Autorenarchiv: Bastian Kroll (Über uns)

Fahrer von Harley Davidson wird bei Unfall schwer verletzt

Die 20-jährige Führerin eines BMW befuhr am gestrigen Donnerstag, 10. Juni 2021, gegen 16 Uhr aus Kleinburgwedel kommend die Wallstraße bis zur L381.

Nachdem sie dort verkehrsbedingt halten musste, beabsichtigte sie nach links in die L381 in Richtung Großburgwedel einzubiegen. Hierbei übersah sie nach Angaben der Polizei einen sich von dort nähernden und vorfahrtberechtigten Motorradfahrer auf einer Harley Davidson.

Obwohl beide Fahrzeugführer eine Notbremsung einleiteten, konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden, bei dem der 60-jährige Motorradfahrer "nicht unerheblich verletzt wurde", wie ein Polizeisprecher mitteilt. Es entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden.

Vandalismus im IKEA-Parkhaus

Unbekannte Täter beschädigten zwischen Montag, 7. Juni 2021, 20:30 Uhr, und Dienstag, 8. Juni, 7 Uhr, im Parkhaus des Möbelhauses IKEA an der Isernhägener Straße in Großburgwedel zwei abgestellte Pkw-Anhänger, die zur Ausleihe durch Kunden bereitgestellt werden, durch Farbschmierereien, Zerstechen der Reifen und bei einem Anhänger durch Aufschlitzen der Plane.

Weiter wurden nach Angaben der Polizei im Treppenhaus Streben des Treppengeländers verbogen. Außen am Parkhaus werden ein Regenfallrohr und die Kunststoff-Ummantelung einer Stromleitung eingedrückt. Zur Schadenshöhe liegen der Polizei noch keine Angaben vor.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

SPD Burgwedel sucht Ideen für ein buntes und lebendiges Bürgerhaus

Der Ortsverein der SPD Burgwedel lädt im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe "Burgwedel im Gespräch" erstmals wieder zu einem Präsenztermin. Am 17. Juni 2021, um 18 Uhr soll im Park hinter dem Rathaus Großburgwedel zu der Frage "Was macht ein attraktives Bürgerhaus aus?" diskutiert werden.

"Die seit Jahrzehnten mit hervorragender Tradition geführte Seniorenbegegnungsstätte (SBS) befindet sich in einem schwer sanierungsbedürftigen Zustand. Die vorhandenen Räumlichkeiten sind hellhörig und in der Aufteilung ungeeignet für die Umsetzung von separaten Gruppenveranstaltungen. Nichts hat sich in den vergangenen knapp 30 Jahren an den örtlichen Bedingungen in der Gartenstraße geändert. Allerdings sind die Bedarfe und Angebote erfreulicherweise gestiegen und schon lange nicht mehr ausschließlich für Senioren ausgerichtet", so die SPD Burgwedel.

"Da die Sanierungskosten enorm hoch wären, stehen alle Zeichen auf einen Neubau. Ein geeigneter Ort dafür ist derzeit noch nicht gefunden. Fest steht jedoch, dass das neue Bürgerhaus im Stadtzentrum angesiedelt werden soll. Denn Menschen, die Schwung und Lebendigkeit in ein zentral gelegenes Bürgerhaus bringen, erzeugen auch eine Belebung der Innenstadt", erklären die Sozialdemokraten.

"Die Stadt Burgwedel möchte den Entwicklungsprozess eines Bürgerhauses nicht ausschließlich in den Händen des Stadtrates und der Verwaltung sehen, sondern von dem Ideenreichtum und den Wünschen der Mitarbeitenden der derzeitigen SBS und den Bürgern der Stadt Großburgwedel partizipieren", so die SPD. Daher lädt die SPD Burgwedel gemeinsam mit Bürgermeister Axel Düker alle Bürger zu einem kreativen und lebendigen Austausch ein. "Ein Bürgerhaus sollte ein Ort der Vielfalt, Kreativität und Kommunikation sein – ein Haus der Begegnung für alle GroßburgwedelerInnen", so die SPD Burgwedel.

