Kategorienarchiv: Blaulicht

Unbekannte entsorgen Teppich hinter Wohnhaus

Von der Wiesenstraße in Großburgwedel aus betraten zwischen Montag, 3. Dezember 2018, 20 Uhr, und Dienstag, 4. Dezember, 8 Uhr, bislang unbekannte Personen das rückwärtige Grundstück eines Wohnhauses und entsorgten dort 20 Quadratmeter eines gebrauchten weißen Teppichs.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem beschriebenen Sachverhalt und/oder Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mann auf Zebrastreifen angefahren und schwer verletzt: Der Autofahrer flüchtet

Ein Unbekannter hat am Freitagabend, 7. Dezember 2018, einen 84 Jahre alten Mann angefahren, als er einen Zebrastreifen an der Wedemarkstraße in Mellendorf überquert. Dabei ist der Mann schwer verletzt worden. Der Autofahrer flüchtete. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 84 Jahre alte Mann aus Mellendorf befand sich nach Angaben der Polizei etwa gegen 20:10 Uhr in der Mitte des Zebrastreifens an der Wedemarkstraße nahe der Einmündung Schaumburger Straße in Mellendorf, als ein Auto herannahte. Dabei soll es sich um einen dunklen Kleinwagen, möglicherweise blau oder schwarz, gehandelt haben. Weitere Merkmale oder Beschreibungen des Fahrenden sind nicht bekannt.

Der Unbekannte erfasste den Mann, der infolgedessen schwer verletzt wurde. Dann flüchtete der Unfallverursacher in Richtung Fuhrberg. Die Polizei geht davon aus, dass sein Wagen Beschädigungen im Frontbereich aufweist. Der Mellendorfer wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang beziehungsweise zum Verursacher und dessen Wagen geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst in Hannover 0511/109-1888 zu melden.

Unter Alkoholeinfluss gegen Baum: Fahrzeug brennt komplett aus

Ein 26-Jähriger befuhr am heutigen Sonntag, 9. Dezember 2018, kurz vor 5 Uhr mit seinem Pkw die L 381 von Fuhrberg in Richtung Großburgwedel. Hier kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Pkw Opel fing anschließend Feuer und brannte vollständig aus. Das Fahrzeug wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Fuhrberg gelöscht. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus in Großburgwedel. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Türen von Auto werden auf Pestalozzi-Parkplatz beschädigt

Ein auf einem Parkplatz der Pestalozzi-Stiftung im Pastor-Badenhop-Weg in Großburgwedel abgestellter weißer Pkw Skoda Fabia wurde am vergangenen Donnerstag, 6. Dezember 2018, zwischen 8:00 und 13:20 Uhr vermutlich durch ein nebenstehendes Fahrzeug beim Ein- oder Aussteigen an beiden Türen der Beifahrerseite beschädigt. Die Polizei stelle eine Delle sowie Kratzer des fremden Fahrzeugs fest. Die Schadenshöhe wird auf 300 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem beschriebenen Sachverhalt und/oder Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Nach dem Einkauf von Alkohol will Frau mit mehr als 1,5 Promille Auto fahren

Durch einen Polizeibeamten wurde am gestrigen Donnerstag, 6. Dezember 2018, um 15:40 Uhr in der Herrenhäuser Straße im Burgwedeler Ortsteil Wettmar wahrgenommen, dass eine 58-Jährige, die zuvor zu einem Geschäft gefahren war und Alkoholika eingekauft hatte, mit leicht unsicherem Gang in einen VW einstieg und diesen zu starten beabsichtigte. Bei der nachfolgenden Kontrolle wurde eine Atemalkoholkonzentration mehr als 1,5 Promille festgestellt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Fahrradfahrer mit orangener Mütze beschädigt abgestelltes Fahrzeug

Zeugen hörten am gestrigen Dienstag, 4. Dezember 2018, um 17:30 Uhr in der Schulze-Delitzsch-Straße in Großburgwedel einen Knall und sahen dann einen Fahrradfahrer von einem am Fahrbahnrand abgestellten schwarzen Mazda wegfahren. Anschließend wurde festgestellt, dass an dem Pkw ein Außenspiegel beschädigt und zur Fahrzeugfront hin umgeklappt war. Da sich der Fahrradfahrer in die Gegenrichtung entfernte, geht die Polizei von einer mutwilligen Sachbeschädigung aus. Der Radfahrer soll nach Angaben der Zeugen zur Tatzeit eine orangene Mütze und dunkle Oberbekleidung getragen haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem beschriebenen Sachverhalt und/oder Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizeibericht aus Burgwedel

Die beiden seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger eines auf dem P+R Parkplatz am Bahnhof in Großburgwedel abgestellten Pkw VW Golf Cabrio wurden am vergangenen Sonnabend, 1. Dezember 2018, zwischen 11 und 18 Uhr demontiert und entwendet. Die Schadenshöhe wird von der Polizei mit etwa 100 Euro angegeben.

