Kategorienarchiv: Blaulicht

Unbekannter Fahrzeugführer begeht Unfallflucht

Der Fahrer eines unbekannten Fahrzeuges beschädigte zwischen Mittwoch, 4. September 2019, 16 Uhr, und Donnerstag, 5. September, 9 Uhr, in der Straße Am Schützenplatz in Großburgwedel beim Ein- oder Ausparken einen ordnungsgemäß am Straßenrand geparkten Pkw Audi am hinteren linken Bereich und verließ unerlaubt den Unfallort. Nach Angaben der Polizei wurden Lackkratzer festgestellt. Die Schadenshöhe wird auf 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Bei Einbruch in Getränkemarkt werden Tabakwaren gestohlen

Bislang unbekannte Täter drangen zwischen Dienstag, 3. September 2019, 21:30 Uhr, und dem gestrigen Mittwoch, 4. September, 5:30 Uhr in einen Getränkemarkt eines Lebensmittelgeschäftes in der Dammstraße in Großburgwedel ein, nachdem die Eingangsschiebetür gewaltsam aufgerückt worden war. Aus dem Markt wurden nach Angaben der Polizei diverse Tabakwaren gestohlen. Zur entwendeten Menge und zum Wert des Diebesgutes liegen der Polizei noch keine Angaben vor.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

16-jähriger Motorradfahrer wird übersehen

Die 50 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Mazda wollte am gestrigen Mittwoch, 4. September 2019, gegen 16:30 Uhr auf der Großburgwedeler Straße in Kleinburgwedel aus Großburgwedel kommend links in die Straße Neues Land abbiegen.

Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 16-jährigen Motorradfahrer auf einem Leichtkraftrad Aprilia. Es kam zum Zusammenprall, bei dem der Motorradfahrer gegen die die hintere rechte Tür fuhr.

Er kam zu Fall, erlitt einen Unterarmbruch und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das Motorrad wurde abgeschleppt. Zur Höhe des Sachschadens können von der Polizei keine Angaben gemacht werden.

Zeugen von Unfall auf der Thönser Straße gesucht

Am gestrigen Sonnabend, 31. August 2019, gegen 1:05 Uhr befuhr ein dunkler Pkw die Thönser Straße aus Thönse kommend in Richtung Großburgwedel.

Der BMW stieß im Begegnungsverkehr mit dem Außenspiegel eines grauen Golfs zusammen und geriet dadurch ins Schlingern.

Der 21-jährige Burgwedeler stoppte seinen Golf, während der BMW-Fahrer seine Fahrt fortsetzte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Ein hinter dem Golf fahrender 54-jähriger Burgwedeler konnte einen Zusammenstoß mit dem schlingernden BMW nur durch eine Gefahrenbremsung verhindern.

Hinter dem verursachenden BMW soll sich ein weißer Pkw befunden haben. Neben dem flüchtigen Unfallverursacher wird auch der Führer des weißen Pkw gesucht. "Dieser könnte Hinweise zur Aufklärung des Sachverhalts geben", so ein Polizeisprecher.

Am Golf des 21-jährigen Burgwedelers entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Motorradfahrer stürzt alleinbeteiligt

Am gestrigen Sonnabend, 31. August 2019, gegen 16:35 Uhr befuhr ein 19-jähriger aus der Wedemark mit seinem Motorrad des Herstellers KTM die Straße Im Siek im Burgwedeler Ortsteil Thönse. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte der 19-jährige alleinbeteiligt und zog sich dabei eine Verletzung an der Hand zu. Er wurde mit Verdacht auf eine Fraktur in ein Krankenhaus verbracht. Die Höhe des am Motorrad entstandenen Sachschadens ist bisher nicht bekannt.

Drei Feuerwehren sind in Wettmar im Einsatz

Am heutigen Dienstagabend, 27. August 2019, um 18:22 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren aus Wettmar, Engensen und Thönse in die Schmiedestraße in Wettmar alarmiert. Es handelt sich um eine Einsatzübung der drei Ortsfeuerwehren, bei der ein Feuer in einer Scheune mit einer vermissten Person geübt wird. Wir berichten später ausführlich über den Einsatz.

