Kategorienarchiv: Blaulicht

1500 Euro Schaden bei Unfall auf Parkplatz: Der Unfallverursacher haut ab

Zwischen Dienstag, 19. Januar 2021, 17:45 Uhr, und dem gestrigen Mittwoch, 20. Januar, 12:30 Uhr, wurde in der Hannoverschen Straße in Großburgwedel ein auf einem Parkplatz ordnungsgemäß abgestellter, grauer Renault durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug seitlich am vorderen Stoßfänger beschädigt. Die Polizei stellte Lackschäden und eine Schadenshöhe von etwa 1.500 Euro fest.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Einbruch bei der Feuerwehr Großburgwedel

Auf dem Außengelände der Freiwilligen Feuerwehr Großburgwedel im Mühlenbruchdamm wurde eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, wurde am gestrigen Sonntag, 17. Januar 2021, um 12:45 Uhr festgestellt, dass ein Lagerbereich aufgebrochen wurde und hieraus sieben Gasflaschen entwendet wurden. Die Schadenshöhe wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Auto wird auf Drogeriemarkt-Parkplatz beschädigt

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am vergangenen Dienstag, 12. Januar 2021, zwischen 12 und 20 Uhr in der Hannoverschen Straße in Großburgwedel vermutlich beim Ein- / Aussteigen ein auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes abgestellten schwarzen Audi, wobei Lackschäden an der Beifahrertür entstanden. Die Schadenshöhe beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 400 Euro

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Unbekannter legt Metallpfosten auf die Straße

Am vergangenen Sonntag, 10. Januar 2021, gegen 17.30 Uhr und am gestrigen Montag, 11. Januar, gegen 18 Uhr wurde der Polizei von Fahrzeugführern mitgeteilt, dass in der Kleinburgwedeler Straße in Großburgwedel auf Höhe Rhadener Weg jeweils ein Metallpfosten quer über die Fahrbahn gelegt wurde.

Schäden an den Fahrzeugen, die über die Pfosten gefahren sind, sind nach Angaben der Polizei nicht entstanden. Woher die Pfosten stammen, ist bislang nicht bekannt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Polizeibericht aus Burgwedel

Am Alten Postweg in Großburgwedel wurde am gestrigen Sonnabend, 9. Januar 2021, gegen 21 Uhr ein brennender Container festgestellt, dessen Feuer durch die Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel gelöscht werden musste. Noch während des Löschens wurde gemeldet, dass ein Mülleimer in der Bushaltestelle an der Fuhrberger Straße brenne, welches jedoch durch einen Passanten durch eine Flasche Wasser umgehend gelöscht werden konnte. Die Höhe des durch das Feuer an den jeweiligen Behältnissen entstandene Schaden kann von der Polizei noch nicht beziffert werden.

Zwei zur Zeit noch unbekannte Täter wurden am vergangenen Freitag, 8. Januar, gegen 21 Uhr in der Von-Alten-Straße, in Großburgwedel dabei beobachtet, wie sie auf die Telefonzelle kletterten und dort die obere Abdeckung beschädigten. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei etwa 50 Euro.

Gegen 23:30 Uhr am gestrigen Sonnabend wurde durch die Halterin eines BMW in der Breslauer Straße in Wettmar ein lauter Knall wahrgenommen und beim Blick aus dem Fenster konnte ein Blumenkübel neben ihrem Fahrzeug festgestellt werden. Dieser Blumenkübel wurde nach Angaben der Polizei durch einen derzeit noch unbekannten Täter auf die Windschutzscheibe des ordnungsgemäß geparkten BMW geworfen. Die Frontscheibe wurde zerstört und die Motorhaube leicht beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Aufgrund von Fahrauffälligkeiten sollte am gestrigen Sonnabend gegen 19:15 Uhr in der Straße Am Schützenplatz in Großburgwedel ein Fahrzeugführer angehalten und kontrolliert werden. Während der Kontrolle konnte bei dem 69-jährigen Autofahrer Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Test ergab 0,96 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutprobe durchgeführt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Zwei Fahrzeuge werden zerkratzt

Mindestens ein bislang unbekannter Täter zerkratzte zwischen Freitag, 1. Januar 2021, 21, Uhr, und dem gestrigen Sonnabend, 2. Januar, 13:45 Uhr, in der Wallstraße Ecke Am Schützenplatz in Kleinburgwedel den Lack von zwei auf einem Privatgrundstück abgestellten Autos. Dabei handelte es sich nach Angaben der Polizei um einen silbernen BMW X1 und einen grauen VW Golf. Die Fahrzeuge wurden mit jeweils einem langen Kratzer an Fahrzeugseiten und Motorhaube beschädigt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem beschriebenen Sachverhalt und/oder Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Fahrer von E-Scooter ist ohne Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung unterwegs

Im Rahmen der Streife stelle eine Funkstreifenwagenbesatzung am gestrigen Sonnabend, 2. Januar 2021, um 14:30 Uhr in der Fuhrberger Straße Ecke Sonnenweg in Großburgwedel einen 25-Jährigen fest, der ein Elektrokleinstfahrzeug, einen sogenannten E-Scooter, im öffentlichen Verkehrsraum führte. Es war nach Angaben der Polizei keine Versicherungsplakette am Fahrzeug angebracht.

Im Rahmen einer anschließenden Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der Beschuldigte die notwendige Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung nicht abgeschlossen hatte. Es wurde ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Unfall mit mehr als 3 Promille: 25-Jährige fährt davon und wird ermittelt

Eine 25-jährige Fahrzeugführerin befuhr am vergangenen Mittwoch, 23. Dezember 2020, kurz nach 17 Uhr die nördliche Umgehungsstraße von Großburgwedel. Dort kam sie von der Fahrbahn ab, beschädigte dabei zwei Leitpfosten und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Dieses wurde durch einen Zeugen beobachtet, der die Polizei informierte. Das Auto konnte durch eine Funkstreifenwagenbesatzung angehalten und kontrolliert werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 3 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

27-Jähriger hat keinen Führerschein und telefoniert während Autofahrt

Am vergangenen FReitag, 18. Dezember 2020, wurde in Großburgwedel in der Straße In der Meineworth durch eine Streifenwagenbesatzung ein Fahrer eines Kleintransporters dabei beobachtet, wie er während der Fahrt ein Mobiltelefon nutzte. Die eingesetzten Beamten hileten den 27-Jährigen daraufhin an. Bei der anschließenden Kontrolle wurde zudem festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Unfallflucht auf Firmenparkplatz

Ein auf dem Parkplatz der Firma Rossmann in der Isernhägener Straße in Großburgwedel abgestellter gelber Chevrolet Camaro wurde am Mittwoch, 16. Dezember 2020, zwischen 5:30 und 14:15 Uhr durch ein bislang nicht bekanntes Fahrzeug vermutlich beim Ein-/Ausparken am hinteren Radkasten beschädigt. Die Polizei nahm einen Lackschaden auf. Die Schadenshöhe soll sich auf etwa 200 Euro belaufen.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Weiter blättern »