Auf dem Parkplatz des PENNY-Marktes in der Hannoverscher Straße wurde am gestrigen Montag, 3. Dezember 2018, zwischen 11:45 und 12:15 Uhr ein dort abgestellter schwarzer Skoda Fabia vermutlich beim Ein- oder Ausparken durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Die Polizei stellte Lackschäden sowie Dellen an einer Fahrzeugseite fest. Zudem wurde weißer Lackaufrieb der verursachenden Fahrzeugs sichergestellt. Die Schadenshöhe wird mkt etwa 2.000 Euro angegeben.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Sachverhalten und/oder Tätern beziehungsweise Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizeibericht aus Burgwedel

Zwei unbekannte Täter verwickelten am vergangenen Freitag, 30. November 2018, um 18 Uhr den Verkäufer des Weihnachtsbaumverkaufs bei IKEA in der Isernhägener Straße in Großburgwedel nacheinander in vermeintliche Verkaufsgespräche. Während eines dieser Gespräche verschaffte sich einer der beiden Zugang zu dem Verkaufshäuschen und entwendet eine sogenannte Kellnerbörse mit Bargeld. Das Vorhängeschloss des Verkaufshäuschens war zu diesem Zeitpunkt nicht geschlossen

In der Von-Alten-Straße in Großburgwedel stieß am vergangenen Freitag, 30. November, gegen 17 Uhr ein unbekannter Täter eine Frau vermeintlich aus Versehen an. Anschließend stellte die Frau fest, dass ihre Handtasche geöffnet und ihre Brieftasche entwendet worden ist.

Ein unbekannter Täter gab am gestrigen Sonnabend, 1. Dezember 2018, in der Sparkasse in Großburgwedel gegenüber einem lebensälteren Mann an, diesen zu kennen und bot ihm an, ihn mit dem Auto nach Hause zu fahren. An der Wohnanschrift begleitete der Unbekannte den Senior mit dessen Tasche in der Hand bis in den Wohnungsflur, wo er die Tasche abstellte und verschwand. Der Geschädigte stellt später fest, dass Geld aus der Tasche entwendet worden sei.

Im Pastor-Badenhop-Weg in Großburgwedel wurde zwischen Freitag, 30. November, 23:59 Uhr, und Sonnabend, 1. Dezember, 8 Uhr, ein mit Zahlenschloss gesichertes und vor der Haustür abgestelltes schwarzes Herrenfahrrad entwendet.

In der Dr.-Albert-David-Straße in Großburgwedel fuhr am vergangenen Freitag, 30. November 2018, zwischen 10:30 und 11:40 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen geparkten VW Multivan. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Am VW entstand laut Angaben der Polizei ein Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

In der Raiffeisenstraße in Großburgwedel fuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am gestrigen Sonnabend, 1. Dezember 2018, zwischen 0:30 und 11:00 Uhr mit seinem Fahrzeug zu dicht an einem rechtsseitig an der Straße parkenden Pkw vorbei und beschädigte daber den linken Außenspiegel. Anschließend entfernte sich der Verursacher dieses Unfalls vom Unfallort, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Am geparkten Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 350 Euro.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern beziehungsweise Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Rund 1000 Euro Schaden: Frau flüchtet nach Unfall auf PENNY-Parkplatz

Auf dem Parkplatz des PENNY-Marktes in der Hauptstraße im Burgwedeler Ortsteil Wettmar wurde am gestrigen Donnerstag, 29. November 2018, um 17:45 Uhr durch Zeugen beobachtet, dass ein Pkw rückwärts gegen einen dort abgestellten Pkw Ford Mondeo fuhr. Der Kühlergrill und der Stoßfänger wurden beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 1000 Euro.

Den Zeugenaussagen zufolge soll es sich um ein weißes oder silbernes Fahrzeug gehandelt haben, das von einer Frau gesteuert wurde. Sie entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort.

Nach Polizeiangaben konnte von Zeugen Teile des Kennzeichens abgelesen werden. Die weiteren Ermittlungen zu dieser Unfallflucht dauern an.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem verursachenden Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Versuchter Einbruch in Fuhrberg

Bereits am vergangenen Wochenende kam es zwischen Sonnabend, 24. November 2018, 18 Uhr, und Sonntag, 25. November, 8 Uhr, in der Alten Burgwedeler Straße in Fuhrberg zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus. Bislang unbekannte Täter bohrten hierzu ein Loch in den Fensterrahmen. Im weiteren Verlauf wurde aus bislang unbekannten Gründen von der weiteren Tatbegehung abgelassen, so dass kein Eindringen in das Wohnhaus erfolgte.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Weiter blättern »