Autorenarchiv: Bastian Kroll (Über uns)

Sitzung des Finanzausschusses der Stadt Burgwedel

Am Donnerstag, 22. August 2019, findet ab 18:30 Uhr eine öffentliche Sitzung des Finanzausschusses der Stadt Burgwedel im Sitzungszimmer des Rathauses in Großburgwedel, Fuhrberger Straße 4, statt.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Finanzbericht zum 1. und 2. Quartal 2019 sowie die Neufassung der Vergnügungssteuersatzung.

Die dazugehörige Tagesordnung und öffentlichen Beratungsvorlagen sind beim entsprechenden Termin im Sitzungskalender unter https://www.burgwedel.de/allris/si010.asp zu finden.

Bücherei bietet wieder Bücher-Schnäppchen

Am Donnerstag, dem 29. August 2019, startet im Foyer der Bücherei Großburgwedel wieder der alljährliche Bücherflohmarkt.

Einige "luftig" gewordene Regale werden aufmerksamen Besuchern aufgefallen sein, die nach der Sommerschließung durch die Bücherei gingen. Denn in den Wochen vor und während dieser Zeit haben die Mitarbeiterinnen wieder Bestände kräftig bearbeitet und durchsortiert.

Tausende von Büchern warten am Donnerstag, 29. August 2019, auf langen Tischreihen auf kauffreudige Interessenten. Viele gut erhaltene, gespendete Bücher werden ebenfalls im Angebot sein. Schmöker, Krimis, Kinderbücher und einiges mehr gilt es zu entdecken.

Die Preise richten sich nach dem Zustand der Bücher. Handeln ist dementsprechend auch erlaubt. Der Flohmarkt ist an diesem Donnerstag bereits ab 9 Uhr und bis 13 Uhr, am Nachmittag von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Im Anschluss lädt der Bücherflohmarkt zu den regulären Öffnungszeiten der Bücherei zum Stöbern ein. Das Büchereiteam freut sich auf lebhaften Besuch.

Kirchengemeinde St. Marcus lädt zum Rudelsingen im Rahmen des Dorfmarktes ein

Am Sonntag, 25. August 2019, um 14.30 Uhr laden Holger Haupt (Gitarre), Jan Werther (Cajon) und Jonas Kurtze (Stage-Piano) zum Rudelsingen in die Thönser Kapelle im Rahmen des Dorfmarktes ein.

Für diejenigen, die nicht wissen, was Rudelsingen ist: Beim "Rudelsingen" werden die Sänger am Klavier und mit der Gitarre begleitet, die Texte werden per Beamer auf eine Leinwand projiziert. Und alle singen: ob richtig oder falsch, laut oder leise, textsicher oder summend, jeder ist eingeladen. Von Schlagern bis Volkslieder, aktuellen Hits und Kirchenliedern, ist für jeden etwas dabei.

Fredermann: 1.070.878 Euro aus dem Digitalpakt

Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Fredermann mitteilt, können die Schulträger vor Ort ab sofort Mittel aus dem Digitalpakt des Bundes beantragen. Landesweit stehen den Schulen in Niedersachsen für die Verbesserung ihrer IT-Bildungsinfrastruktur rund 522 Millionen Euro zur Verfügung, 1.070.878 Euro davon gehen nach Burgwedel – vorausgesetzt, die Mittel werden von den Schulträgern abgerufen. Ein Windhund-Verfahren gibt es nicht: Bis zum Ablauf des Jahres 2023 können die Schulträger beim Kultusministerium mehrfach Anträge bis zur Erreichung ihrer zugewiesenen Fördersumme stellen. Ganz wichtig sei an dieser Stelle jedoch: "Ohne Antrag keine Auszahlung". Je schneller der Förderantrag gestellt wirdwerde desto schneller kann das Geld vor Ort bei den Schülerinnen und Schülern eingesetzt werden, so Fredermann.

