Autorenarchiv: Stephan Nikolaus (Über uns)

Tannenbaum: Schreddern oder von aha abholen lassen

  • Müllabfuhr nimmt abgeschmückte Bäume im Januar an den Bioabfuhrtagen mit
  • Tannen bis 7 Uhr an der Gehwegkante bereitlegen
  • Schredderfest in Wettmar am 09. Januar

An den Bioabfuhrtagen im Januar nimmt die Müllabfuhr des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Hannover, kurz aha, abgeschmückte Tannenbäume im Umland mit. aha-Kundinnen und -Kunden können den kostenlosen Service nutzen, indem sie ihre ausrangierten Weihnachtsbäume ab dem 4. Januar am jeweiligen Abfuhrtag bis 7 Uhr an die Gehwegkante legen. “Tannenbaum: Schreddern oder von aha abholen lassen” » weiter lesen…

KRH Großburgwedel und Lehrte: Rot-Grün will beide Krankenhäuser

Nachdem bekannt wurde, dass sich die SPD-Regionsfraktion für einen Krankenhaus-Neubau in Großburgwedel und für den Erhalt des Lehrter Krankenhauses positionierte, gab es laut Hannoversche Allgemeine einen überraschenden Vorstoß der Lehrter Krankenhausangestellten: Der Betriebsrat sprach sich demnach für eine Schließung der beiden Häuser Großburgwedel und Lehrte und einem Neubau und an unbekannten Ort aus.

“KRH Großburgwedel und Lehrte: Rot-Grün will beide Krankenhäuser” » weiter lesen…

Burgwedel bekommt eine IGS

Jetzt ist es amtlich: Burgwedel wird eine IGS erhalten.

Schon nächstes Jahr geht es los, wie Marco Brunotte (SPD) in einem Glückwunschschreiben bekannt gibt. Brunotte ist Landtagsabgeordneter der SPD für Burgwedel, Langenhagen und Isernhagen. Mit Burgwedels neuer Integrierten Gesamtschule gibt es dann alleine in seinem Wahlkreis insgesamt 4 IGSen.  Zwei davon in Langenhagen – Isernhagen hat vor kurzem die Zusage erhalten und heute also auch Burgwedel. “Burgwedel bekommt eine IGS” » weiter lesen…

Zeugen in Fuhrberg gesucht

Unbekannte haben in der Nacht zu heute einen Geldautomaten im Landkreis Celle gesprengt. Nach den bisherigen Ermittlungen haben drei unbekannte Täter gegen 02.15 Uhr offensichtlich ein Gasgemisch in den Automaten im Hehlenbruchweg in Hambühren geleitet. Nachdem sie das Gemisch zur Explosion gebracht hatten, stahlen sie das Geld aus dem Automaten. Anschließend flüchteten die Täter mit einem schwarzen Audi vom Tatort in Richtung Ovelgönne und dann weiter in Richtung Fuhrberg. “Zeugen in Fuhrberg gesucht” » weiter lesen…

SPD Regionsfraktion bestätigt Absicht, die Krankenhäuser Großburgwedel und Lehrte zu erhalten

Wie wir schon gestern berichtet haben, findet sich innerhalb der politischen Gremien offenbar eine Mehrheit zum Erhalt der Krankenhäuser Großburgwedel und Lehrte. Sie entscheiden sich damit gegen den Vorschlag der Geschäftsführung des KRH, die beiden Häuser an unbekanntem Standort zusammenzuführen. Der Aufsichtsrat tagt in Kürze und wird seine Position anschließend bekannt geben. Da auch der Aufsichtsrat politisch dominiert ist, werden von dort keine Überraschungen erwartet. In Kürze treffen sich die Spitzen der Regions-SPD und -GRÜNEN zu einem Gespräch.

“SPD Regionsfraktion bestätigt Absicht, die Krankenhäuser Großburgwedel und Lehrte zu erhalten” » weiter lesen…

Burgwedel soll Krankenhaus-Neubau bekommen

Ende gut, alles gut? Die in den letzten 13 Monaten rund um die sogenannte Medizinstrategie 2020 stattgefundenen Planungen zur Zukunft des Krankenhausstandortes Großburgwedel könnten nun ein positives Ende finden. Im Büro des Bürgermeisters werden vermutlich bald die Korken knallen, denn es scheint beschlossene Sache, dass Burgwedel auch weiterhin Stadt mit eigenem Krankenhaus bleibt!

“Burgwedel soll Krankenhaus-Neubau bekommen” » weiter lesen…

Netzwerk Burgwedel, Stadtverwaltung und Flüchtlinge sagen: Danke Burgwedel

Die Stadt Burgwedel hat heute eine Pressemitteilung versendet, in der die Hintergründe zum neuen Baumschmuck des großen Tannenbaums auf dem Domfrontplatz aufgeklärt werden:

Alle Jahre wieder … leuchtet er auf dem Domfrontplatz in Großburgwedel, der Weihnachtsbaum. Dieses Jahr ist es eine Tanne, gespendet aus einem heimischen Garten in Großburgwedel.

Foto: Stadt Burgwedel

Foto: Stadt Burgwedel

Unübersehbar prangen seit letztem Wochenende Kugeln und die Buchstaben „Danke Burgwedel“ an dem schön gewachsenen Baum. Aber woher kommen diese Aufschrift und der Weihnachtsschmuck? Wie bereits im letzten Jahr hat sich das Netzwerk Burgwedel (Facebook Gruppe, Anm. d. Redaktion) angeboten, das Baumschmücken zu übernehmen.

In Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Stadt Burgwedel wurden bereits am letzten Mittwoch die Kugeln und die Beleuchtung angebracht. Doch das sollte nicht alles bleiben. Das Netzwerk Burgwedel unterstützt mit seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die Stadt Burgwedel, kümmert sich um die Kleiderei, organisiert auch schon mal über Nacht dringend benötigte Unterstützung und pflegt intensiven Kontakt mit den Flüchtlingen in Großburgwedel. Diese wollten sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Burgwedel für die offene, herzliche Aufnahme und Hilfe bedanken. So kam es zu der Idee, den Weihnachtsbaum nicht nur mit Kugeln und Lichtern, sondern auch mit einem großen „Danke Burgwedel“ zu versehen, damit dieser Dank auch weithin sichtbar ist. Abschließend erfolgte am Sonntag, den 29.11.2015 ein Vor-Ort-Termin mit Bürgermeister Axel Düker bei dem trotz strömenden Regens viele der geflüchteten Menschen es sich nicht nehmen ließen, sich persönlich zu bedanken. „Eine schöne Geste in dieser besonderen Zeit“, findet Bürgermeister Düker und ist begeistert von dieser Aktion.

Auch im nächsten Jahr freut sich die Stadt über einen Baum aus einem heimischen Garten. Wer in diesem also einen Nadelbaum stehen hat, der sich eignet und dort nicht mehr bleiben kann, übernimmt die Stadt Burgwedel den Abtransport und die Aufstellung als Weihnachtsbaum auf dem Domfrontplatz.

 

Weiter blättern »