Autorenarchiv: Bastian Kroll (Über uns)

Bauarbeiten in Wettmar: Haltestellen werden verlegt

Ab kommenden Dienstag, 23. April 2019, Betriebsbeginn, wird für voraussichtlich sechs bis acht Wochen der Kreuzungsbereich Hauptstraße/Schulstraße in Wettmar gesperrt. Aus diesem Grund müssen die regiobus-Linien 621, 634, 639 und der Nachtliner N63 umgeleitet werden, wodurch es zu Änderungen für die Fahrgäste kommt.

In Fahrtrichtung Engensen werden die Haltestellen Wettmar/Schule, Wettmar/Gartenstraße, Wettmar/Thönser Trift und Wettmar/Moodweg aufgehoben. Die Ersatzhaltestelle für Wettmar/Schule befindet sich in der Westerfeldstraße/Ecke Schulstraße. Die Haltestelle Wettmar/Moodweg wird an die Haltestelle Wettmar/Moodweg der Fahrtrichtung Großburgwedel verlegt. Die Haltestellen Wettmar/Thönser Trift und Wettmar/Gartenstraße werden in die Straße Meitzer Weg verlegt. Die Ersatzhaltestelle für die Haltestelle Wettmar/Thönser Trift befindet sich im Meitzer Weg auf Höhe der Hausnummer 71. Die Ersatzhaltestelle für die Haltestelle Wettmar/Gartenstraße befindet sich im Meitzer Weg auf Höhe der Hausnummer 37.

Durch den veränderten Fahrweg kann es dazu kommen, dass die Busse in an den Haltestellen Wettmar/Moodweg und Wettmar/Gartenstraße etwa zwei bis drei Minuten früher abfahren.

In Fahrtrichtung Großburgwedel wird die Haltestelle Wettmar/Moodweg regulär bedient. Die Haltestellen Wettmar/Thönser Trift, Wettmar/Gartenstraße und Wettmar/Schule werden aufgehoben. Die Ersatzhaltestelle für Wettmar/Schule befindet sich in der Westerfeldstraße/Ecke Schulstraße. Die Haltestellen Wettmar/Thönser Trift und Wettmar/Gartenstraße werden in die Straße Meitzer Weg verlegt. Die Ersatzhaltestelle für die Haltestelle Wettmar/Thönser Trift befindet sich im Meitzer Weg auf Höhe der Hausnummer 71. Die Ersatzhaltestelle für die Haltestelle Wettmar/Gartenstraße befindet sich im Meitzer Weg auf Höhe der Hausnummer 37.

regiobus bittet um Verständnis für die baubedingten Änderungen.

VW T6 wird gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten zwischen Mittwoch, 17. April 2019, 18:30 Uhr, und Donnerstag, 18. April, 7:50 Uhr, in der Dorfstraße in Furhberg einen ordnungsgemäß geparkten schwarzen Kleinbus VW T6. Der Zeitwert beträgt nach Polizeiangaben etwa 40.000 Euro.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem beschriebenen Sachverhalt und/oder Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Jugendliche lernten Volleyball im Ferienpass bei der TSG

Die TSG führt regelmäßig Veranstaltungen im Rahmen des Ferienpasses der Stadt Burgwedel durch, die das Kennenlernen neuer Sportarten ermöglichen. In den Osterferien bot sich für Jugendliche ab zehn Jahren die Gelegenheit, sich beim Volleyballspiel auszuprobieren.

Für eine erste Gewöhnung mit dem Spielgerät wurden zunächst einfache Übungen wie das gleichzeitige Hochwerfen und Fangen zweier Bälle sowie Laufspiele mit und ohne Ball durchgeführt. Direkt nach dem Aufwärmen ging es an die Vermittlung der Grundtechniken des oberen und unteren Zuspiels. Nachdem das Baggern und das Pritschen auch am Netz erfolgreich angewendet wurden, bildete ein kleines Turnier mit Bewegungsparcours einen gelungenen Abschluss und die Teilnehmer/innen waren durchweg zufrieden.

Passend zur Osterzeit wurde der Osterhase auf der Tribüne gesichtet und die Jugendlichen fanden zum Ausklang leckere Ostereier.

Wer nach den Osterferien Zeit und Lust hat, die Sportart Volleyball kennenzulernen, der ist zu den regulären Trainingszeiten eingeladen. Jeweils montags trainieren die Anfänger/innen ab 17:30 Uhr und die Fortgeschrittenen ab 18:30 Uhr in der Sporthalle der Oberschule.

„Tilman Kuban wünscht Frohe Ostern“

Die CDU Burgwedel hat heute auf dem Großburgwedeler Wochenmarkt Ostergrüße von Tilman Kuban verteilt. Kleine Schokoladen-Osterhasen baumelten an den Ostergrüßen des Europakandidaten der CDU, Tilman Kuban, die vom CDU-Team Ortrud Wendt, Joachim Schrader und Marc Sinner in der Von-Alten-Straße verteilt wurden. Tilman Kuban hängt bereits seit einigen Tagen als Plakat in den Straßen Burgwedels.

Die CDU und ihr Europakandidat machen mit der Aktion darauf aufmerksam, dass am 26. Mai 2019 von 8 bis 18 Uhr in Deutschland die Europawahl stattfindet. Wie Ortrud Wendt bei Reaktionen der Marktbesucher erfuhr, sind sich in Burgwedel viele Bürger ihrer Möglichkeiten der alle fünf Jahre möglichen Stimmabgabe sehr wohl bewusst und erklärten, ihr Stimmrecht auch wieder ausüben zu wollen.