Alle Interessierten können ihre Teilnahme bei Anke Bsteh unter anke.bsteh@spd-burgwedel.de anmelden. Sollte das Wetter nicht mitspielen, werden vor Beginn der Veranstaltung Zugangsdaten für ein Online-Treffen verschickt. 

Ortsrat Wettmar tagt

Am kommenden Mittwoch, 16. Juni 2021, findet ab 19 Uhr eine öffentliche Sitzung des Ortsrates Wettmar der Stadt Burgwedel in der Aula der Grundschule Wettmar, Schulstraße 12, statt.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Ortsratsmittel 2021, die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 136 "Glockenberg/Schulstraße", die Anschaffung und Montage von Blumenampeln für die Ortseingänge Wettmar, die Radquerung Ortsausgang Wettmar, Fahrtrichtung Engensen, die Verkehrssicherheit Schulstraße Ecke Hauptstraße, die Gestaltung des Völkerschlachtdenkmals, Mittel für neues Dorfgemeinschaftshaus sowie die Dorfverschönerung Wettmar.

Die dazugehörige Tagesordnung und öffentlichen Beratungsvorlagen sind beim entsprechenden Termin im Sitzungskalender unter www.burgwedel.de/allris/si010.asp zu finden.

Herzsport der TSG beginnt wieder am 15. Juni

Am dem 15. Juni 2021 beginnen die Herzsportler der Turnerschaft Großburgwedel (TSG) in der Grundschule und im Gymnasium – Sport in der Seniorenbegegnungsstätte ist zur Zeit noch nicht möglich – wieder zu den bekannten Zeiten. Es ist kein Test erforderlich, jedoch erfolgt die Teilnahme am Sport in eigener Verantwortung.

Ab sofort erfolgen auch wieder Aufnahmegespräche nach telefonischer Anmeldung bei Uwe Schäfer, Telefon 05139/9831818 ab 18 Uhr. Interessierte, die sich zwischenzeitlich bei Uwe Schäfer gemeldet hatten, mögen noch einmal Kontakt aufnehmen. Diese Regelungen gelten vorerst bis zu den Sommerferien.

Der Burgdorfer Pferde- und Hobbytiermarkt erwacht zu neuem Leben

Am Sonnabend, 19. Juni, lädt der VVV zum 240. Pferde- und Hobbytiermarkt auf dem Marktgelände am Kleinen Brückendamm ein.

Da die Corona-Infektionszahlen anhaltend auf einen Tiefstand gesunken sind, gab die verantwortliche Behörde in Hannover vor kurzem grünes Licht für die Auftaktveranstaltung zur 42. Saison. Diese war ursprünglich für den 17. April vorgesehen. Wie gewohnt erwartet die Besucher von 8 bis 13 Uhr ein umfangreiches Angebot rund um Hobbytiere aller Art – darunter Geflügel, Ziervögel, Nager und Fische – und an Tierzubehör. Hinzu kommt ein Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Einzige Zugangsvoraussetzung für das Betreten des Veranstaltungsbereichs ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (OP- oder FFP2-Maske) für Personen ab sechs Jahren und die Einhaltung der Abstandsgebote. Alle weiteren Corona-Auflagen entfallen. Hunde dürfen aus Tierschutzgründen nach wie vor nicht auf das Pferdemarktgelände. Die anderen Termine 2021 sind am 17. Juli, 21. August und 18. September.

Landwirtschaftliche Fahrzeugschau und Historisches Handwerk

Zum Beiprogramm gehört eine attraktive Pferde- und Reitershow auf der Vorführbahn des Burgdorfer Pferdelandes. Die Burgdorfer Jägerschaft ist mit ihrem Info-Mobil vertreten. Mit einer sehenswerten landwirtschaftlichen Fahrzeugschau beteiligt sich der Verein Freunde historischer Fahrzeuge aus Immensen. Die seit mehr als 25 Jahren aktiven Mitglieder präsentieren tadellos erhaltene landwirtschaftliche Vehikel aus mehreren Jahrzehnten, die als echter Blickfang die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Bei der Ausstellung "Historisches Handwerk" gibt es einen Einblick in die frühere Vielfalt handwerklicher Tätigkeiten. Dabei präsentieren sich Besenbinder Horst Eggelmann, Korbmacher Hans Müller, Drechsler Lothar Ostheider, Pfeifenmacher Michael Sickfeld, Marmeladenkocherin Karina Rudnick und der Senfmacher Berndt Zamostny. Ein weiterer Anziehungspunkt sind die Schmiedevorführungen von Falk Laxander. Der Kuhbetrieb von Heike Kläke präsentiert sich mit einem Käsestand und 2 Kälbern. Ein großes Sortiment zeichnet den Stand für Pferde- und Reitsportbedarf aus.

