Kategorienarchiv: Featured

510 Corona-Fälle: Steigerung um rund 19 Prozent in den vergangenen 24 Stunden

In der der Region Hannover ist die Anzahl der an dem Cortona-Virus Infizierten auf 510 Menschen gestiegen. Das teilt die Regionsverwaltung am heutigen Mittwoch, 25. März 2020, um 16:10 Uhr mit. Dieses bedeutet ein Plus von 82 Personen (rund 19 Prozent) im Vergleich zu gestern als noch 428 bestätigte Infektionen von der Regionsverwaltung gemeldet wurden. Derzeit befinden sich in der Region Hannover 65 Corona-Patienten in Krankenhäusern, 25 davon befinden sich auf der Intensivstation.

Verteilung nach Alter:

Bis 14 Jahre: 14 Fälle
15 bis 34 Jahre: 140 Fälle
35 bis 49 Jahre: 152 Fälle
50 bis 59 Jahre: 119 Fälle
Über 60 Jahre: 85 Fälle
 

Verteilung nach Kommunen: 

Barsinghausen: 11 Fälle
Burgdorf: 9 Fälle
Burgwedel: 24 Fälle
Garbsen: 17 Fälle
Gehrden: 2 Fälle
Hemmingen: 11 Fälle
Isernhagen: 18 Fälle
Laatzen: 8 Fälle
Landeshauptstadt Hannover: 271 Fälle
Langenhagen: 24 Fälle
Lehrte: 9 Fälle
Neustadt: 7 Fälle
Pattensen: 11 Fälle
Ronnenberg: 16 Fälle
Seelze: 16 Fälle
Sehnde: 5 Fälle
Springe: 12 Fälle
Uetze: 13 Fälle
Wedemark: 10 Fälle
Wennigsen: 9 Fälle
Wunstorf: 8 Fälle

Coronavirus: Hauke Jagau vorsichtshalber in Quarantäne

Regionspräsident Hauke Jagau hat sich am heutigen Mittwoch, 25. März 2020, in Quarantäne begeben. Grund ist ein gemeinsamer Termin mit dem hannoverschen Oberbürgermeister Belit Onay vom vergangenen Sonnabend. Onay ist positiv auf das Virus Covid-19 getestet worden und befindet sich ebenfalls in Quarantäne.

"Ich habe keine Krankheitssymptome und mir geht es gut", betonte Jagau am Mittwoch. "Da ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen kann, ob ich mich angesteckt habe, führe ich die Amtsgeschäfte vorerst von zu Hause aus weiter."

Für den Krisenstab der Region Hannover, den der Regionspräsident leitet, sind keine Auflagen notwendig. Zudem finden die Besprechungen im Sitzungssaal der Region Hannover statt, um die vorgeschriebenen Abstandregeln einzuhalten.

Bis zu 185 Euro Notfall-Kinderzuschlag: Finanzielle Hilfe für Familien in der Corona-Zeit

Viele Familien sind zurzeit durch den Corona-Virus vor große organisatorische, aber auch finanzielle Probleme gestellt. Eltern müssen wegen Schließungen von Kitas und Schulen die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren und können ihrer beruflichen Tätigkeit nicht in vollem Umfang nachgehen, sind möglicherweise bereits in Kurzarbeit oder haben aufgrund fehlender Aufträge gravierende Einkommenseinbußen.

Das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend hat aus diesem Grund einen Notfall-Kinderzuschlag für Familien mit kleinen Einkommen gestartet, der im April in Kraft tritt.

Die bereits bestehende Familienleistung Kinderzuschlag, im weiteren KiZ, unterstützt Familien, wenn das Einkommen der Eltern nicht für die gesamte Familie reicht, und kann pro Kind monatlich bis zu 185 Euro zusätzlich bedeuten.

