Kategorienarchiv: Blaulicht

Unbekannter Unfallverursacher hinterlässt rund 300 Euro Schaden

Am vergangenen Donnerstag, 5. Dezember 2019, zwischen 8:30 und 12:05 Uhr wurde ein auf einem Geschäftsparkplatz in der Hannoverschen Straße in Großburgwedel, Ecke Gartenstraße, abgestellter VW Passat durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug seitlich am hinteren Stoßfänger beschädigt. Die Polizei stellte Lackkratzer an dem Passat fest und gibt den Schaden mit etwa 300 Euro an. Der unbekannte Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Einbruch in Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter versuchten am vergangenen Donnerstag, 5. Dezember 2019, zwischen 8:00 und 18:30 Uhr in der Franckestraße in Großburgwedel zunächst die Terrassentür zu einem Einfamilienhaus aufzubrechen. Als dies nicht gelang, zerstörten sie die Scheibe und drangen in das Gebäude ein. Dort wurden nach Angaben der Polizei die Räumlichkeiten durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, steht bislang nicht fest.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Polizei sucht Eigentümer zu sichergestelltem Schmuck

In den Abendstunden des 30. Oktober 2019, gegen 20:15 Uhr hat die Polizei im Rahmen einer Fahrzeugkontrolle diverse Schmuckstücke sichergestellt, die aus Straftaten stammen dürften.

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung war die Polizei zunächst auf ein Fahrzeug mit auswärtigem Kennzeichen im Wohngebiet in Hannover-Bothfeld aufmerksam geworden.

Kurze Zeit später waren drei Männer im Begriff in das besagte Auto einzusteigen, als sie von einem Zivilbeamten angesprochen wurden und kontrolliert werden sollten. Zwei der Männer flüchteten unvermittelt. Der dritte Mann (47 Jahre) konnte vor Ort festgehalten werden. Einen der flüchtigen Begleiter (32 Jahre) nahm die Polizei kurz darauf in nahe gelegenen Gärten fest. In unmittelbarer Nähe zu dem Kontrollort fanden die Fahnder diverse Schmuckstücke in einem Kopfkissenbezug, der nachweislich aus einem Wohnungseinbruchdiebstahl in Hannover-Misburg stammte, der sich wenige Stunden zuvor ereignete hatte.

Im Rahmen einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellten die Fahnder unter anderem mehrere Armbanduhren sicher, von denen eine Uhr wenige Tage zuvor bei einem Wohnungseinbruchdiebstahl in Neustadt am Rübenberge entwendet worden war.

Die Polizei geht aktuell davon aus, dass weitere der sichergestellten Schmuckstücke und Armbanduhren aus Straftaten stammen.

Die Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruchdiebstahl sucht die rechtmäßigen Eigentümer der insgesamt 66 Gegenstände. Lichtbilder der Armbanduhren, Halsketten, Broschen, Kreolen, Ringe und Ohrclips wurden online in der SECURIUS Internetdatenbank Kunst- und Wertgegenstände des BKA Wiesbaden unter www.securius.eu/de/datenbank/?tx_securius_securius%5Bsearch_word%5D=&tx_securius_securius%5Bmin_date%5D=30.10.2019 eingestellt und sind für potenzielle Eigentümer dort einsehbar.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 0511/109-2717.

Unfallverursacher hinterlässt 500 Euro Schaden

In der Straße Im Mitteldorf in Großburgwedel wurde am vergangenen Freitag, 29. November 2019, zwischen 9:00 und 13:30 Uhr ein vor der dortigen Bank geparkter VW Golf durch einen bislang flüchtigen Führer eines anderen Pkw vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. An dem VW Golf entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

91-Jähriger wird beim Einkaufen die Geldbörse gestohlen

Eine 91-jährige wurde am vergangenen Freitag, 29. November 2019, zwischen 15:30 und 16:00 Uhr in der Hannoverschen Straße in Großburgwedel bestohlen. Nach Angaben der Polizei hatte sie in der Bäckerei Vatter ihre eingekauften Lebensmittel bezahlt, ihre Geldbörse in ihre Tasche gesteckt und sich daraufhin in ein nahegelegenes Lebensmittelgeschäft begeben. Hier stellte sie an der Kasse das Fehlen ihrer Geldbörse fest.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern beziehungsweise Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Unbekannter Fahrzeugführer beschädigt eine Birke und flüchtet anschließend

Ein unbekannter Fahrzeugführer, nach Angaben der Polizei vermutlich eines Lkw, beschädigte zwischen Dienstag, 26. November 2019, 17 Uhr und dem gestrigen Mittwoch, 27. November, 6:30 Uhr, beim Rückwärtsfahren in der Straße Ehlbeek in Großburgwedel eine Birke und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Fahrt mit mehr als 2 Promille endet im Straßengraben

Die 57-jährige Führerin eines Pkw Suzuki kam am gestrigen Mittwoch, 27. November 2019, gegen 14:45 Uhr auf der L381 zwischen Großburgwedel und Fuhrberg beim Abbiegen in einen Feldweg von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben.

Bei der polizeilichen Aufnahme des Sachverhaltes wurde festgestellt, dass die Fahrzeugführerin deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Sie wies einen Atemalkoholwert von mehr als 2 Promille auf.

Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Hoher Sachschaden: Bei Einbruch in Audi A6 werden sogar die Sitze gestohlen

Unbekannte Täter drangen zwischen Sonnabend, 23. November 2019, 12 Uhr, und dem gestrigen Montag, 25. November, 8:30 Uhr in der Schulze-Delitzsch-Straße in Großburgwedel nach Einschlagen einer Seitenscheibe in einen abgestellten Audi A6 ein und entwenden nach Angaben der Polizei aus dem Innenraum das Armaturenbrett, die Sitze sowie aus dem Kofferraum das Ersatzrad und weiteres Zubehör. Außerdem bauten sie die Frontschürze samt Frontbeleuchtung ab. Der Schaden wird von der Polizei auf 15.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Hoher Sachschaden: Bei Einbruch in Audi A6 werden sogar die Sitze gestohlen

Unbekannte Täter drangen zwischen Sonnabend, 23. November 2019, 12 Uhr, und dem gestrigen Montag, 25. November, 8:30 Uhr in der Schulze-Delitzsch-Straße in Großburgwedel nach Einschlagen einer Seitenscheibe in einen abgestellten Audi A6 ein und entwenden nach Angaben der Polizei aus dem Innenraum das Armaturenbrett, die Sitze sowie aus dem Kofferraum das Ersatzrad und weiteres Zubehör. Außerdem bauten sie die Frontschürze samt Frontbeleuchtung ab. Der Schaden wird von der Polizei auf 15.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Autofahrer hat mehr als 1,7 Promille

Durch einen Zeugen konnte am gestrigen Sonntagvormittag, 24. November 2019, beobachtet werden, wie eine augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehende männliche Person ein Kraftfahrzeug bestieg und losfuhr. Auch das Kennzeichen konnte genannt werden.

Der 26-jährige Beschuldigte konnte daraufhin von einer Streifenwagenbesatzung um 11 Uhr in der Kokenhorststraße in Großburgwedel fahrend angetroffen werden. Es wurde eine Atemalkoholkonzentration von mehr als 1,7 Promille festgestellt. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Weiter blättern »