"Tag der Verkehrssicherheit" 

An ihrem Infostand lädt die Polizeiinspektion Burgdorf zum "Tag der Verkehrssicherheit" ein. Bei der Schau "Land & Garten" treffen die Besucher unter anderem Gartenstecher und Gartenkeramikartikel. Im Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf und von CarWash (Lise-Meitner-Straße 10) gibt es die Gelegenheit, mit dem Team des JohnnyB. an alten und neuen Bewegungsspielen teilzunehmen. Auf die jüngsten Besucher wartet zudem das Team vom Avalon Gestüt, das zum Ponyreiten einlädt. Die zutraulichen Tiere stehen für geführte Reitrunden bereit. Hinzu kommt ein Kinderkarussell. Der MitMachHof von Claudia Königsmann bietet kindgerechte Einblicke in die Landwirtschaft.

Der VVV wirbt an seinem Informationsstand für die neue Spielzeit im Theater am Berliner Ring (ab 10. September 2021) und für die Ausstellungen "James Bond: 007 in Burgdorf" (bis 15. August im Stadtmuseum) und "Als der Strom nach Burgdorf kam" (bis 1. August in der KulturWerkStadt). An einem Sonderverkaufsstand gibt es die neue Burgdorfer Jahreschronik 2020, die die Ereignisse des vergangenen Ausnahmejahres Revue passieren lässt. Weiter erhältlich sind die neuen "Burgdorfer ErlebnisRadTouren" mit attraktiven Tourvorschlägen in der Sommerzeit.

9. Burgdorfer Oldtimer-Treffen am 17. Juli

Zu den Höhepunkten der Veranstaltung am 17. Juli gehört das 9. Burgdorfer Oldtimer-Treffen, bei dem sich erneut die Besitzer historischer Fahrzeuge mit ihren Vehikeln (PKWs, Motorräder, Mopeds, Fahrräder, landwirtschaftliche Fahrzeuge) ein Stelldichein geben. Teilnehmeranmeldungen nimmt ab sofort die VVV-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 05136/1862 entgegen. Alternativ steht ein Anmeldeformular, das auch die VVV-Oldtimer-Schau zum Verkaufsoffenen Sonntag am 27. Juni umfasst, auf der Homepage www.vvvburgdorf.de zum Download bereit.

City-Samstag mit Cartoonmeile

Parallel zum Pferde- und Hobbytiermarkt organisieren die City-Anlieger nach einjähriger Pause wieder einen City-Samstag mit Aktionen, die den Einkaufsbummel umrahmen. Dabei ist die James Bond-Ausstellung im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Ein weiterer Anziehungspunkt ist die von Stadtmarketing Burgdorf und der Stadtsparkasse Burgdorf präsentierte Cartoonmeile in der Innenstadt. Dabei sind humorvolle Zeichnungen von Deutschlands bekanntestem Cartoonisten Uli Stein in 30 beteiligten Geschäften zu sehen. Dort befinden sich auch Bilderrahmen, die Buchstaben für den Lösungssatz eines attraktiven Gewinnspiels zur Cartoonmeile enthalten. Die Teilnahme lohnt sich: Auf die Gewinner warten 30 Warengutscheine und Burgdorfer Geschenkgutscheine im Wert von jeweils 50 Euro. Wer die Lösung gefunden und auf einer Teilnahmekarte eingetragen hat, die in allen beteiligten Geschäften erhältlich ist, kann sie bis zum 12. Juli bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, abgeben oder an der Stadtmarketing-Geschäftsstelle, Schmiedestraße 12c, in den Briefkasten werfen. Jeder Gewinner erhält eine postalische Benachrichtigung.