Bisher bildete das Durchschnittseinkommen der vergangenen sechs Monate die Berechnungsgrundlage, für den Notfall-KiZ wird der Berechnungszeitraum auf das Einkommen deutlich verkürzt.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Wedemark, Silke Steffen-Beck, macht deutlich: "Hiermit wird Familien in krisenbedingten Lebenslagen finanziell geholfen. Ab April muss in der Antragstellung nicht mehr das Einkommen der letzten sechs Monate nachgewiesen werden, sondern lediglich des letzten Monats vor der Antragstellung."

Antragstellerinnen und Antragsteller belegen ihr Einkommen anhand der Einkommensbescheinigung des Monats vor der Antragstellung. Diese Regelung zum Notfall-KiZ tritt im April 2020 in Kraft und gilt befristet bis zum 30. September 2020.

Durch die Möglichmöglichkeit Familienleistungen, insbesondere den Notfall-KiZ, online zu beantragen, ist der Zugang zu der Leistung schneller und unbürokratischer geworden.

"Familien können den Antrag von zu Hause stellen, was in Zeiten der Corona-Verbreitung besonders wichtig ist. Sie müssen den Antrag nicht persönlich in der Familienkasse abgeben" erklärt Steffen-Beck. "Ein Online-Antragsassistent unterstützt die Eltern bei der Antragsstellung."

Informationen zum Notfall-KiZ finden Eltern unter www.notfall-KiZ.de , weitere Informationen darüber hinaus unter www.familienportal.de.

DRK sucht Helfer in der Stadt und Region Hannover

In Zeiten der Corona-Pandemie ist vor allem der Gesundheitssektor besonders betroffen und überlastet. Aus diesem Grund sucht das DRK Region Hannover nach Unterstützung.

"Hast Du eine pflegerische Ausbildung, bist Sanitäter oder hast Dich als FSJler engagiert? Dann zögere nicht und melde Dich bei uns", sagt Christina Blachnik vom Team Öffentlichkeitsarbeit des DRK Region Hannover. Interessierte können sich per Mail an info@drk-hannover.de melden.

Feuerwehrkräfte befreien schwer verletzten Lkw-Fahrer nach Unfall auf der A7

Auf Höhe der Anschlussstelle Mellendorf der A7 ist es am heutigen Dienstag, 24. März 2020, zu einem Unfall zwischen zwei Lkw gekommen. Ein 42-jähriger Mann ist hierbei in seinem Lkw eingeklemmt und schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 43-Jähriger mit einem mit Bitumen beladenen Tankfahrzeug mit Anhänger gegen 11:30 Uhr auf der A7 aus Laatzen kommend in Richtung Hamburg unterwegs. Aufgrund eines Staus musste er abbremsen und kam auf Höhe der Anschlussstelle Mellendorf zum Stehen. Dies bemerkte der hinter ihm befindliche 42-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine zu spät. Er prallte gegen den Anhänger und beim anschließenden Versuch, auszuweichen gegen die Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand. Durch den Aufprall wurde der mit Bitumen beladene Anhänger derart beschädigt, dass die Fahrbahn stark verunreinigt wurde.

Der 42-jährige Fahrer wurde durch den Unfall in der Fahrerkabine eingeklemmt und musste durch die Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren aus Großburgwedel und Kleinburgwedel aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde er schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Der 43-jährige Mann aus dem Tankfahrzeug wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden wird auf 200.000 Euro geschätzt.

Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die A7 vorübergehend voll gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr über die Umfahrspur der Anschlussstelle Mellendorf vorbeigeführt werden. Die Sperrung der Richtungsfahrbahn dauert aufgrund der Reinigungsmaßnahmen bis in die Abendstunden an. 

Segelfreizeit der evangelischen Jugend aus Wettmar in den Herbstferien

"Segeln und Mee.H.r", unter diesem Motto lädt die evangelische Jugend der Kirchengemeinde St. Marcus in Wettmar zur dritten Segelfreizeit ein. "Wir blicken trotz der unsicheren Zeiten, optimistisch in Richtung Herbstferien", erklärt Jonas Kurtze, "und organisieren die Segelfreizeit".

