Kategorienarchiv: Kultur

Poetry Slam: „Im Zeichen des Klimas“

Hannover – Treibhauseffekt, Klimawandel, schmelzende Polkappen – und was ist eigentlich ein CO2-Fußabdruck? Wo sonst über regionale Klimapolitik debattiert wird, geben am Freitag, 20. November, acht Poetinnen und Poeten klimafreundliche Verse zum Besten. Im Haus der Region Hannover, Hildesheimer Straße 18, 30619 Hannover startet die „Dichterschlacht“ – Einlass ist ab 18.30 Uhr, los geht es um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. “Poetry Slam: „Im Zeichen des Klimas“” » weiter lesen…

Madras Special meets Karnataka College of Percussion

Im Rahmen zahlreicher Tourneen gastierte das renommierte Karnataka College of Percussion aus Indien regelmäßig in den 90er und 2000er Jahren in Europa. Eines ihrer damaligen Mitglieder, Ramesh Shotham, präsentiert mit seiner Gruppe Madras Special und dem Karnataka College of Percussion am Donnerstag, 19. November 2015, um 20 Uhr, im Schloss Landestrost in Neustadt, neues musikalisches Material. Konzertgäste zahlen 19 Euro Eintritt, ermäßigt 13 Euro. “Madras Special meets Karnataka College of Percussion” » weiter lesen…

Der genaue Blick – Neue Ausstellung im Kulturkaffee

Fotografie – Scanografie von Heide Morjan-Wermuth

In der aktuellen Ausstellung vom 13. November 2015 – 15. Januar 2016 präsentiert das KulturKaffee Rautenkranz Fotografien und Scanografien der Göttinger Fotokünstlerin Heide Morjan-Wermuth.

Die Fotografien zeigen Pflanzenteile, Blumen, Blüten und Gegenstände vor allem in Makroansicht und in Großformat. Der Reiz liegt dabei im Unscheinbaren, in den eigentlich unspektakulären Ansichten, die neugierig machen. “Der genaue Blick – Neue Ausstellung im Kulturkaffee” » weiter lesen…

Ein musikalischer Novemberabend: Ganz bei Trost

Windmond, Nebelung, Schlachtemond sind drei andere Namen für den November. Mit deren Bedeutung setzt sich das Quartett im Treppenhaus gemeinsam mit der Schriftstellerin Felicitas Hoppe und dem Schriftsteller Dietrich zur Nedden an einem musikalischen Abend auseinander. Das Konzert findet am Freitag, 13. November 2015, um 20 Uhr, im Schloss Landestrost in Neustadt statt. Konzertgäste zahlen 15 Euro Eintritt, ermäßigt 10 Euro. “Ein musikalischer Novemberabend: Ganz bei Trost” » weiter lesen…

St. Martin reitet und führt den Laternenumzug an

Am Dienstag, dem 10. November 2015, reitet der Heilige Martin durch Großburgwedel und führt den großen Laternenumzug an. Um 17.30 Uhr an der St. Paulus-Kirche, Mennegarten 2, wird die Geschichte vom Heiligen Martin erzählt. Danach ziehen die Kinder mit ihren Laternen hinter dem Reiter her  zur St.-Petri-Kirche. Der Laternenumzug wird vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Großburgwedel begleitet. Zu diesem Laternenumzug laden die St.-Paulus-Gemeinde und die St.-Petri-Kirchengemeinde gemeinsam mit der Kindertagesstätte St. Petri und der Kindertagesstätte der Pestalozzi-Stiftung ein.

Theater-AG bringt unter der Leitung von Wolfgang Grüne Goethes „Faust“ auf die Bühne

Am 20. 11. 2015 hebt sich um 19:00 Uhr der Vorhang der Aulabühne am Gymnasium Großburgwedel für ein besonderes Theaterstück: Goethes „ Faust – der Tragödie erster Teil“ in einer Inszenierung der Theater AG der Schule. Nach fast 30 Jahren und über 35 Theaterstücken wird Wolfgang Grüne die Leitung dieser erfolgreichen Gruppe aus den Händen legen. Viele Burgwedeler erinnern sich: Es gab unvergessliche Theaterabende mit „Faust“, Brechts Stücken, Dürrenmatts Tragikomödien, Schwänken aus der Feder von Ohnsorg-Autoren, Dramatisierungen von Romanen Dostojewskis und Fontanes. Man spielte Dickens‘ „Weihnachtsmärchen“ ebenso wie Camus‘ existentialistisches Theater. Immer wieder überzeugten neue Generationen schauspielender Schüler und Schülerinnen ihr begeistertes Publikum.

Nun geht diese Zeit der von Wolfgang Grüne geführten Gruppe zu Ende. Niemanden kann es verwundern, dass ein letztes Mal der „Faust“ auf dem Spielplan steht. Das zweite Stück überhaupt war 1988 Goethes Tragödie um Wissenschaft, Hexerei, Liebe. Als Faust stand damals Simon Licht auf der Bühne, der – witzig –zufälliges Zusammentreffen –am Premierenabend 2015 im ZDF in der Serie „Dr. Klein“ in einer Hauptrolle zu sehen sein wird. Der Faust der Inszenierung von 1997 – Raffael Rybandt- wird persönlich bei den Vorstellungen zugegen sein und einen Part übernehmen, wie auch andere Ehemalige an diesem „Faust“ mitwirken werden.

Einen besonderen Reiz wird ausmachen, dass ein Ensemble aus Lehrerinnen/Lehrern und Schülerinnen/Schülern Wolfgang Grüne diesen Bühnenabschied bereiten wird, der sich selbst ein besonderes Geschenk macht: In der Rolle des alten Faust wird er zu sehen sein.

Karten gibt es ab dem 5. 11. in der Bibliothek des Gymnasiums Großburgwedel.

Weitere Vorstellungen:
Sonntag, 22. 11. und
Dienstag, 24. 11., jeweils um 19:00 Uhr.

Eröffnung der Wanderausstellung „1000 und eine Selbsthilfegruppe in Niedersachsen“

Start am 5.11.: „Monat der Selbsthilfe“ in Burgdorf

Alkohol, Medikamente, Zigaretten – für viele gehören die Gesellschaftsdrogen zum Alltag, nicht selten ist der Konsum von Bier und Wein oder die Einnahme von Schmerztabletten eine Selbstverständlichkeit. Wo aber verläuft die Grenze zwischen Genuss und Abhängigkeit? Wann wird Gewohnheit zur Sucht? Laut der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. nimmt Abhängigkeit von Alkohol, Nikotin oder Medikamenten im höheren Erwachsenenalter immer mehr zu. “Eröffnung der Wanderausstellung „1000 und eine Selbsthilfegruppe in Niedersachsen“” » weiter lesen…

Noch freie Plätze für Fahrt nach Bergen-Belsen

Treffpunkt ist die Bushaltestelle am Alten Markt vor dem Martkieker um 8.50 Uhr.

Es wird eine Führung durch die Gedenkstätte in Bergen-Belsen geben, aber jeder hat genug Gelegenheit, auch seine eigenen Wege in der Ausstellung zu finden.

Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Der Bus wird gegen 15 Uhr wieder in Burgwedel eintreffen.

Anmeldung sind bis Freitagabend unter H.-J. Rödiger 05139/891866
oder Elke Seitz 05139/27734 möglich.

« Zurück blättern Weiter blättern »