Teilnahmekarten an 30 Stellen 

Hier gibt es die Teilnahmekarten für das Gewinnspiel: ADA-Grill, Amatzo – Mein Fashion Store, Bekleidungshaus Fehling, Bienvenido, Bleich Drucken und Stempeln, Buchhandlung FreyRaum, CORIUM – mode, die Dich anzieht, Dittmann Uhren + Schmuck, EinzigARTig – Deko mit Stil …Schenken mit WOOO…, Fehling Station, HAZ/NP-Geschäftsstelle, HC Parfümerie, Intersport Sport Polch, karos fotostudio & fachgeschäft, KulturWerkStadt, macron store GmbH, Marktspiegel, Moccacino Coffee – Snacks & more, Modehaus Obermeyer, PingPong Kindermoden mit Pfiff, Schuh & Sport Goslar, Schuhhaus Polch, SchuhProfi, Stadtmuseum, Stadtsparkasse Burgdorf, Studio B5, TEEzeit, Wegeners Buchhandlung, Woolworth GmbH und Zweiradfachgeschäft Gustav Schiwy OHG.

Fünf Hauptsponsoren

Die Hauptsponsoren der City-Samstage sind der Marktspiegel, die HAZ/NP, die Stadtsparkasse Burgdorf, der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf e.V. (VKK) und Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB).

Als Co-Sponsoren machen mit: E-Center-Cramer, Modehaus Obermeyer, Schuhhaus Polch, Bekleidungshaus Fehling, REWE Markt GmbH, Schuh- u. Sporthaus Goslar, Burgdorfer Reisecenter, VGH-Vertretung Holger Wesche, SchuhProfi, Ambulante Pflege Burgdorf GmbH, CarWash (Lise-Meitner-Straße 10), Virkus Optik, Schüler Büro- und Schulbedarf, TEEzeit, Buchhandlung FreyRaum, Darling Mode, Apotheke Schnaith, Fielmann, Taxi & Mietwagen 2216, Mietwagen 4322, H.M.A. Kfz-Meisterbetrieb GmbH und Englitz Immobilien. Gastronomiepartner sind das Glashaus, Bosselmann. Die Landbäckerei, Hähnchenbar, Ristorante Fortore, Localino, Hook´s Food Lounge und Ada-Grill.

Für die Besucher stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: an der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße (B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen. Wegweiser in der Innenstadt erleichtern die Orientierung für Fußgänger.

Wiedereröffnung des Freibades in Großburgwedel am kommenden Freitag

Burgwedels Bürgermeister Axel Düker freut sich, "dass das Bad nach erfolgtem Umbau und umfangreicher Sanierung eröffnet wird". Die offizielle Wiedereröffnung des Freibades findet nach Angaben der Burgwedeler Stadtverwaltung am kommenden Freitag, 11. Juni 2021, statt. Der Badebetrieb startet um 14 Uhr.

"Nach dem Umbau des Freibades erwartet die Badegäste ein Bad mit mediterranem Pflaster, es laden eine umgestaltete Sonnenterrasse sowie in Kürze eine neue Badeinsel ein. Für den neuen Sprungturm musste die Sprunggrube vergrößert werden. Wenn auch das Wasser noch nicht die gewohnte Temperatur von 24 Grad Celsius erreicht, ist gleichwohl das Badevergnügen gesichert." berichtet Bürgermeister Düker.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist ein Badebetrieb mit einzelnen Einschränkungen möglich, Einzelheiten regelt das Hygienekonzept. Das Freibad öffnet mit Zeitslots. Die jeweils aktuellen Zeiten sind auf der Homepage der Stadt Burgwedel einzusehen. 85 Prozent der Karten können vorab auf der Seite der Stadt Burgwedel unter www.burgwedel.de online gebucht werden. Über eine Verlinkung werden die Karten gebucht und elektronisch bezahlt. Die restlichen 15 Prozent des Kontingents können vor Ort erworben werden.