Vom 10. bis 16. Oktober 2020 können Jugendliche ab 13 Jahren und junge Erwachsene spannende Tage auf zwei Segelschiffen in den Niederlanden erleben. In diesem Jahr haben die Wettmarer zwei Schiffe gemietet. "Wir bieten mit der Amalia, einem Zweimaster, sowie der Pelikaan, einer Pavillontjalk aus dem Jahr 1904, zwei ganz unterschiedliche Schiffe an", erzählt Diakon Philipp Lerke.

In den sechs Tagen stehen neben dem Segeln, gemeinsamen Kochen und Kreativangeboten auch immer wieder Landgänge an. "Im vergangenen Jahr war der Höhepunkt ein Landgang in Amsterdam", erinnert sich Jonas Kurtze.

In diesem Jahr können 32 Jugendliche teilnehmen. Der Reisepreis beträgt, dank zahlreicher Sponsoren 270 Euro, darin enthalten sind Vollverpflegung, An- und Abreise mit dem Reisebus sowie die Unterbringung auf dem Segelschiff.

Anmeldungen und weitere Informationen unter www.segelfreizeit.wettmar.de. Eins versichern die Organisatoren auch: Sollte die allgemeine Lage im Herbst noch nicht besser sein und die Fahrt müsste abgesagt werden, bekommen alle Teilnehmer ihre Beiträge ohne Abzüge zurück.

428 Corona-Infizierte: Steigerung um mehr als 16 Prozent im Vergleich zu gestern

Um 16:50 Uhr am heutigen Dienstag, 24. März 2020, waren in der Region Hannover insgesamt 428 Menschen registriert, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. Dies teilt die Regionsverwaltung mit.

Dieses bedeutet eine Steigerung im Vergleich zu gestern um 60 Personen oder etwa mehr als 16 Prozent. Derzeit befinden sich in der Region Hannover 76 Corona-Patienten in Krankenhäusern, 19 davon befinden sich auf der Intensivstation.

Verteilung nach Geschlecht:

Zum gegenwärtigen Stand sind zu rund 54 Prozent Männer betroffen, zu rund 46 Prozent Frauen.

Verteilung nach Alter:

Bis 14 Jahre: 12 Fälle
15 bis 34 Jahre: 111 Fälle
35 bis 49 Jahre: 128 Fälle
50 bis 59 Jahre: 99 Fälle
Über 60 Jahre: 78 Fälle

Verteilung nach Kommunen:

Barsinghausen: 9 Fälle
Burgdorf: 7 Fälle
Burgwedel: 22 Fälle
Garbsen: 13 Fälle
Gehrden: 2 Fälle
Hemmingen: 10 Fälle
Isernhagen: 16 Fälle
Laatzen: 8 Fälle
Landeshauptstadt Hannover: 227 Fälle
Langenhagen: 20 Fälle
Lehrte: 6 Fälle
Neustadt: 7 Fälle
Pattensen: 7 Fälle
Ronnenberg: 15 Fälle
Seelze: 13 Fälle
Sehnde: 2 Fälle
Springe: 11 Fälle
Uetze: 12 Fälle
Wedemark: 8 Fälle
Wennigsen: 8 Fälle
Wunstorf: 5 Fälle

368 Infizierte: Errichtung von Behelfskrankenhaus durch Bundeswehr in Planung

Wie  die Regionsverwaltung am heutigen Montag, 23. März 2020, um 17:39 Uhr mitgeteilt hat, sind in der Region Hannover aktuell insgesamt 368 Menschen registriert, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Im Vergleich zum heutigen Montagmittag einer weitere Steigerung um 30 Personen. Im Altkreis Burgdorf sind hierbei vor allem in Isernhagen (+6) und Burgwedel (+4) die bestätigten Infektionen angestiegen. 

Derzeit befinden sich in der Region Hannover zudem 57 Corona-Patienten in Krankenhäusern, 15 davon befinden sich auf der Intensivstation.

