Kategorienarchiv: Blaulicht

Radfahrerin wird bei Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt

Am heutigen Dienstag, 24. April 2018, gegen 12 Uhr, ist eine 60-Jährige mit ihrem Pedelec an der Straße Am Mühlenfeld in Großburgwedel mit dem Mercedes eines 82 Jahre alten Mannes kollidiert und dabei schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war die Dame mit ihrem Staiger Pedelec verbotenerweise auf dem Gehweg entlang der Straße Am Mühlenfeld in Richtung der Kokenhorststraße unterwegs.

Nachdem sie die Straße Mühlenhagen passiert hatte, bemerkte sie zu spät, dass der 82-jährige Autofahrer mit seiner E-Klasse vorwärts aus einer Grundstückszufahrt fuhr. Trotz einer sofortigen Vollbremsung des Seniors, konnte er einen Zusammenstoß mit der noch ausweichenden Frau nicht mehr verhindern. Im weiteren Verlauf stürzte die Isernhägenerin auf die Straße und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen transportierte die 60-Jährige zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Nach Schätzungen der Polizei ist an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von 2 000 Euro entstanden

Altkleidercontainer werden aufgebrochen

Auf dem Wertstoffsammelplatz Auf der Ramhorst in Großburgwedel wurden zwei Altkleidercontainer aufgebrochen. Dieses wurde am gestrigen Montag, 23. April 2018, um 19:30 Uhr festgestellt.

Der Inhalt wurde teilweise davor verstreut. Ob Altkleider entwendet wurden, ist nicht bekannt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem beschriebenen Sachverhalt und/oder Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Während Familienfeier wird an fünf Fahrzeugen der Lack zerkratzt

Am gestrigen Sonnabend, 21. April 2018, zwischen 18 und 20 Uhr wurden in der Straße Am Mühlenfelde im Burgwedeler Ortsteil Fuhrberg insgesamt fünf Pkw beschädigt, indem der oder die bislang unbekannten Täter den Lack der Fahrzeuge zerkratzten.

Beschädigt wurden ein silberner VW Lupo, ein schwarzer VW Golf, ein roter Nissan Qashqai, ein schwarzer Skoda Fabia, Farbe schwarz, und ein schwarzer 3er BMW. Der an den Pkw entstandene Schaden wird auf etwa 7000 Euro geschätzt. Sämtliche Geschädigte hielten sich auf einer Familienfeier auf.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem beschriebenen Sachverhalt und/oder Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizeibericht aus Burgwedel

Ein 83-jähriger Fußgänger, der an der Einmündung Hannoversche Straße/Burgdorfer Straße in Großburgwedel am gestrigen Sonnabend, 21. April 2018, um 10:38 Uhr auf der Radwegefurt die Burgdorfer Straße querte, machte den Führer eines Pkw VW Golf darauf aufmerksam, dass dieser an der Haltelinie sein Fahrzeug bis zum Stillstand abzubremsen habe. Der Führer des Pkw fuhr anschließend langsam auf den Fußgänger zu, bis es zu einer Berührung mit dem die Straße querenden Fußgänger kam. Der Fußgänger wurde nicht verletzt.

Bislang unbekannter Täter versuchten zwischen Donnerstag, 19. April 2018, 17:30 Uhr, und Freitag, 20. April, 7:30 Uhr die Tür zur Ladefläche eines Lkw Daimler Benz Sprinters in der Straße Am Bornberg im Burgwedeler Ortsteil Wettmar aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. An der Tür zur Ladefläche entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am vergangenen Freitag, 20. April 2018, zwischen 19:50 und 20:15 Uhr in der Isernhagener Straße in Großburgwedel vermutlich beim Ein- oder Ausparken auf dem Parkplatz eines Möbelhauses einen geparkten Pkw BWM 5er-Serie. An dem Pkw BWM entsteht ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Der Führer des unfallverursahenden Fahrzeugs entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Sachverhalten und/oder Tätern oder Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Feuerwehr Großburgwedel rettet nach Unfall verletzten Fahrer aus Fahrerkabine

Zu einem Verkehrsunfall auf der A7 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel am heutigen Donnerstag, 19. April 2018, um 13:41 Uhr gerufen. In der ersten Meldung hieß es, dass der Fahrer eines Lkw eingeklemmt worden sei, und nun durch die Hilfe der Feuerwehr aus seinem Führerhaus befreit werden muss.