Am kommenden Mittwoch, 24. April 2019, findet um 19.30 Uhr im Restaurant Kokenhof in Großburgwedel eine öffentliche Diskussionsrunde mit Tilman Kuban statt. Mit ihm diskutieren unter Leitung der Kommunikationsexpertin Ortrud Wendt der Langenhagener Unternehmer Kay Uplegger, Landesvorsitzender der Familienunternehmer, und der 16-jährige Mellendorfer Gymnasiast Frederik Eichstaedt, Gewinner des Regionalwettbewerbes "Jugend debattiert". Einlass ist ab 19.00 Uhr, es gibt begrenzte Sitzplätze. Für Kaltgetränke ist gesorgt.

Anmeldung der Schulanfänger: Termine der Burgwedeler Grundschulen

Im Mai findet die Anmeldung der schulpflichtigen Kinder für das Schuljahr 2020/2021 in den Burgwedeler Grundschulen statt. Schulpflichtig werden alle Kinder, die in der Zeit vom 2. Oktober 2013 bis 1. Oktober 2014 geboren sind. Weiterhin können sogenannte Kann-Kinder, die zum Schuljahr 2019/2020 eingeschult werden sollen, aber dann noch nicht das 6. Lebensjahr vollendet haben, angemeldet werden. Die Sekretariate der künftig zuständigen Grundschulen sind an diesen Tagen oder nach Vereinbarung wie folgt geöffnet:

Grundschule Großburgwedel 

Montag, 6. Mai von 9 – 11 Uhr und von 15 – 17 Uhr 
Dienstag, 7. Mai von 9 – 11 Uhr und von 15 – 17 Uhr
 
Grundschule Kleinburgwedel
Dienstag, 7. Mai von 8.30 – 12.30 Uhr und von 14 – 15.30 Uhr
Mittwoch, 8. Mai von 8.30 – 13.30 Uhr
 
Grundschule Wettmar
Dienstag, 7. Mai von 9 – 12 Uhr
Mittwoch, 8. Mai von 9 – 12 Uhr
 
Sonnenblumenschule Thönse
Dienstag, 7. Mai von 9 – 12 Uhr
Mittwoch, 8. Mai von 9 – 12 Uhr
 
Maria-Sibylla-Merian Grundschule Fuhrberg
Dienstag, 7. Mai von 14 – 17 Uhr
Donnerstag, 9. Mai von 8.30 – 11.45 Uhr
 
Da die für die Einschulung notwendige Sprachstandfeststellung im Kindergarten stattfindet, müssen die Kinder bei der Anmeldung nicht dabei sein. Eine Kopie der Abstammungsurkunde des Kindes, weiterhin falls vorhanden Gerichtsurteile oder Beschlüsse zum Sorgerecht sowie Erklärungen zur elterlichen Sorge vom Jugendamt sind dabei vorzuzeigen. Für Kinder, die das 6. Lebensjahr zwischen dem 1. Juli und dem 30. September vollenden, können die Erziehungsberechtigten den Schulbesuch durch schriftliche Erklärung bis zum 1. Mai 2020 gegenüber der zuständigen Schule um ein Jahr hinausschieben. Alle betroffenen Familien erhalten im Januar 2020 ein entsprechendes Informationsschreiben der Stadt Burgwedel.

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Der 38-jährige Führer eines Pkw Ford musste am gestrigen Montag. 15. April 2019, um 17.12 Uhr verkehrsbedingt in der Isernhägener Straße in Großburgwedel halten. Die nachfolgende Führerin eines VW Polo bemerkte dies zu spät, sodass es zu einem Auffahrunfall kam. Der Führer des Ford und seine 9-jährige Beifahrerin wurden hierbei leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

SSV-Wanderer gehen auf Radtour

Die Wandersparte des SSV Thönse trifft sich am Sonntag, 28. April 2019, um 10:30 Uhr am Brunnen. Von Thönse aus geht es zur 1. Radtour 2019 in heimatlichen Gefilden.

Die Strecke ist etwa 30 bis 35 Kilometer lang und führt durch die Wälder von Burgwedel. Mittags ist eine Einkehr in Fuhrberg geplant. Wer nur zum Essen kommen möchte, ist ebenso willkommen.

Anmeldungen sind bei Donnerstag, 25. April, bei Familie Bade unter Telefon 05139/8419 möglich.

Ortsdurchfahrt Kleinburgwedel: Vollsperrung wird aufgehoben

Die neuen Asphalttrag- und deckschichten sind eingebaut: An der Großburgwedeler Straße (Kreisstraße 118) und Radenstraße (K 119) ist die Erneuerung der Fahrbahnen abgeschlossen. Lediglich Restarbeiten wie an den Fahrbahnteilern müssen bis Gründonnerstag noch erledigt werden. Dies gibt die Region Hannover am heutigen Dienstag, 16. April, bekannt.

Am Karfreitag, 19. April 2019, könne die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Kleinburgwedel für den Durchgangsverkehr komplett aufgehoben werden.

Auch der neu errichtete Kreisverkehrsplatz am Ortseingang Wettmar wird zu diesem Zeitpunkt freigegeben. Die direkte Verbindung zwischen den Orten Kleinburgwedel und Wettmar ist somit wieder befahrbar. Sogar etwas früher als zunächst geplant: Das ursprünglich geplante Bauende war im Mai 2019 angesetzt.

« Zurück blättern Weiter blättern »