Von den 400 Besuchern dürfen sich 90 Badegäste gleichzeitig im Wasser aufhalten, davon 60 im Schwimmer- und 30 im Nichtschwimmerbereich. "Insoweit ist je nach Besucheraufkommen mit Wartezeiten zu rechnen", so die Stadt Burgwedel. Auch das Kinderbecken könne genutzt werden.

Grundsätzlich sind die AHA-Regeln einzuhalten. Eine Maskenpflicht gilt überall dort, wo ein Abstand von 1,5 meter nicht eingehalten werden kann. Dieses gilt im Eingangsbereich, vor dem Kiosk und in Gemeinschaftsbereichen sowie den sanitären Anlagen. Im Wasser und bei Einnahme des Platzes auf der Liegefläche muss keine Maske getragen werden. Die vorgegebenen Wegeführungen sind zu beachten, im Übrigen gelten die Regelungen der Badeordnung.

Die Wärmehalle an sich steht für die Nutzung noch nicht zur Verfügung, jedoch können die sanitären Anlagen genutzt werden. Einige Einzel- und Familienumkleiden sind geöffnet, die Sammelumkleiden sind geschlossen.

Einzelne Freizeitangebote können unter Beachtung der Hygienevorschriften eingeschränkt genutzt werden. Der Kiosk steht mit seinen Angeboten in gewohnter Weise zur Verfügung.

Für die Freibadsaison 2021 wurde eine neue Zugangsregelung mit neuen Karten installiert, somit sind die alten Saison- und Zehnerkarten nicht mehr verwendbar.

Aus diesem Grund bittet die Verwaltung, die vorhandenen Zehnerkarten, auf denen noch Besuche frei sind, in einem Umschlag an die Stadt Burgwedel zu senden. Es ist erforderlich, den Namen und auch die Kontaktdaten anzugeben. Die Karten werden im Rathaus mit dem alten System ausgelesen. Die noch zustehenden Eintritte werden auf eine neue Zehnerkarte gebucht. Diese kann nach der Wiedereröffnung im Freibad abgeholt werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Karten nur im Rathaus ausgelesen werden können. Es ist nicht möglich, mit den alten Zehnerkarten das Freibad zu betreten.

Aufgrund der bestehenden Pandemie und der dadurch bestehenden Unsicherheiten zur Nutzungsmöglichkeit des Bades werden in der Saison 2021 keine Saisonkarten verkauft. Es ist lediglich der Zugang mit einem Einzelticket oder einer Zehnerkarte möglich. Dabei wird erinnert, dass zu dieser Saison Familientickets eingeführt wurden und Kinder unter sechs Jahren vom Eintritt befreit sind. Die Familientickets sind unter Einzeltickets buchbar.

Die bereits geplanten Schwimmkurse und das Training des Schwimmvereins werden mit Öffnung des Bades stattfinden.

"Ich wünsche allen Badegästen eine schöne Freibadsaison 2021 bei hoffentlich warmen Sommerwetter", sagt Bürgermeister Axel Düker.

Trainingsstart beim Laufclub Burgwedel

Anlässlich der Unterschreitung der Inzidenzgrenzwerte in der Region kann auch beim Laufclub Burgwedel ab sofort wieder gemeinsam trainiert werden.

Die Läufer und Walker treffen sich jeweils sonntags um 10 Uhr und montags um 18:15 Uhr auf dem Parkplatz am Bahnhof.

Die Tourenradfahrer starten jeden Donnerstag um 13 Uhr vom Bahnhofsvorplatz neben der Fahrradgarage.

Auch die Gymnastik findet ab sofort wieder jeden Donnerstag um 17.45 Uhr in der kleinen Halle des Gymnasiums statt.

Weiterhin müssen alle Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Weitere Informationen ibt es auf der Homepage unter www.laufclub-burgwedel.de oder telefonisch unter 05139/805720.

Krankenhausneubau wurde in die Prioritätenliste des Landes aufgenommen

Die CDU Burgwedel freut sich über den nächsten Schritt zum Krankenhausneubau Großburgwedel. "Im Rahmen der Sitzung des Krankenhausplanungsausschuss am 2. Juni 2021 wurde festgelegt, dass der geplante Neubau mit einem Fördervolumen von 120 Millionen Euro in die Prioritätenliste des Landes, zur vorrangigen baufachlichen Antragsprüfung, aufgenommen wurde", teilt der CDU-Regionsabgeordndete Rainer Fredermann mit.

