Kategorienarchiv: Blaulicht

12 Bienenvölker werden gestohlen

12 in einem Waldstück zwischen Engensen und Schillerslage aufgestellte Bienenkästen mit Bienenvölkern wurden vergangene Woche zwischen Donnerstag, 27. Februar 2020, 9 Uhr, und Freitag, 28. Februar, 11 Uhr, entwendet.

Die Polizei gibt den Gesamtwert mit etwa 6.000 Euro an. Aufgrund der Menge wird davon ausgegangen, dass für den Abtransport ein Fahrzeug benutzt worden ist.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern beziehungsweise Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Unfallflucht in der Fuhrberger Straße

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug touchierte zwischen Freitag, 28. Februar 2020, 12 Uhr, und Sonnabend, 29. Februar, 16 Uhr, in der Fuhrberger Straße in Großburgwedel vermutlich im Vorbeifahren einen neben dem Zufahrtsbereich eines Anwohnerparkplatzes in einer Parkbucht abgestellten Opel. Nach Angaben der Polizei wurde die Fahrertür wurde beschädigt und dadurch ein Schaden von etwa 500 Euro hinterlassen.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern beziehungsweise Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Ein Verletzter bei Verkehrsunfall

Der 43-jährige Führer eines BMW beabsichtigte am gestrigen Sonntag, 1. März 2020, in der Hannoverschen Straße in Großburgwedel von der Straße rückwärts auf ein Grundstück zu fahren, um dort zu parken. Hierbei übersah er einen auf der Straße in Höhe der Grundstückseinfahrt verkehrsbedingt wartenden Opel mit einem 29-jährigen Fahrzeugführer, so dass es zum Zusammenstoß kam. Beide Autos wurden beschädigt. Die Polizei gibt eine Schadenshöhe von etwa 5.000 Euro an. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und der Fahrzeugführer wurde leicht verletzt.

Polizeibericht aus Burgwedel

Bei der Kontrolle eines 19-jährigen Fahrzeugführers am heutigen Sonntag, 1. März 2020, gegen 1:50 Uhr in der Straße Auf der Ramhorst in Großburgwedel stellte die Besatzung eines Streifenwagens Anzeichen für den Konsum berauschender Mittel bei dem jungen Autofahrer fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt mit seinem Fahrzeug untersagt.

Ein 34-jähriger Autofahrer wurde zudem am heutigen Sonntag, 1. März 2020, um 1:30 Uhr durch eine Streifenwagenbesatzung in die Schillerslager Straße in Engensen angehalten. Er hatte trotz "Verbot der Durchfahrt" die Straße befahren. Die Beamten stellten zudem fest, dass der Mann nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Polizei sucht Unfallverursacher nach riskantem Überholmanöver

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein VW Passat in grünmetallic, überholte am gestrigen Donnerstag, 27. Februar 2020, gegen 4 Uhr in der Mellendorfer Straße in Fuhrberg ungefähr Höhe Am Mühlenfelde innerhalb der geschlossenen Ortschaft mit höherer Geschwindigkeit ohne ausreichenden Überholweg ein anderes Fahrzeug und streifte beim Wiedereinordnen seitlich einen entgegenkommenden weißen Mazda, der nicht mehr ausweichenkonnte, seitlich zusammen. Das Fahrzeug entfernte sich in Richtung Celle. Eine Sofortfahndung durch die Polizei verlief ergebnislos. Der Mazda wurde durch den Unfall fast an der kompletten Fahrzeugseite beschädigt.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Lkw fährt auf Pkw auf

Der 49-jährige Führer eines Opel Astra befuhr am gestrigen Dienstag, 25. Februar 2020, gegen 11 Uhr die K119 von Kleinburgwedel in Richtung L381 und beabsichtigte nach links in einen Feldweg abzubiegen.

Der 53-jährige Führer eines nachfolgenden Lkw Mercedes nahm dies zu spät wahr, so dass es zum Auffahrunfall kam. Der 49-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Der Opel musste abgeschleppt werden.

Die Schadenshöhe wird von der Polizei mit etwa 6.500 Euro angegeben.

Drei beschädigte Fahrzeuge nach Verkehrsunfall

Der 24-jährige Führer eines VW bog am gestrigen Dienstag, 26. Februar 2020, kurz vor 8 Uhr aus der Berkhopstraße nach links in die Isernhägener Straße in Großburgwedel ein. Auf regennasser Fahrbahn geriet sein Auto ins Schleudern, prallte zunächst gegen den rechtsseitigen Bordstein, anschließend gegen einen auf der Linksabbiegerspur der Gegenfahrbahn verkehrsbedingt haltenden Pkw Toyota mit einem 75-jährigen Fahrzeugführer und weiterhin beide Fahrzeuge gegen einen auf der Geradeausspur nebenstehenden Lkw Mercedes mit einem 41-jähriger Fahrzeugführer. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Zwei Einbrüche in Großburgwedel

Zwei Wohnungseinbruchdiebstähle ereigneten sich in den vergangene Tagen in Großburgwedel.

Im Eichenweg wurde zwischen Donnerstag, 13. Februar 2020, 9:30 Uhr, und Sonntag, 23. Februar, 14:30 Uhr, eine Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgehebelt und sich so Zutritt zum Haus verschafft. In diesem wurden die Räume durchsucht. Es wurde Bargeld und Schmuck entwendet. Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor.

Zwischen Donnerstag, 20. Februar, 15 Uhr, und Sonnabend, 22. Februar, 16 Uhr, hebelten unbekannte Täter zudem im Bromberger Weg eine Terrassentür auf und gelangten so in ein Einfamilienhaus. Zuvor war vergeblich versucht worden, zwei Fenster aufzuhebeln. Es wurden Behältnisse durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Fahrer sitzt im Auto: Unbekannter fährt gegen Außenspiegel und flüchtet

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am gestrigen Donnerstag, 20. Februar 2020, gegen 19:30 Uhr in der Kleinburgwedeler Straße in Großburgwedel beim seitlichen Vorbeifahren einen entgegen der Fahrtrichtung auf dem Grünstreifen kurz geparkten schwarzen Renault Clio. Beim Renault wurde nach Angaben der Polizei der rechte Außenspiegel beschädigt. Der Schaden wird auf 100 Euro geschätzt.

Der Renault stand nach Angaben der Polizei zu diesem Zeitpunkt in Richtung Innenstadt. Das verursachende Fahrzeug fuhr Richtung Kleinburgwedel. Obwohl der Fahrer des Renault im Fahrzeug saß, konnte er keine Angaben zum anderen Fahrzeug machen. Er hatte zum Zeitpunkt des Unfalls in Unterlagen nachgeschaut und wurde erst durch den Knall aufmerksam.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Sachverhalt gemacht haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/9910 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Polizei kann Einbrecher nach kurzer Flucht festnehmen

Ein 26-jähriger Mann schlug am vergangenen Dienstag, 18. Februar 2020, gegen 11:30 Uhr eine Fensterscheibe eines Wohnhauses in der Hannoverschen Straße in Großburgwedel ein und begab sich in das Objekt. Aufmerksame Zeugen beobachteten den Vorfall und verständigten die Polizei.

Durch Beamte des Polizeikommissariats Großburgwedel konnte der Mann noch im Objekt wahrgenommen und nach kurzer Flucht festgenommen werden.

Bei dem Mann konnte eine geringe Menge Diebesgut aufgefunden werden. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

« Zurück blättern Weiter blättern »