Kategorienarchiv: Aktuelles

Feuerwehren aus Wettmar und Fuhrberg üben gemeinsam mit dem Rettungsdienst

Am gestrigen Sonnabend, 17. August 2019, haben die Rettungskräfte der Ortsfeuerwehrwehren aus Fuhrberg und Wettmar und des DRK Rettungsdienstes aus Burgdorf und Uetze eine gemeinsame Fortbildung zum Thema Verkehrsunfall unternommen.

Start war um 10 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Wettmar, wo zunächst eine theoretische Lerneinheit stattfand. Gegen 12 Uhr folgte eine aufwendige Verkehrsunfallübung in der Nähe von Wettmar-Texas.

Ziel der Übung war die Zusammenarbeit zwischen dem Rettungsdienst und der Freiwilligen Feuerwehr. Dabei wurde besonders auf die Kommunikation, die Einsatztaktik, die qualifizierte Sichtung und Rettung geachtet.

Als Szenario war ein Unfall mit zwei beteiligen Autos vorbereitet. In den verunfallten Fahrzeugen waren vier Personen eingeklemmt. Der Rettungsdienst stellte drei Schwerverletze und eine Person mit einer Wirbelsäulenverletzung fest. Diese wurden Hand in Hand von allen Helfern befreit und im Anschluss für den Transport in die Klinik vorbereitet.

Die Feuerwehr setze dabei ihr schweres technisches Gerät in Form von hydraulischem Rettungsgerät ein.

Insgesamt waren 46 Rettungskräfte im Einsatz. Die Resonanz der Teilnehmer war am Ende sehr gut. "Es kommt nicht häufig vor, dass der Rettungsdienst gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Übungen durchführt", so die beiden Ortsbrandmeister aus Wettmar und Fuhrberg, Karsten Weigt und Marc Otte. So konnten Mitglieder der beiden Ortsfeuerwehren und des Rettungsdienstes wichtige Ausbildungsinhalte mitnehmen, die ihnen in zukünftigen Einsatzlagen helfen werden.

Um 15 Uhr wurde abschließend das Ende der Übung mit einem gemeinsamen Essen eingeläutet.

16-Jähriger kommt nach Tritten und Schlägen mit Eisenstange ins Krankenhaus

Nach verbalen Streitigkeiten kam es am gestrigen Sonnabend, 17. August 2019, kurz vor 19 Uhr auf dem Rathausplatz in Großburgwedel zwischen mehreren Personen zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf sich nach Angaben der Polizei immer weitere Personen unterschiedlichen Alters beteiligten.

Wie die Polizei mitteilt, wurde hierbei ein 16-Jähriger durch Fußtritte und Schläge mit einer Eisenstange verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Dort wurde er aufgrund seiner Verletzungen stationär aufgenommen.

Die Ermittlungen hierzu durch die Polizei dauern an.

Bei der Tischtennisabteilung des SV Fuhrberg geht eine Ära geht zu Ende

Fast ein halbes Jahrhundert – seit 1973 – hat die Damenmannschaft des SV Fuhrberg in der Tischtennis Kreisklasse/Kreisliga gespielt. Nach reiflicher Überlegung hat sich die Mannschaft schweren Herzens nach der Saison 2018/2019 aus dem Punktspielbetrieb abgemeldet. Der Kader mit zuletzt vier Spielerinnen sei einfach zu klein und überaltert. Alle Bemühungen um Ersatz und Verjüngung seien gescheitert. "Der Abschied von den Punktspielen und den Gegnern fällt schwer", so die Mannschaft. Auch wenn sich die Erfolge in Grenzen gehalten haben, sei doch der Spaßeffekt immer groß gewesen.

Von 1973 bis 2019 haben drei Spielerinnen der Mannschaft durchgängig die Punktspiele bestritten. "Das zeugt von Ausdauer, Einsatz, Verlässlichkeit und Kameradschaft", so der SV Fuhrberg. Hierfür wurden sie auch vor einigen Jahren vom Verband geehrt.

Um fit zu bleiben, wird natürlich mit Freude weiter gespielt; jeweils am Freitag ab 19.30 Uhr in der Schulsporthalle Fuhrberg. Die Abteilung freut sich auf alle, die Lust haben, sich an der Tischtennisplatte zu bewegen. "Vielleicht kann man dann in Zukunft wieder eine Mannschaft melden", so die verantwortlichen des SV Fuhrberg.

Immer am Freitag ab 18.30 Uhr spielen Kinder und Jugendliche. Bis Ende September ist auch noch Trainer Julian Drangmeister dabei, der danach aus beruflichen Gründen ausfällt.

Bilderbuchkino in der Bücherei Wettmar

Die Bücherei Wettmar lädt zum nächsten Bilderbuchkino für Dienstag, 27. August 2019 von 16 Uhr bis 16.30 Uhr ein. Es sind alle Kinder ab 3 Jahre in der Bücherei in der Heinrich-Werth-Straße 5 willkommen. Der Eintritt ist frei. Diesmal heißt die Geschichte: Das tollste Boot der ganzen Welt.

Die Geschichte wird auf großen Bildern gezeigt und vorgelesen. Auf den Bildern können die Kinder viel entdecken und vermuten, wie die Geschichte weitergeht, bevor die Seite aus dem Buch vorgelesen wird.

Pitzi hat einen Plan: Er möchte selber ein Boot bauen. Willi in der Werkstadt erklärt ihm alles und schon legt Pitzi los. Aber das eigentliche Abenteuer wartet noch. Auf hoher See haben er und seine Freunde Hans und Eddi mit jeder Menge Gefahren zu kämpfen.