"Mit dem Startschuss zum Digitalpakt machen wir die Schulen in unserer Region fit für das digitale Zeitalter. Dank der heute vorgestellten Förderrichtlinie wissen die einzelnen Schulen schon jetzt, wie viel Geld in den kommenden Jahren zur Verfügung steht. Verteilt werden diese Mittel über eine Förderrichtlinie. Das Antragsverfahren ist seit heute online. Schulträger der öffentlichen und privaten Schulen können ab jetzt unter digitaleschule.niedersachsen.de/antrag/online-antrag-auf-fordergelder-179228.html Mittel aus dem Digitalpakt beim Land Niedersachsen beantragen. Die Verteilung der Mittel basiert auf zwei Säulen: Jede Schule ab 60 Schülerinnen und Schülern bekommt einen maximalen Sockelbetrag von 30.000 Euro (kleinere Schulen erhalten 500 Euro pro Schüler). Zusätzlich zu diesem Sockelbetrag steht jedem Schulträger ein sogenannter Kopfbetrag zu. Dieser Betrag errechnet sich anhand der jeweiligen Schülerzahlen. Der Schulträger kann den jeweiligen Kopfbetrag dann unter den Schulen in seinem Verantwortungsbereich eigenverantwortlich aufteilen", so Rainer Fredermann.

Erstes Zeltlager der Kleinlöschmeister Burgwedel war ein voller Erfolg

Vom 9. bis 11. August 2019 fand das 1. Zeltlager der Kleinlöschmeister Burgwedel auf der von der Familie Trumper in Oldhorst zur Verfügung gestellten Wiese statt. Elf Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 10 Jahren waren besonders aufgeregt, als am vergangenen Wochenende unter der Leitung von Ania Raddatz um 16 Uhr das Zeltlager begann.

Alles war bei Ankunft der Kinder schon durch die sechs Betreuer der Feuerwehr liebevoll vorbereitet. Zwei große Schlafzelte, Spiele, WC-Wagen, Wasserbecken zum Baden und eine Feuerstelle mit Holzböcken zum Sitzen verteilten sich auf der großen Wiese. Angrenzend ein Maisfeld und eine Weide mit zwei Eseln und Kühen. So machte das Zelten noch mehr Spaß.

Das Programm für die nächsten drei Tage stand bereits fest. Unter anderem besuchte die Gruppe die Blaubeerplantage der Familie Henke. Dort gab es viel zu lernen, zum Beispiel dass die Blaubeeren nicht im Supermarkt sondern am Strauch wachsen. Die Kinder haben Herrn Henke gespannt zugehört. Danach wurde ausgiebig genascht. Am zweiten Tag ging es ins Freibad Großburgwedel und am Abend folgte eine ausgiebige Nachtwanderung mit vielen Aktivitäten. Nach dem Stockbrotgrillen am Lagerfeuer gingen die Kinder um 22 Uhr freiwillig und ohne Aufforderung ins Bett.

Am dritten Tag ging es nach einem kraftvollen Frühstück mit Rührei zur Besichtigung der Tiere auf den Hof der Familie Trumper. Dort gab es auch zwei Papageien in einer riesigen Voliere. Zu zweit konnten die Kinder in Begleitung diese mit einer Banane füttern.

Zum Abschluss gab es dann bei Abholung der Kleinlöschmeister am Mittag eine lange Wasserbombenschlacht. Am Ende gingen die Kinder mit vielen Erinnerungen nach Hause und bedankten sich. Ohne die Betreuer, die Elternunterstützung und die Hilfe der umliegenden Feuerwehren wäre allerdings ein solches Wochenende nicht möglich gewesen.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter versuchten am gestrigen Dienstag, 13. August 2019, zwischen 10:00 und 15:15 Uhr vergeblich, gewaltsam durch die Hauseingangstür in ein Einfamilienhaus in der Straße Hinter den Höfen im Burgwedeler Ortsteil Engensen einzudringen. Da dies nicht gelang, entfernte sich der oder die Täter wieder vom Tatort.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem/den beschriebenen Sachverhalt/en und/oder Tätern bzw. Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Indian Balance beim SV Fuhrberg

Am Dienstag, 27. August 2019, um 20 Uhr beginnt der neue Indian Balance Kurs des SV Fuhrberg in der Sporthalle in Fuhrberg.

