Kategorienarchiv: Blaulicht

Ausgelöste Alarmanlage hält Einbrecher nicht vom Armbanduhren-Diebstahl ab

Selbst die ausgelöste Alarmanlage hielt am gestrigen Mittwoch, 19. Juli 2017, um 12:10 Uhr einen Einbrecher nicht davon ab, in ein Einfamilienhaus im Erdbrandweg in Großburgwedel einzusteigen. Nachdem die Terrassentür aufgebrochen wurde und die Alarmanlage auslöste, wurden dennoch drei Armbanduhren aus dem Haus gestohlen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch und/oder Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

10.000 Euro Schaden: Unbekannte Zeugin wird nach Unfallflucht in Wettmar gesucht

Nach ersten Zeugenhinweisen beschädigte am gestrigen Dienstag, 18. Juli 2017, um 15:33 Uhr in der Heierdrift, Ecke Bruchstraße, im Burgwedeler Ortsteil Wettmar ein Treckergespann, gezogen von einem grünen Deutz-Fahr, im Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand geparkten Transporter Iveco. Es wurde der Außenspiegel abgerissen wie auch weitere diverse Schäden an der Fahrerseite festgesetllt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 10.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilt, wurde das Ereignis zumindest durch eine namentlich bislang nicht bekannte Zeugin beobachtet. Sie wird gebeten, sich mit der hiesigen Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Unweit entfernt wurde zwischen 14 und 17 Uhr in der Bruchstraße vermutlich im Vorbeifahren einen Pkw Ford durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Auch hier beging der Verursacher Unfallflucht und hinterließ einen kaputten Außenspiegel. Es wurden zudem Lackschäden im Bereich des vorderen Kotflügels und ein Gesamtschaden von etwa 800 Euro festgestellt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Sachverhalten und/oder Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Außenspiegel abgetreten: Die Polizei sucht zwei jugendliche Randalierer

Zwei männliche Jugendliche wurden am gestrigen Sonntag, 16. Juli 2017, gegen 3 Uhr in der Wallstraße in Kleinburgwedel dabei beobachtet, als sie den Außenspiegel eines VW abtraten und in die Hecke eines nebenliegenden Grundstückes warfen. Wie ein Zeuge der Polizei mitteilte, entfernten sich fußläufig vom Tatort und fuhren etwa 10 Minuten später mit Fahrrädern erneut vorbei. Hierbei konnte erkannt werden, dass einer der Jugendlichen ein langes, weißes Hemd trug. Die Polizei bittet weitere Zeugen, die das Duo beobachtet haben beziehungsweise Hinweise auf die beiden Täter geben können, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizeibericht aus Burgwedel

Bisher unbekannte Täter gelangten zwischen Freitag, 14. Juli, 20:30 Uhr, und Sonnabend, 15. Juli 2017, 19:15 Uhr, durch Schlossstechen in einen auf einem Firmengelände in der Straße Ehlbeek in Großburgwedel abgestellten Transporter. Aus diesem wurde eine Bohrmaschine entwendet. Die Schadenshöhe wird auf etwa 200 Euro beziffert.

Am vergangenen Freitag, 14. Juli 2017, zwischen 7:30 und 13:00 Uhr parkte ein silberner Pkw VW Passat ordnungsgemäß am Fahrbahnrand im Erstern Kokenhorstdamm in Großburgwedel. Durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer wurde mutmaßlich beim Wenden seines Fahrzeuges der Passat beschädigt. Es wurde ein Sachschaden von etwa 350 Euro am Pkw VW Passat festgestellt.

In der Gartenstraße in Kleinburgwedel wurde zwischen Freitag, 14. Juli, 17 Uhr, und Sonnabend, 15. Juli 2017, 12 Uhr, von einem roten VW Caddy der linke Spiegel durch einen unbekannten Fahrzeugführer vermutlich im Vorbeifahren beschädigt. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht. Der entstandene Schaden wird von der Polize auf etwa 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Sachverhalten und/oder Tätern oder Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizeibericht aus Burgwedel

Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Kahlsweg im Burgwedeler Ortsteil Fuhrberg wurde zwischen dem gestrigen Donnerstag, 13. Juli, 19 Uhr, und dem heutigen Freitag, 14. Juli 2017, 8:15 Uhr, eine Scheune aufgebrochen und hieraus diverse Werkzeuge wie Akkuschrauber mit Ladegeräten, Bolzenschneider, Handschlagschrauber, Schweißgerät, Flex, Motorsäge entwendet. Die Schadenshöhe beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 2.000 Euro. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Täterngeben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Am gestrigen Donnerstag, 13. Juli 2017, kam es im Burgwedeler Ortsteil Wettmar in der Heierdrift um 8:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Pkw Daimler. Der 51-jährige Linienbusfahrer hat nach Polizeiangaben die Vorfahrt eines von rechts aus der Bäckerstraße nahenden Pkw Daimler eines 45-jährigen Fahrzeugführers missachtet, so dass es zum Zusammenstoß kam. Im Linienbus befand sich lediglich ein Fahrgast. Fahrer wie auch Fahrgast wurden nicht verletzt. Am Daimler entstand ein Frontschaden, der Bus wurde  auf der rechten Seite beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

41-Jährige kommt von Fahrbahn ab und prallt frontal gegen Baum

Die 41-jährige Führerin eines PKW Fiat befuhr am gestrigen Mittwoch, 12. Juli 2017, um 19:25 Uhr die K118 aus Wettmar kommend nach Kleinburgwedel. Am Ortseingang von Kleinburgwedel geriet ihr Fahrzeug bei der Umfahrung einer Verkehrsinsel vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn alleinbeteiligt ins Schleudern. Sie kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstanden erhebliche Frontschäden. Die Schadenshöhe wird von der Polizei auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

Polizeibericht aus Burgwedel

Nach Aufbrechen einer Zugangstür drangen bislang unbekannte Täter zwischen Dienstag, 11. Juli, 20 Uhr, und Mittwoch, 12. Juli 2017, 8:45 Uhr, in der Straße Up’n Kampe in Kleinburgwedel in eine freistehende Lagerhalle ein und entwendeten aus einem integrierten Büro einen Laptop.

Im Burgwedeler Ortsteil Fuhrberg wurde zwischen Dienstag, 11. Juli, 16:45 Uhr, und Mittwoch, 12. Juli 2017, 6:30 Uhr, mit Hilfe eines auf einer Baustelle abgestellten Radladers ein Seperator, Hersteller Allu, und eine Palettengabel zur Verlängerung des Heudammes gebracht und offensichtlich mit einem entsprechenden Fahrzeug abtransportiert. Die Schadenshöhe beträgt etwa 27.000 Euro.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Sachverhalten und/oder Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Frau verletzt: Polizei sucht beigefarbenen Transporter mit blau/roter Aufschrift

Eine Frau wollte am gestrigen Dienstag, 11. Juli 2017, um 11:50 Uhr den Fußgängerüberweg in der Großburgwedeler Straße, Höhe Am Drens, im Burgwedeler Ortsteil Thönse passieren, als die Ampel für sie Grün zeigte.

Der Fahrer eines Transporters missachtete das für ihn geltende Rotlicht und fuhr weiter. Es kam zwar nicht zum Zusammenprall, die Frau stürzte jedoch und verletzte sich an einer Schulter, am Arm und an einer Augenbraue. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Beim Transporter handelt es sich um ein beigefarbenes Fahrzeug mit blau/roter Aufschrift, dessen Fahrer sich unerlaubt vom Unfallort entfernte und Unfallflucht beging.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Unfallflucht gemacht haben oder Hinweise zu dem Fahrer oder Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizei sucht unfallflüchtige blonde Frau mit Pferdeschwanz und schwarzem Golf

Nach Zeugenangaben fuhr am gestrigen Montag, 10. Juli 2017, kurz nach 16 Uhr die Führerin eines schwarzen VW Golf auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Hannoverschen Straße in Großburgwedel gegen einen dort abgestellten Opel und entfernte sich anschließend unerlaubt über den angrenzenden Parkplatz eines Bio-Marktes. Zur Fahrerin ist bekannt, dass sie blondes Haar gehabt haben soll, welches zu einem Pferdeschwanz gebunden war. An dem Opel wurden von der Polizei Lackkratzer an der hinteren Stoßstange festgestellt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Unfallflucht gemacht haben oder Hinweise zu der Verursacherin geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

49-Jähriger ist mit 2,49 Promille unterwegs

Am heutigen Sonnabendmorgen, 8. Juli 2017, um 9:50 Uhr, wurde in der Von-Eltz-Straße in Großburgwedel von einer Streifenwagenbesatzung ein Fahrzeugführer mit einer Atemalkoholkonzentration von 2,49 Promille festgestellt. Dem 49-Jährigen wurde daraufhin Blut entnommen, der Führerschein beschlagnahmt und ihm die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde gegen ihn eingeleitet.
Weiter blättern »