Die Region Hannover ist seit anderthalb Wochen mit allen Krankenhausleitungen in engem Kontakt. Ziel ist, gemeinsam mit den Krankenhäusern für den Fall vorbereitet zu sein, dass die vorhandene Plätze in den Kliniken nicht reichen. Deshalb hat die Region Hannover in Abstimmung mit dem Land Niedersachsen die Bundeswehr um Amtshilfe gebeten für die Erstellung und den Betrieb eines Behelfskrankenhauses. "Ohne Unterstützung wäre die Realisierung eines solchen Projekts in so kurzer Zeit nicht darstellbar", so die Regionsverwaltung. Zur Zeit werden unterschiedliche Standorte und Betriebs- und Kooperationsmodelle geprüft, um sehr kurzfristig mit der Umsetzung zu beginnen. Das Behelfskrankenhaus soll eine Anlaufstelle für Patienten sein, die nicht mehr zu Hause betreut werden können und deren Krankheitsverlauf noch unklar ist. Die Intensiv-Kapazitäten in den Kliniken sollen den Intensiv-Patienten vorbehalten sein.

Regionspräsident Hauke Jagau: "Es gibt eine hervorragende Kooperation mit den Kliniken in der Region Hannover, aber wir betreten mit diesem Projekt völliges Neuland. Wir müssen jetzt zügig handeln und auch unkonventionelle Wege beschreiten."

Wurde durch das Gesundheitsamt der Region Hannover eine Quarantäne ausgesprochen, so erhalten Arbeitnehmer und Selbstständige beziehungsweise Freiberufler eine Entschädigung für Verdienstausfälle. Fragen, Antworten und das Formular zum Antrag auf Verdienstausfallentschädigung gibt es unter der Adresse www.hannover.de/coronaverdienstausfall.

Verteilung nach Kommunen: 

Barsinghausen: 8 Fälle
Burgdorf: 6 Fälle
Burgwedel: 21 Fälle
Garbsen: 10 Fälle
Gehrden: 2 Fälle
Hemmingen: 8 Fälle
Isernhagen: 14 Fälle
Laatzen: 8 Fälle
Landeshauptstadt Hannover: 187 Fälle
Langenhagen: 17 Fälle
Lehrte: 6 Fälle
Neustadt: 6 Fälle
Pattensen: 6 Fälle
Ronnenberg: 15 Fälle
Seelze: 13 Fälle
Sehnde: 2 Fälle
Springe: 8 Fälle
Uetze: 11 Fälle
Wedemark: 7 Fälle
Wennigsen: 8 Fälle
Wunstorf: 5 Fälle

„Support Your Locals“: Einkaufen vor Ort – dann bringen lassen oder abholen

Die Corona-Pandemie hat auch den Altkreis Burgdorf fest im Griff. Nur noch Geschäfte für den täglichen Bedarf haben geöffnet. Wir vom AltkreisBlitz und BurgwedelAktuell haben uns daher dazu entschlossen, den Geschäften und Firmen gemäß des Mottos "Support Your Locals" zu helfen, die ihre Türen schließen mussten aber dennoch für ihre Kunden da sind und einen Außer-Haus-Verkauf oder Versand von Artikeln anbieten. Wir möchten, dass die Menschen vor Ort gerade in der jetzigen Zeit auch ihre Geschäfte vor Ort unterstützen. Diese Liste ist dynamisch und wird ständig ergänzt. Zudem hat Stadtmarketing Burgdorf die Aktion "Burgdorf hält zusammen!" ins Leben gerufen. Die vollständige Liste der SMB-Mitglieder mit ihren Dienstleistungen ist hier zu finden.

Es fehlt hier noch ein Eintrag? Hinweise auf Geschäfte nehmen wir gerne per Mail an hilfe@altkreisblitz.de, hilfe@burgwedel-aktuell.de oder per WhatsApp an die 0170/9642703 entgegen. Am einfachsten ist es hierbei, einen Aushang abzufotografieren und uns zukommen zu lassen. Änderungen können uns auf den selben Weg erreichen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Gewähr für die Informationen übernehmen. Wir leben auch hier in einer "dynamischen" Lage und auch Fehler sind nicht ausgeschlossen. Daher bitten wir um Mithilfe, damit den Geschäften im Altkreis Burgdorf geholfen werden kann.