Indian Balance ist eine Kombination aus Bewegung, Kräftigung und Entspannung. Durch fließende Bewegungen und einen Wechsel von Muskelanspannung und Entspannung werden Bauch, Beine, Rücken und Po trainiert und der Körper zur inneren Ruhe geführt.

Informationen und Anmeldungen unter glt@sv-fuhrberg.de.

Rückenkurs beim SV Fuhrberg

Am Dienstag, 20. August 2019, startet der nächste Rückenkurs des SV Fuhrberg um 19 Uhr in der Sporthalle in Fuhrberg.

Der Kurs umfasst zehn Übungsabende, an denen Übungen zur Kräftigung und Dehnung der Muskulatur erlernt werden, die Rückenbeschwerden vorbeugen und verbessern können. Neueinsteiger sind hierzu ebenso Willkommen.

Anmeldungen nimmt Karin Ballschmieter unter Telefon 0152/29285722 entgegen.

68 Kinder aus acht Vereinen trainieren gemeinsam

Am gestrigen Montag, 12. August 2019, herrschte schon vor 10 Uhr dichtes Gedränge vor dem Eingang des Freibades in Großburgwedel. Der Kreisschwimmverband Hannover-Land hat mit Unterstützung des Schwimmverein (SV) Burgwedel zu einem vereinsübergreifenden Schwimmtraining eingeladen.

68 Kinder aus acht Vereinen folgten der Einladung und freuten sich nach der langen trainingsfreien Zeit endlich wieder schwimmen zu können. Die Schwimmerinnen und Schwimmer wurden in ihren Jahrgängen in Gruppen eingeteilt und hatten 90 Minuten Wasser- und Landtraining. Dabei stand aber vor allem das Kennenlernen und Spaß haben im Vordergrund, denn die Kinder und Jugendlichen sollen sich auch auf Wettkämpfen als Freunde und nicht nur als Konkurrenten sehen.

Die Veranstaltung jährt sich dieses Jahr schon zum dritten Mal. Zur Freude der Vereine ohne zusätzlich Kosten für die Nutzung des Freibades, denn dieses wird von der Stadt kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ein kurzen "Kontrollbesuch" des Schwimmwartes und stellvertretenden Vorsitzenden brachte eine kleine Verschnaufpause für die Trainierenden. Im Anschluss fand ein gemeinsames Picknick statt, das auf Wunsch der Kinder zeitlich durchaus hätte länger sein könnte.

Am frühen Nachmittag verabschiedeten sich alle Beteiligten und freuen sich zum 28. Pokalschwimmfest im Freibad wieder zu sehen.

Sommerfest der FDP Region Hannover findet in Isernhagen statt

Zum traditionellen Sommerfest lädt der FDP Kreisverband Region Hannover am Freitag, 23. August 2019, ab 17 Uhr auf dem Hof der Familie von Rautenkranz, Steller Straße 82B im Isernhagener Ortsteil Stelle ein. Als Gastredner begrüßen die Freien Demokraten in diesem Jahr den Geschäftsführer der RECKEN Hannover-Burgdorf, Eike-Christian Korsen.

Nach dem Eintreffen der Gäste ab 17 Uhr begrüßt Dr. Christian Possienke, Vorsitzender der FDP Region Hannover, die Anwesenden. Nach den Grußworten berichtet Eike-Christian Korsen über "Der RECKEN-Weg – eine Idee ‚mehr als nur Handball’". Um etwa 19:15 Uhr schließt sich das "Get together" bei Gesprächen mit Eike-Christian Korsen, den Bundestagsabgeordneten aus der Region Hannover, Ulla Ihnen und Grigorios Aggelidis, den Landtagsabgeordneten Sylvia Bruns und Dr. Stefan Birkner und weiteren Gästen aus Politik und Gesellschaft an.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von der "Old Virginny Jazzband Hannover". Für das leibliche Wohl ist von Beginn an gesorgt. Auch bei ungünstiger Witterung findet die Veranstaltung statt, es stehen Zelte zur Verfügung.

Weiter blättern »