17 ehrenamtliche Kräfte der Ortswehr rückten daraufhin mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle kur vor dem Dreieck Hannover-Nord in Fahrtrichtung Hamburg aus. Dort war der Notarzt bereits dabei, den Fahrer, der aus unbekannter Ursache auf einen Vorausfahrenden Lkw gefahren war, zu versorgen. Er war nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt, doch durch die Wucht des Aufpralls war die Fahrerkabine derart deformiert, dass nur mit schwerem Gerät die Tür zu öffnen war. Die Kräfte der Feuerwehr bauten eine Bühne an der Fahrertür auf und öffneten diese mit dem hydraulischen Spreizer. Verletzt konnte sich der Fahrer dann unter Begleitung durch den Notarzt zum Rettungswagen begeben. Anschließend wurde das Fahrzeug spannungslos geschaltet und durch die Ortswehr der Brandschutz sichergestellt.

Nach rund einer Stunde waren alle Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder eingerückt. Im Einsatz waren zudem der Rettungsdienst, ein Rettungshubschrauber sowie die Polizei. Für die Rettungsarbeiten musste die Autobahn zum Teil voll gesperrt werden, wodurch es zu einem größeren Rückstau kam.

Polizeibericht aus Burgwedel

Während sich die Wohnungsinhaberin in der Kleinburgwedeler Straße in Großburgwedel am gestrigen Mittwoch, 18. April 2018, zu Hause aufhielt, erkletterte ein bislang unbekannter Täter den Balkon im 1. Obergeschoss des Mehrfamilienwohnhauses und gelangte durch die offenstehende Balkontür in die Wohnung. Er durchsuchte Wohn- und Schlafzimmer, entwendete Schmuck und Bargeld und flüchtete ungesehen.

Eine Glasscheibe der Bushaltestelle "Am Schützenplatz" in der Bahnhofstraße in Großburgwedel wurde am gestrigen Mittwoch, 18. April, um 17:15 Uhr von einem unbekannten Täter zerstört.

Ein grauer SUV Mazda befuhr am gestrigen Mittwoch, 18. April, gegen 18:55 Uhr die Kleinburgwedeler Straße aus Richtung Fuhrberger Straße und bog nach links in eine Zufahrt zum Krankenhaus ab. Hierbei schnitt er die Kurve und gefährdete hierdurch einen Fußgänger, der einen Hund an der Leine führte und linksseitig der Einmündung stehend die Kleinburgwedeler Straße überqueren wollte. Die Polizei sucht zu dem Vorfall weitere Zeugen.

Beim Ein- oder Ausparken wurde am gestrigen Mittwoch, 18. April, um 11:30 Uhr ein auf einem Parkplatz des Penny-Marktes an der Hannoverschen Straße in Großburgwedel abgestellter schwarzer BMW am Außenspiegel und Stoßfänger beschädigt. Die Schadenshöhe wird von der Polizei auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Sachverhalten und/oder Tätern beziehungswiese Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

78-Jährige gerät in Gegenverkehr: 24-Jährige verhindert Frontalzusammenstoß

Eine 24-Jährige fuhr am Montag, 16. April 2018, um 12:45 Uhr mit ihrem Pkw Kia auf der K113 von Großburgwedel in Richtung Isernhagen F. B., als ein ihr entgegenkommender Pkw Skoda mit einer 78-jährigen Fahrzeugführerin unvermittelt auf ihre Fahrspur wechselte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste die 24-Jährige stark abbremsen, ausweichen und linksseitig am Pkw Skoda vorbeifahren. Die Ermittlungen der Polizei zur Ursache des Fahrverhaltens dauern an.

Eine Verletzte: Audifahrer kommt von Fahrbahn ab und beschädigt zwei Porsche

Der 77-jährige Führer eines Pkw Audi befuhr am gestrigen Montag, 16. April 2018, gegen 17 Uhr die Straße Im Mitteldorf in Großburgwedel, kam aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem ordnungsgemäß geparkten Pkw Porsche, der auf einen davor geparkten Pkw Porsche aufgeschoben wurde. Es entstand Sachschaden an allen Fahrzeugen. Der Pkw Audi war nicht mehr fahrbereit. Die 72-jährige Beifahrerin im Pkw Audi wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe wird von der Polizei auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

LKW kippt auf die Seite: Mehrstündige Vollsperrung der L383 nach Bissendorf

Ein 40-Jähriger befuhr am heutigen Montag, 16. April 2018, um 8:40 Uhr mit seinem Lkw Daimler die L383 aus Bissendorf-Wietze in Richtung Großburgwedel und kam kurz nach der Ortsausfahrt ohne Fremdbeteiligung nach rechts von Fahrbahn ab.

Im weichen Erdreich gelang es dem Fahrzeugführer nicht, das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zu lenken, so dass dieses nach etwa 80 Metern rechts auf die Seite kippte und zum Stillstand kam. Der Fahrer bleib bei dem Unfall unverletzt.

Im Rahmen der Bergung des nicht mehr fahrbereiten Lkw wurde die L383 von 9:20 bis 13:40 Uhr gesperrt.

Weiter blättern »