Autorenarchiv: Bastian Kroll (Über uns)

Hannah-Lastenrad wieder in Burgwedel

Lastenfahrrad Hannah wieder für zweiMonate in Burgwedel. Ab dem 1. August 2017 steht Hannah bei denn`s Biomarkt in Großburgwedel, Hannoversche Straße 12b, zum kostenfreien Ausleihen bis zum 30. September bereit. Über www.hannah-lastenrad.de oder www.adfc-burgwedel.de buchen Interessierte Hannah für Tage ihrer Wahl. Sie erhalten dann per Mail ein Passwort, mit dem sie Hannah bei der Station abholen können. Dort müssen sie nur ihre Personalausweisnummer hinterlegen und können mit Hannah losfahren.

Ausgelöste Alarmanlage hält Einbrecher nicht vom Armbanduhren-Diebstahl ab

Selbst die ausgelöste Alarmanlage hielt am gestrigen Mittwoch, 19. Juli 2017, um 12:10 Uhr einen Einbrecher nicht davon ab, in ein Einfamilienhaus im Erdbrandweg in Großburgwedel einzusteigen. Nachdem die Terrassentür aufgebrochen wurde und die Alarmanlage auslöste, wurden dennoch drei Armbanduhren aus dem Haus gestohlen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch und/oder Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Fahrradtour ins „Hohle Moor“

Der Gästeführerinnenkreis Burgwedel lädt zu einem Ausflug zum Hohlenmoor-See (Würmsee) ein. Mit dem Fahrrad durch Moor und Heide, Erläuterungen am Wegesrand und interessanten Geschichten. Die Tour führt vorbei an einer wichtigen Eisenbahnlinie, der sogenannten "Hasenbahn", an der einst technische Versuche stattfanden. Dann geht es weiter zum neuen im Bau befindlichen Klärwerk und anschließend zum idyllisch gelegenen Würmsee.

Treffpunkt ist am Freitag, 28. Juli 2017, um 15 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Großburgwedel. Die Tour dauert 2 bis 3 Stunden und die Strecke ist etwa 15 Kilometer lang.

Der Kostenbeitrag beträgt 3,50 Euro. Mitzubringen sind ein verkehrssicheres Fahrrad, wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk. Am Ende der Tour besteht die Möglichkeit zur Einkehr.

10.000 Euro Schaden: Unbekannte Zeugin wird nach Unfallflucht in Wettmar gesucht

Nach ersten Zeugenhinweisen beschädigte am gestrigen Dienstag, 18. Juli 2017, um 15:33 Uhr in der Heierdrift, Ecke Bruchstraße, im Burgwedeler Ortsteil Wettmar ein Treckergespann, gezogen von einem grünen Deutz-Fahr, im Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand geparkten Transporter Iveco. Es wurde der Außenspiegel abgerissen wie auch weitere diverse Schäden an der Fahrerseite festgesetllt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 10.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilt, wurde das Ereignis zumindest durch eine namentlich bislang nicht bekannte Zeugin beobachtet. Sie wird gebeten, sich mit der hiesigen Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Unweit entfernt wurde zwischen 14 und 17 Uhr in der Bruchstraße vermutlich im Vorbeifahren einen Pkw Ford durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Auch hier beging der Verursacher Unfallflucht und hinterließ einen kaputten Außenspiegel. Es wurden zudem Lackschäden im Bereich des vorderen Kotflügels und ein Gesamtschaden von etwa 800 Euro festgestellt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Sachverhalten und/oder Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Tagesausflug des Heimatbundes zum Krippenhaus und Steinhuder Meer

Der diesjährige Tagesausflug der Großburgwedeler Ortsgruppe des Heimatbundes am 14. August 2017 führt die Teilnehmer in die Region Hannover.

Den Anfang macht ein Besuch im Krippenhaus in Garbsener Ortsteil Berenbostel. Hier werden Krippen aus den verschiedenen Ländern und Kulturen gezeigt. Auch die verschiedenen Religionen spiegeln sich in den Exponaten wider.

