Kategorienarchiv: Flüchtlingshilfe

Region richtet Unterkunft für jugendliche Flüchtlinge im Jugend-, Gäste- und Seminarhaus Gailhof ein

Die Region Hannover richtet eine vorübergehende Unterkunft für jugendliche unbegleitete Flüchtlinge im Jugend-, Gäste- und Seminarhaus Gailhof in der Wedemark ein. Dafür schließt die Region ab sofort das Seminarhaus Gailhof für den Normalbetrieb, bis auf weiteres entfällt das geplante Seminarprogramm. “Region richtet Unterkunft für jugendliche Flüchtlinge im Jugend-, Gäste- und Seminarhaus Gailhof ein” » weiter lesen…

Netzwerk Burgwedel, Stadtverwaltung und Flüchtlinge sagen: Danke Burgwedel

Die Stadt Burgwedel hat heute eine Pressemitteilung versendet, in der die Hintergründe zum neuen Baumschmuck des großen Tannenbaums auf dem Domfrontplatz aufgeklärt werden:

Alle Jahre wieder … leuchtet er auf dem Domfrontplatz in Großburgwedel, der Weihnachtsbaum. Dieses Jahr ist es eine Tanne, gespendet aus einem heimischen Garten in Großburgwedel.

Foto: Stadt Burgwedel

Foto: Stadt Burgwedel

Unübersehbar prangen seit letztem Wochenende Kugeln und die Buchstaben „Danke Burgwedel“ an dem schön gewachsenen Baum. Aber woher kommen diese Aufschrift und der Weihnachtsschmuck? Wie bereits im letzten Jahr hat sich das Netzwerk Burgwedel (Facebook Gruppe, Anm. d. Redaktion) angeboten, das Baumschmücken zu übernehmen.

In Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Stadt Burgwedel wurden bereits am letzten Mittwoch die Kugeln und die Beleuchtung angebracht. Doch das sollte nicht alles bleiben. Das Netzwerk Burgwedel unterstützt mit seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die Stadt Burgwedel, kümmert sich um die Kleiderei, organisiert auch schon mal über Nacht dringend benötigte Unterstützung und pflegt intensiven Kontakt mit den Flüchtlingen in Großburgwedel. Diese wollten sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Burgwedel für die offene, herzliche Aufnahme und Hilfe bedanken. So kam es zu der Idee, den Weihnachtsbaum nicht nur mit Kugeln und Lichtern, sondern auch mit einem großen „Danke Burgwedel“ zu versehen, damit dieser Dank auch weithin sichtbar ist. Abschließend erfolgte am Sonntag, den 29.11.2015 ein Vor-Ort-Termin mit Bürgermeister Axel Düker bei dem trotz strömenden Regens viele der geflüchteten Menschen es sich nicht nehmen ließen, sich persönlich zu bedanken. „Eine schöne Geste in dieser besonderen Zeit“, findet Bürgermeister Düker und ist begeistert von dieser Aktion.

Auch im nächsten Jahr freut sich die Stadt über einen Baum aus einem heimischen Garten. Wer in diesem also einen Nadelbaum stehen hat, der sich eignet und dort nicht mehr bleiben kann, übernimmt die Stadt Burgwedel den Abtransport und die Aufstellung als Weihnachtsbaum auf dem Domfrontplatz.

 

Region sucht Gastfamilien für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Infoveranstaltung am 24.11. im Haus der Region

Aktuell rechnet die Region Hannover in den 16 Kommunen, in denen die Region Jugendhilfeträgerin ist, mit etwa 250 unbegleiteten Jugendlichen, die in den kommenden Wochen und Monaten versorgt und betreut werden müssen. “Region sucht Gastfamilien für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge” » weiter lesen…

IntegrationslotsInnenausbildung geht in die zweite Runde

In Kooperation mit der vhs Hannover Land bot die Stadt Burgwedel bereits im Mai 2015 eine Qualifizierung für Ehrenamtliche zu IntegrationslotsInnen an. Mittlerweile sind insgesamt 12 IntegrationslotsInnen im aktiven Einsatz, die eng mit den Sozialarbeitenden der Stadt kooperieren. Aufgrund der aktuellen Situation möchte die Stadt in Kooperation mit der vhs Hannover Land Anfang 2016 erneut einen Kurs anbieten und lädt alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung am 25. November, um 18 Uhr in der vhs Großburgwedel, Auf dem Amtshof 8, ein. Dort wird es die Gelegenheit geben, sich über Inhalte und Ablauf des Kurses, sowie die möglichen späteren Einsatzgebiete zu informieren. “IntegrationslotsInnenausbildung geht in die zweite Runde” » weiter lesen…

Helfernetzwerk bietet Handy-Kurs für Frauen an

Gefördert durch das Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und in Kooperation mit Karga e.V und der Seniorenbegegnungsstätte bietet das Helfernetzwerk für Flüchtlinge in Burgwedel einen Kurs an mit dem Thema „Handys und Tablets“. “Helfernetzwerk bietet Handy-Kurs für Frauen an” » weiter lesen…

Überlastung der Notunterkünfte: 4000 Flüchtlinge werden sofort an Kommunen weitergeleitet

Alle Erstaufnahmeeinrichtungen in Niedersachsen sind überbelegt und der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab. Jetzt sollen zunächst 4000 Flüchtlinge sofort an die Kommunen weitergeleitet werden. “Überlastung der Notunterkünfte: 4000 Flüchtlinge werden sofort an Kommunen weitergeleitet” » weiter lesen…

Sozialministerin Cornelia Rundt startet „FreiwilligenBörse“ für die Flüchtlingshilfe in Niedersachsen

Die „FreiwilligenBörse“ für die Flüchtlingshilfe in Niedersachsen ist gestartet. Sozialministerin Cornelia Rundt hat heute (12.10.) bei einer Pressekonferenz in Hannover das neue Angebot des Landes Niedersachsens freigeschaltet. Auf www.freiwilligenserver.de können Hilfsorganisationen, Verbände und Vereine sowie Erstaufnahmeeinrichtungen, Kommunen und Notunterkünfte annoncieren, wo sie aktuell welche Hilfe benötigen – hilfsbereite Bürgerinnen und Bürger sehen sofort, wo sie in ihrer Nähe aktiv werden können. “Sozialministerin Cornelia Rundt startet „FreiwilligenBörse“ für die Flüchtlingshilfe in Niedersachsen” » weiter lesen…

Mit muttersprachlicher Beratung Integration unterstützen

Region Hannover weitet Projekt „Miteinander in Toleranz“ aus

Behördenpost entschlüsseln, sich an einer Schule anmelden oder eine Bewerbung schreiben: Ohne deutsche Sprachkenntnisse sind die Hemmschwellen oft hoch und die Zugänge zu Bildung und Ausbildung schwierig. Zugewanderte Familien und Flüchtlinge “Mit muttersprachlicher Beratung Integration unterstützen” » weiter lesen…

Weiter blättern »