Kategorienarchiv: Blaulicht

Unfallflucht nach Zusammenstoß auf Landstraße

Eine 71-jährige Autofahrerin befuhr am gestrigen Montag, 14. Oktober 2019, gegen 18:20 Uhr mit ihrem Mitsubishi Colt die Bissendorfer Straße in Großburgwedel in Richtung des Kreisels nach Bissendorf Wietze, als sie von einem entgegenkommenden, bislang unbekannten Pkw (vermutlich ein brauner Kastenwagen) touchiert wurde. Es entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden in Form von Lackkratzern und einem abgebrochenen Seitenspiegel. Der Verursacher entfernte sich daraufhin unerlaubt vom Unfallort.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

2000 Euro Schaden: Fahrer von grünem Fahrzeug begeht Unfallflucht

Der Fahrer eines Pkw touchierte am gestrigen Montag, 14. Oktober 2019, zwischen 10:45 und 12:00 Uhr auf einem Parkplatz in der Dr. Albert-David-Straße in Großburgwedel vermutlich beim Ausparken einen auf dem Parkplatz geparkten VW Polo.

Der Verursacher entfernte sich daraufhin von der Örtlichkeit, ohne den erforderlichen Personalaustausch durchzuführen. Es entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Die Polizei stellte Lackschäden am hinteren Stoßfänger fest und sicherte zudem grünen Fremdlack.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus in Engensen

Unbekannte Täter versuchten zwischen Freitag, 11. Oktober 2019, 4 Uhr, und Sonntag, 13. Oktober, 16:25 Uhr, im Adolf-Homeyer-Weg im Burgwedeler Ortsteil Engensen sich durch Hebeln an der Terrassentür und am Kellerfenster im rückwärtigen Bereich Zutritt zum einem Einfamilienhaus zu verschaffen. Ein Betreten fand nach Angaben der Polizei nicht statt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

26-jähriger Autofahrer hat keinen Führerschein und Versicherungsschutz

Am gestrigen Sonntag. 13. Oktober 2019, um 22:05 Uhr wurde in der Schillerslager Straße in Engensen der 26-jährige Fahrer eines Kleintransporters Ford einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Er konnte den eingesetzten Polizeibeamten hierbei keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen. Wegen des Verdachts fehlenden Versicherungsschutzes für das Fahrzeug wurde zudem die Weiterfahrt untersagt.

Entgegen der ersten Angaben des Fahrers vor Ort war der Fahrzeugführer nach bisherigen Ermittlungen der Polizei nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Diebstahl aus Geräteschuppen

Ein bislang unbekannter Täter brach zwischen Sonnabend, 5. Oktober 2019, 10 Uhr, und Sonnabend, 12. Oktober, 9:30 Uhr in der Straße Zum weißen Moor in Wettmar einen Geräteschuppen auf und entwendete hieraus eine Wasserpumpe und eine Aluleiter.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Polo wird auf Parkplatz von Getränkemarkt beschädigt

Der unbekannte Fahrer eines Pkw kollidierte am gestrigen Donnerstag, 10. Oktober 2019, zwischen 9:50 und 11:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Von-Eltz-Straße in Großburgwedel vermutlich beim Ein- oder Ausparken mit einem ordnungsgemäßen geparkten Volkwagen Polo. Der Verursacher entfernte sich daraufhin vom Unfallort, ohne den Personalienaustausch durchzuführen. Der Schaden am VW, der Kotflügel hinten links wurde beschädigt, wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Autofahrer hat mehr als zwei Promille und keinen Führerschein

Der 56-jährige Führer eines VW fiel am heutigen Freitag, 11. Oktober 2019, um 1:05 Uhr durch unsichere Fahrweise in der Celler Straße in Fuhrberg auf. Bei einer nachfolgenden polizeilichen Kontrolle wurde festgestellt, dass er erheblich alkoholisiert und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Wie die Polizei mitteilt, wies er eine Atemalkoholkonzentration von mehr als zwei Promille auf.

Polizei sucht weitere Zeugen von Blaulichtfahrt eines Mercedes CLA

Ein bisher unbekannter Mann hat am Donnerstagnachmittag, 10. Oktober 2019, gegen 16:50 Uhr, mit seinem Mercedes CLA 220 auf der B65 und der A7 missbräuchlich ein Blaulicht benutzt und dabei weitere Verkehrsteilnehmer genötigt. Die Polizei sucht nach Zeugen und Geschädigten des Vorfalls.

Den Angaben eines Verkehrsteilnehmers zufolge war der unbekannte Autofahrer zunächst auf der B 65 aufgefallen. Der Mercedes-Fahrer fuhr mit seinem weißen CLA 220 von Hannover kommend in Richtung Peine. Im Bereich der Auffahrt Hannover-Anderten zur A7 überholte er widerrechtlich mehrere Verkehrsteilnehmer, die sich bereits auf der Auffahrt zur A7 befunden hatten. Durch die widerrechtliche Nutzung eines Blaulichts im Bereich seiner Windschutzscheibe hielt sogar ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Auto im sogenannten "Innenohr" an und machte dem Mercedes CLA 220 Platz. Auf der A7 beschleunigte der Mercedes deutlich stark und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Hamburg davon.

Der 39-jährige Fahrer des Mercedes konnte durch die Polizei mittlerweile ermittelt werden. Dennoch sucht die Autobahnpolizei nach Zeugen und weiteren Geschädigten des Vorfalls. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 0511/1098932 entgegen.

Autofahrerin hat mehr als 2 Promille

Aufmerksame Zeugen beobachteten am gestrigen Sonntag, 6. Oktober 2019 kurz vor Mitternacht, dass eine augenscheinlich stark alkoholisierte Frau mit einem roten VW Polo auf einen Parkplatz in der Kokenhorststraße in Großburgwedel fuhr und sich dort in und am Fahrzeug aufhielt.

Der dort nachfolgend bei einer polizeilichen Kontrolle durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2 Promille bei der 39-Jährigen. Es wurde eine Ermittlungsverfahren eingeleitet, eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt.

12-jähriger Radfahrer wird angefahren

Ein 12-jähriger Großburgwedeler überquerte am gestrigen Mittwoch, 2. Oktober 2019, um 11:40 Uhr mit seinem Fahrrad nach Angaben der Polizei vermutlich bei Grünlicht die Fußgängerfurt in der Hannoversche Straße, Ecke Pestalozzistraße, in Großburgwedel in Richtung Shell Tankstelle.

Ein 84-jähriger Isernhägener befuhr mit seinem BMW X3 zeitgleich die Hannoversche Straße in Richtung Zentrum. Er übersah das für ihn geltende Rotlicht und sieß leicht mit dem Fahrrad zusammen. Der Junge kam dadurch zu Fall und zog sich leichte Verletzungen am Bein zu. Eine ärztliche Versorgung erfolgte im Anschluss im Beisein seiner Mutter im Krankenhaus Großburgwedel.

Sowohl am Pkw als auch am Fahrrad entstand ein leichter Schaden in Form von Lackkratzern.

Weiter blättern »