Weiter geht es nach dem Besuch im Krippenhaus nach Steinhude. In den Strandterrassen wird zu Mittag gegessen und dann geht es weiter mit einer kleinen Schiffsreise zur Insel Wilhelmstein.

Hier kann dann die Festung besichtigt werden. Andere Sehenswürdigkeiten, wie den Hydrocopter der Freiwilligen Feuerwehr Steinhude, der für die Eisrettung diente, oder eines der Häuser, das als Stall wiederhergerichtet wurde, zeigt die Verpflegungssituation zu Zeit der Militärschule auf der Insel.

Mit den "Auswanderer" Booten geht es wieder zurück nach Steinhude, wo der Bus für die Rückfahrt nach Burgwedel wartet.

Da noch einige Plätze frei sind, kann man sich anmelden bei der Vorsitzenden Elfi Döhler, Telefon 05139/6008. 

Selbsthilfegruppe für Angehörige von Depressiv Erkrankten sucht weitere Teilnehmende

Mit einem Menschen umzugehen, der sich gerade in einer tiefen Depression befindet, stellt für die meisten Angehörigen eine große Herausforderung dar. Familienmitglieder, Partner/innen, und andere nahestehende Personen von depressiv Erkrankten brauchen selbst einen Ort, um Kraft zu sammeln. Durch den Austausch in der Selbsthilfegruppe kann es gelingen, die Krankheit besser zu verstehen und dadurch den Betroffenen wieder mit mehr Verständnis und Nachsicht begegnen zu können. Entscheidend hierfür ist eine klare innere Haltung dem/der an Depressionen Erkrankten gegenüber und die Fähigkeit, sich abzugrenzen. Sich als Angehörige/r bewusst zu machen, was zu leisten ist und was nicht, kann Entlastung bringen und dem Gefühl, nicht genug oder nie das Richtige zu tun, Einhalt gebieten. In geschützter Atmosphäre wird 14-täglich Raum für alle geboten werden, um über belastende Situationen zu sprechen und neue Perspektiven für den Umgang mit dem Erkrankten zu entwickeln. Interessierte können am kommenden Montag, 24. Juli 2017, um 19 Uhr in der Cafeteria des KRH Klinikums Großburgwedel, Fuhrberger Straße 8, 30938 Burgwedel dabei sein, um sich mit anderen Angehörigen auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen.

Engensen hat neue Majestäten und freut sich auf sein Schützenfest

Am vergangenen Sonntag, 16. Juli 2017, endete das diesjährige Schießen zum Schützenfest in Engensen. Vor großen Publikum wurden am Abend die Könige, die Pokalsieger sowie die Gewinner des Preisschießens bekannt gegeben. Der Wettbewerb wurde in diesem Jahr sehr gut besucht und es wurden sehr gute Ergebnisse errungen.

Schützenkönig 2017 wurde Friedhelm Stein mit einem 5,3 Teiler. Die Scheibe des Seniorenkönigs gewann Edeltraut Knoche mit einem 14,0 Teiler. Mit einem 17,7 Teiler gewann Phoebe Behre die Würde der Jugendkönigin. Juniorenkönigin ist Lina Borkowitz mit einem 102,2 Teiler geworden. Kinderkönig ist nun Emely Niebuhr mit 29 Ring. Die Würde des Volkskönigs wird Frank Glockzin nun für ein Jahr inne haben.

beim Preis- und Pokalschießen gab es folgende Sieger: Reiner Niemeyer (E.ON Pokal), Phoebe Behre (Jugendpokal), Klaus Wirnsperger (KK-Pokal), Ilona Laue (Damen KK-Pokal) und die Alte Herren der Fußballabteilung des TSV Engensen gewann den Dorfpokal

Das Schützenfest beginnt am Freitag, 28. Juli, mit dem Kommersabend, an dem die Könige proklamiert werden. Die Königsscheiben werden am Sonnabend und Sonntag zu den Majestäten mit einem Umzug ausgebracht. Der genaue Ablaufplan des Schützenfestes steht als PDF unter diesem Text zum Download verfügbar.

