich in der Glücksspielwelt zu behaupten, ist unter anderem auch dem Einzug des Glücksspiels im Internet zu verdanken, denn dort spielt das Geschlecht schlichtweg keine Rolle, abgesehen von anderen Vorzügen wie dem bonus ohne einzahlung oder dem kostenlosen Spiel.

Berühmte Spielerinnen prägen die Geschichte des Glücksspiels

Ein weiterer wichtiger Faktor, der Erwähnung finden muss, um die Angelegenheit objektiv betrachten zu können, ist die Tatsache, dass Frauen, zumindest in den USA, per Gesetz gar nicht am Glücksspiel teilnehmen durften. Dies wurde erst in den 1960er Jahren aufgehoben. Dennoch haben sich viele Frauen, die vom Spiel begeistert waren, bereits vor der Regulierung einen Platz in der Geschichte erkämpft. Doch auch in der heutigen Zeit gibt es zahlreiche erfolgreiche Spielerinnen.

Poker Alice 1851 – 1930

Alice Ivers Duffield Tubbs Huckert wurde in England geboren, zog ab er mit ihrer Familie nach Amerika, die dort ihr Glück in der Neuen Welt finden wollte. Alice lernte dann in Colorado ihren Mann Frank kennen, doch dieser starb früh bei einem Unfall und die junge Witwe musste etwas tun, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Da entdeckte sie das Pokerspiel, das damals von Männern dominiert war. Doch mit ihren Erfolgen erspielte sie sich einen guten Ruf und die Menschen kamen sogar aus allen Teilen des Landes, um sie beim Spielen zu beobachten.

Judy Bayley 1915 – 1971

Sie war bekannt als „First Lady des Glücksspiels“, nachdem sie nach dem Tod ihres Mannes Warren Doc Bayley dessen Hotel und Casino in Nevada übernommen und betrieben hatte. Zwar war sie, was das Geschäftliche betraf, recht unerfahren, doch sie erkannte schnell die große Bedeutung der Werbung. Daraus ergab sich, dass sie ständig präsent war, um ihr Unternehmen in den Medien vorzustellen und im Gespräch zu halten.

Carlotta ‘Lotte Deno’ Thomkins’ 1844 – 1933

Carlotta J. Thompkins, auch bekannt als Lottie Deno, wurde 1844 in Kentucky geboren. Das Spielen soll sie von ihrem Vater erlernt haben. Diese Frau war berühmt für ihr Glücksspieltalent, das ihr später den Spitznamen "Poker Queen" einbrachte. nachdem sie den legendären Doc Holiday – einen äußerst talentierten Pokerspieler – geschlagen hatte. Im Gegensatz zu "Poker Alice" lebte Lottie Deno ein sehr bescheidenes Leben, bis sie im Alter von 89 Jahren starb. Ihre Gewinne aus ihrer professionellen Pokerkarriere ermöglichten ihr ein Leben in Wohlstand.

Top Spielerinnen heute

Heute gehören Frauen an den Spieltischen zum normalen Bild. Sie sind zwar immer noch in der Minderheit, aber es werden täglich mehr Frauen, die ihre Liebe zum Pokerspiel entdecken.

Kirsten Bicknell

Kirsten Bicknell, geboren am 29. Dezember 1986, ist eine kanadische Profi-Pokerspielerin. Sie gilt als höchstplatzierte Spielerin der Welt. Im Laufe ihrer Karriere hat sie zwei WSOP Bracelets gewonnen und sie trägt zudem den GPI Female Poker Player of the Year Award in drei aufeinanderfolgenden Jahren erhalten: 2018, 2019 und 2022. Sie reist zu Pokerevents rund um den Welt und spielt auch online. Bis heute hat sie über 5 Millionen Dollar Preisgeld gewonnen.

Vanessa Selbst

Vanessa Selbst hat professionell Poker gespielt und war am Spieltisch für ihre aggressive Spielweise bekannt und gefürchtet. Rund 15 Millionen Dollar hat sie in Live Turnieren gewonnen. Zudem hat sie sich drei WSOP Bracelets erkämpft. Selbst ist die einzige Frau, die den ersten Platz im Global Poker Index erreichen konnte. Im Jahre 2018 hat sie sich vom aktiven Spiel zurückgezogen.

Annette Obrestad

Als Annette Obrestad, geboten im Jahre 1988, ihre Poker Karriere begonnen hat, war sie gerade einmal 15 Jahre alt. Das war möglich, weil sie eigenen Aussagen zufolge nur an kostenlosen Events teilgenommen hatte und sich nach und nach eine Bankroll aufbaute. Es soll knapp ein Jahr gedauert haben, bis sich Obrestad auf der Online Poker Plattform PokerStars 600.000 Dollar erspielt hat, genauer gesagt soll dies die Jahre 2006 und 2007 betroffen haben. 175.000 Dollar konnte sie auf Full Tilt Poker und 260.000 Dollar auf der Plattform UltimateBet generieren.

Neben den oben aufgeführten Spielerinnen gab und gibt es noch viel mehr erfolgreiche Frauen, die sich in der vermeintlichen Männerdomäne durchsetzen konnten. Viele unter ihnen haben Poker Geschichte geschrieben. Heute dienen die erfolgreichen Poker Ladys vielen jungen begeisterten Spielerinnen als Vorbild, die es ebenso in die Liste der Top Spielerinnen schaffen wollen.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...