"Ich freue mich, über die Entscheidung und hoffe, dass die Antragsprüfung erfolgreich verläuft", so Fredermann.

"Der CDU Burgwedel steht uneingeschränkt zum Neubau des Klinikums am Standort Großburgwedel und lässt daran, anders als andere Parteien, auch keinerlei Zweifel aufkommen", so Fredermann abschließend.

CDU Wettmar: „Michael Kranz soll wieder Ortsbürgermeister werden“

Die CDU Wettmar hat auf einer Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Ortsrat Wettmar am 12. September 2021 einstimmig gewählt.

Die von dem Stadtverbandsvorsitzenden Rainer Fredermann aus Wettmar geleitete geheime Wahl "war vom Wettmarer CDU-Vorstand gut vorbereitet, so konnte die Liste nach persönlicher Vorstellung der Personen verabschiedet werden", so die Christdemokraten.

Ortsbürgermeisterkandidat ist wieder Michael Kranz. Der 61-jährige Rechtsanwalt führt auch die CDU-Stadtratsfraktion und CDU/FDP-Gruppe im Stadtrat und ist im Ortsrat Wettmar seit vielen Wahlperioden aktiv, darunter sowohl als Ortsbürgermeister als auch als stellvertretender Ortsbürgermeister. "Er engagiert sich neben der Kirche auch noch in sozialen Projekten, in denen Jugendliche gefördert werden", so die CDU Wettmar.

Michael Kranz möchte sich mit seinen Mitstreitern auch weiter für ein neues Dorfgemeinschaftshaus einsetzen. Die gute Ausstattung der Feuerwehr liegt ihm dabei außerdem am Herzen wie auch die optimale Versorgung in Krippe, Kindergarten und Grundschule. "Wir freuen uns in Wettmar außerdem, dass wir neben Ärzten und Zahnärzten auch eine Vollversorgung mit Lebensmitteln durch zwei Geschäfte bieten können. Das ist keine Selbstverständlichkeit, aber unser Engagement in den letzten 15  Jahren hat sich gelohnt."

Die komplette Liste:

  1. Michael Kranz, Rechtsanwalt, 61
  2. Philina Heistermann, Studentin, 21
  3. Niklas Hanne, wissenschaftlicher Mitarbeiter, 30
  4. Malte Siegert, Hochschuldozent, 33
  5. Christoph Hanne, Entwicklungsingenieur, 32
  6. Matthias Tiffe, Verwaltungsangestellter, 48
  7. Martina Vogt-Flatten, 53
  8. Hartmut Weete, Sparkassenkaufmann, 53
  9. Carsten Voß, Heilerziehungspfleger und Wohnbereichsleiter, 48
Für die sieben Ortsratsposten in Wettmar stehen damit für die CDU "ausreichend Kandidaten zur Verfügung". Die CDU Wettmar wird in Kürze ihr Wahlprogramm festlegen. "Ziel ist dabei auf jeden Fall die Mehrheit im Ortsrat, mit der Wettmar ein lebens- und liebenswerter Ort bleibt und sich dabei fortentwickeln kann", so Ortsbürgermeisterkandidat Michael Kranz.

Die CDU-Kandidatin für das Amt der Stadtbürgermeisterin, Ortrud Wendt, freute sich über die "vielen jungen Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für Ihre Ortschaft engagieren wollen. Da wird Kontinuität, Sachverstand und Zukunft gleichzeitig durch die CDU für Wettmar zur Verfügung gestellt", so Wendt. Sie dankt schon heute der CDU Wettmar für ihr Wirken und die große Unterstützung bei der Wahl auch zum Stadtrat und zur Bürgermeisterin. "Wir haben noch ein gutes Stück Arbeit vor uns – aber gemeinsam können wir dies als größte und stärkste Partei in Burgwedel stemmen", ist sich Ortrud Wendt sicher.

Weiter blättern »