Freier Eintritt bei den „Swingin Gypsy Strings“ im WohnPark Großburgwedel

Es ist schon fast Tradition, dass einmal im Jahr – in der Sommerzeit – Klassik in der Klinik e.V. und Stadt Burgwedel ein gemeinsames Konzert mit freiem Eintritt organisieren.

Eingeladen haben die beiden Veranstalter in diesem Sommer das Ensemble "Swingin‘ Gypsy Strings", ein junges Trio aus Hannover, das verschiedene Jazz-Standards präsentiert und nicht nur nicht nur eingeschworene Liebhaber der Musik des genialen Jazz-Gitarristen Django Reinhardt und des nicht minder großartigen französischen Jazz-Violonisten Stéphane Grappelli begeistert.

Diese beiden hatten sich 1933 getroffen und gemeinsam das Quintette du Hot Club de France gegründet, mit dem sie bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs 1939 triumphale Konzerterfolge feierten.

Dass die Begeisterung für ihre Musik ungebrochen anhält und auch junge Musiker ergreift, zeigen Angelina Nalbantova (Violine), Clara Däubler (Kontrabass) und David Mohr (Gitarre). Die drei haben an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover zusammengefunden. Die aus Bulgarien stammende Geigerin Angelina Nalbantova hat sich nach ihrem Studium der Klassischen Violine ihrer großen Liebe, dem Jazz, zugewandt und gemeinsam mit Clara Däubler und David Mohr ein Trio gegründet, das sich engagiert und virtuos dem Gypsy Jazz widmet.

Wer Lust hat auf mitreißende Musik in lauschiger Atmosphäre ist eingeladen, das junge Trio am Sonntag, 23. Juli 2017, um 16 Uhr im Innenhof des WohnPark Großburgwedel, Fuhrberger Straße 2, zu erleben.

Bücherei freut sich über großen Andrang beim Bücher-Flohmarkt

Die Bitte der Bücherei Wettmar, Bücher für den Flohmarkt zu spenden, hat ein großes Echo gefunden. Eine Spenderin meinte: "Das ist eine Win-Win-Situation.Ich freue mich, die Bücher in gute Hände zu geben und die Bücherei freut sich, damit noch anderen eine Freude machen zu können und dabei noch Geld für neue Bücher zu bekommen."

Der Sommer-Ferien-Bücher-Flohmarkt in der Heinrich-Werth-Straße 5 geht bis zum 10. August 2017 weiter mit 820 neuen, gut erhaltenen und aktuellen Büchern, darunter auch viele für Kinder und Jugendliche.

Die Bücherei freut sich auf viele Interessierte, die sich mit spanendem und interessantem Lesestoff zu einem kleinen Preis versorgen möchten.

Die Sommerferienöffnungszeiten sind montags von 15.00 bis 17.30 Uhr und donnerstags von 17.00 bis 19.30 Uhr. In dieser Zeit können auch Bücher, CDs und DVDs entliehen werden.

Außenspiegel abgetreten: Die Polizei sucht zwei jugendliche Randalierer

Zwei männliche Jugendliche wurden am gestrigen Sonntag, 16. Juli 2017, gegen 3 Uhr in der Wallstraße in Kleinburgwedel dabei beobachtet, als sie den Außenspiegel eines VW abtraten und in die Hecke eines nebenliegenden Grundstückes warfen. Wie ein Zeuge der Polizei mitteilte, entfernten sich fußläufig vom Tatort und fuhren etwa 10 Minuten später mit Fahrrädern erneut vorbei. Hierbei konnte erkannt werden, dass einer der Jugendlichen ein langes, weißes Hemd trug. Die Polizei bittet weitere Zeugen, die das Duo beobachtet haben beziehungsweise Hinweise auf die beiden Täter geben können, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weiter blättern »