Landmarkt-Besucher werden auf dem Domfront-Platz durch Chorgesang begeistert

Die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar hat am heutigen Sonnabend, 17. August 2019, auf dem Landmarkt in Großburgwedel einen musikalischen Frühschoppen ausgeführt.

Drei Mal hat die Männerchorgemeinschaft unter der Leitung von Matthias Blazek im Zelt auf dem Domfront-Platz Aufstellung genommen und eine Reihe stimmungsvoller Lieder zum Besten gegeben. Zu "Lieder, so schön wie der Norden", "Santiano" und "Rot sind die Rosen" unterstützte Reimer Timm am Akkordeon, Reiner Scholz, Bernhard Gabriel und Werner Gode hatten Solostimmen bei "Santiano".

Am Schluss gab der Chor noch eine Zugabe, und zwar das vielfach gewünschte Lied "Bajazzo". Die zahlreichen Landmarkt-Besucher waren begeistert, was sie durch starken Applaus und laute Freudenrufe attestierten.

Landmarkt-Besucher werden auf dem Domfront-Platz durch Chorgesang begeistert

Die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar hat am heutigen Sonnabend, 17. August 2019, auf dem Landmarkt in Großburgwedel einen musikalischen Frühschoppen ausgeführt.

Drei Mal hat die Männerchorgemeinschaft unter der Leitung von Matthias Blazek im Zelt auf dem Domfront-Platz Aufstellung genommen und eine Reihe stimmungsvoller Lieder zum Besten gegeben. Zu "Lieder, so schön wie der Norden", "Santiana" und "Rot sind die Rosen" unterstützte Reimer Timm am Akkordeon, Reiner Scholz, Bernhard Gabriel und Werner Gode hatten Solostimmen bei "Santiano".

Am Schluss gab der Chor noch eine Zugabe, und zwar das vielfach gewünschte Lied "Bajazzo". Die zahlreichen Landmarkt-Besucher waren begeistert, was sie durch starken Applaus und laute Freudenrufe attestierten.

Landmarkt-Besucher werden auf dem Domfront-Platz durch Chorgesang begeistert

Die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar hat am heutigen Sonnabend, 17. August 2019, auf dem Landmarkt in Großburgwedel einen musikalischen Frühschoppen ausgeführt.

Drei Mal hat die Männerchorgemeinschaft unter der Leitung von Matthias Blazek im Zelt auf dem Domfront-Platz Aufstellung genommen und eine Reihe stimmungsvoller Lieder zum Besten gegeben. Zu "Lieder, so schön wie der Norden", "Santiana" und "Rot sind die Rosen" unterstützte Reimer Timm am Akkordeon, Reiner Scholz, Bernhard Gabriel und Werner Gode hatten Solostimmen bei "Santiano".

Am Schluss gab der Chor noch eine Zugabe, und zwar das vielfach gewünschte Lied "Bajazzo". Die zahlreichen Landmarkt-Besucher waren begeistert, was sie durch starken Applaus und laute Freudenrufe attestierten.

Landmarkt-Besucher werden auf dem Domfront-Platz durch Chorgesang begeistert

Die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar hat am heutigen Sonnabend, 17. August 2019, auf dem Landmarkt in Großburgwedel einen musikalischen Frühschoppen ausgeführt.

Drei Mal hat die Männerchorgemeinschaft unter der Leitung von Matthias Blazek im Zelt auf dem Domfront-Platz Aufstellung genommen und eine Reihe stimmungsvoller Lieder zum Besten gegeben. Zu "Lieder, so schön wie der Norden", "Santiana" und "Rot sind die Rosen" unterstützte Reimer Timm am Akkordeon, Reiner Scholz, Bernhard Gabriel und Werner Gode hatten Solostimmen bei "Santiano".

Am Schluss gab der Chor noch eine Zugabe, und zwar das vielfach gewünschte Lied "Bajazzo". Die zahlreichen Landmarkt-Besucher waren begeistert, was sie durch starken Applaus und laute Freudenrufe attestierten.

Landmarkt-Besucher werden auf dem Domfront-Platz durch Chorgesang begeistert

Die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar hat am heutigen Sonnabend, 17. August 2019, auf dem Landmarkt in Großburgwedel einen musikalischen Frühschoppen ausgeführt.

Drei Mal hat die Männerchorgemeinschaft unter der Leitung von Matthias Blazek im Zelt auf dem Domfront-Platz Aufstellung genommen und eine Reihe stimmungsvoller Lieder zum Besten gegeben. Zu "Lieder, so schön wie der Norden", "Santiana" und "Rot sind die Rosen" unterstützte Reimer Timm am Akkordeon, Reiner Scholz, Bernhard Gabriel und Werner Gode hatten Solostimmen bei "Santiano".

Am Schluss gab der Chor noch eine Zugabe, und zwar das vielfach gewünschte Lied "Bajazzo". Die zahlreichen Landmarkt-Besucher waren begeistert, was sie durch starken Applaus und laute Freudenrufe attestierten.

Amselsterben auch in 2019?

Im vergangenen Sommer hat in der zweiten Augusthälfte das sogenannte Amselsterben eingesetzt, ausgelöst durch das Usutu-Virus, welches durch Stechmücken übertragen wird. Befallene Tiere, vorwiegend Amseln, wirken apathisch, aufgeplustert, zuweilen struppig, torkelnd und sterben meist binnen weniger Tage.

Da noch nicht klar ist, ob und wo die Seuche in diesem Jahr auftritt, bittet der NABU Burgwedel und Isernhagen um erhöhte Wachsamkeit und um Benachrichtigung im Falle verdächtiger Beobachtungen oder bei Auffinden von Totvögeln unter Telefon 0151/64586801 oder per Mail an mail@nabu-burgwedel.de).

Weiter blättern »