38-jähriger Trickdieb aus Lehrte sitzt nun in Untersuchungshaft

Beamte der Ermittlungsgruppe "Trick" haben zusammen mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim umfangreiche Ermittlungen gegen einen 38-jährigen Lehrter und weitere Mittäter (21 und 27 Jahre alt) wegen banden- und gewerbsmäßigen Diebstahls geführt. Wie die Polizei mitteilt, ist am vergangenen Donnerstag, 22. August 2019, der Hauptverdächtige in Laatzen von Einsatzkräften der Polizeidirektion Hannover festgenommen worden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Lehrter mit seinen Komplizen in der Region Hannover, vorrangig im Raum Lehrte, mehrere Dienstleistungen und Handwerkertätigkeiten angeboten. Die Leistungen umfassten Gartenpflege, Hochdruckreinigerarbeiten sowie Wasserwerker- und Schornsteinfegerleistungen. Durch diese vermeintlichen Arbeiten gelangten die Täter in die Wohnobjekte der Senioren und konnten dort in mehreren Fällen häufig Bargeld und Wertgegenstände aus den Räumlichkeiten entwenden.

Nach knapp einem Monat Ermittlungsarbeit schlugen Fahnder am vergangenen Donnerstag zu und nahmen den 38-Jährigen an der Hildesheimer Straße in Laatzen fest. Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen bei ihm und seinen Komplizen fanden die Ermittler umfangreiches Beweismaterial (Handy, Tatmittel, Tatkleidung sowie zwei Hiebwaffen) vor und stellten es sicher. Darüber hinaus beschlagnahmten die Beamten zudem noch zwei Fahrzeuge. Ein Richter des Amtsgerichts Hildesheim erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 38-Jährigen. Seine Komplizen wurden vorerst auf freien Fuß gesetzt.

Die Auswertung des Materials sowie die weiteren Ermittlungen dauern aktuell an.

Nach Streit und Rauswurf kommt 42-Jähriger mit zwei Messern bewaffnet wieder

Während einer Gartenparty auf dem Campingplatz am Springhorstsee in Großburgwedel in dee Nacht auf den heutigen Sonntag, 25. August 2019, wurde gegen 0:30 Uhr nach Angaben der Polizei ein 42-jähriger Gast aufgrund von Streitereien und einem Faustschlag gegen den Gastgeber der Feier verwiesen.

Wie ein Polizeisprecher mitteilt, kam er daraufhin mit zwei Messern bewaffnet zurück. Als er auf die anwesenden Gäste losgehen wollte, wurde er durch drei Gäste zu Boden gebracht und hierbei verletzt, so dass er anschließend im Krankenhaus behandelt werden musste.

Ihn erwartet eine Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Rollerfahrer wird leicht verletzt

Der 44-jährige Fahrer eines VW Sharan wollte am gestrigen Donnerstag, 22. August 2019, um 17:25 Uhr von der Kokenhorststraße kommend in den Kreisverkehr mit der Hannoverschen Straße in Großburgwedel einfahren. Dabei übersah er einen bevorrechtigten Rollerfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der 74 Jahre alte Rollerfahrer leicht an beiden Knien verletzt wurde. Die Gesamtschadenshöhe wird von der Polizei auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit, auch ein Rettungswagen musste nicht hinzugeholt werden.

Unfallflucht auf E-Center-Parkplatz

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am gestrigen Mittwoch, 21. August 2019, zwischen 17:00 und 17:25 Uhr auf dem Parkplatz des E-Centers in der Hannoverschen Straße in Großburgwedel beim Ein- oder Ausparken einen blauen Pkw Mercedes-Benz. Die Polizei stellte Kratzer am hinteren linken Radkasten und an der hinteren linken Tür fest. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden wird von der Polizei auf etwa 800 Euro geschätzt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

« Zurück blättern Weiter blättern »