 

Burgdorf

Ada Grill

Bahnhofstr. 7A

05136/9746121

11:30 bis 21 Uhr

Zum Mitnehmen und Abholung

.

Alicante

Kleine Bahnhofstr. 3

05136/9704494

Di-So: 17 bis 21 Uhr

.

Amatzo Mein Fashion Store 

Markstr. 63

05136/9049670, burgdorf@amatzo.de, www.amatzo.de

10 bis 18 Uhr, Kostenlose Lieferung innerhalb Burgdorfs und Ortsteile

.

Blütenzauber

Bahnhofstr. 5

05136/8781549

Telefonische Bestellung. Zum Abholen und Lieferung. Diverse Sträuße direkt zum Mitnehmen

.

Blumen Binner

Gartenstraße 35

05136/5507

.

Buchhandlung FreyRaum

Marktstr. 54

05136/89170, burgdorf@buchhandlung-freyraum.de, buchhandlung-freyraum.buchhandlung.de

Mo-Fr: 9 bis 18 Uhr, Sa: 9 bis 13 Uhr

.

CKlein web & edv Service

Burgdorfer Str 23

ck.klein-web-edv.de, info@klein-web-edv.de

Hilfe telefonisch und per Remote-Zugriff

.

Crazy Italy

Hannoversche Neustadt 24

05136/9787133

Mo-Fr: 11 bis 15 Uhr, 17 bis 22 Uhr, Sa+So: 12 bis 22 Uhr

.

Das Musikhaus

Wallstr. 10

05136/9730658

musikhaus-burgdorf@t-online.de

.

Der Gewürzladen

Hannoversche Neustadt 27a

0171/74105571

.

expert

Weserstr. 1

05136/80020, a.serbent@burgdorf.expert.dewww.expert.de/burgdorf

.

Fortore Ristorante Italiano

Marktstr. 26

05136/85611

Ab 27. März: Abholung von 17 bis 21 Uhr

.

Friseur Matthias T. 

Schmiedestr. 29

www.matthias-t.deinfo@matthias-t.de, 05136/4415 (täglich zwischen 10 bis 12 Uhr)

Lieferservice, Gutscheine

.

Gasthaus Bähre

Ramlinger Str. 1 (Ehlershausen)

05085/98980 oder 05085/989890

Mi-So: 12 bis 14 Uhr und 17 bis 20 Uhr

.

Goslar, Schuhe&Sport

Marktstr. 37-38

Tel. 05136/3321, Büro: 05136/878750, goslar01@t-online.de, www.goslar-schuhe-sport.de

Lieferservice, Telefonberatung, kontaktlose Abholung

.

INTERSPORT sport polch KG

Hannoversche Neustadt 6

05136/881516, sport@polch-burgdorf.de

Lieferservice

.

Modehaus Obermeyer

Marktstr. 52 

05136/4453, info@modehaus-obermeyer.de

Mo-Fr: 9:30 bis 18:30 Uhr, Sa: 9:30 bis 18:00 Uhr

.

Neue Schauburg

Feldstr 2a

www.neueschauburg.de

Kinogutscheine unter www.neueschauburg.de/index.php?id=23

.

Restaurant Akropolis

Rubensplatz 9

05136/6321

Di-Fr: 17:00 bis 20:30 Uhr, Sa/So+Feiertage: 12 bis 14 Uhr und 17:00 bis 20:30 Uhr

Telefonische Bestellung und Abholung

.

Restaurant Athen

Bahnhofstr. 7

05136/84058

Mo-Fr: 12 bis 15 und 17 bis 20 Uhr, Sa: 17 bis 20 Uhr, So: 12 bis 15 und 17 bis 20 Uhr

.

Restaurant Pathenon

Vor dem Celler Tor 98

05136/9714537

12:00 bis 14:30 Uhr und 17:00 bis 21:00 Uhr

Schuhhaus Polch

Hannoversche Neustadt 45

05136/881516, schuhe@polch-burgdorf.de

Lieferservice, Beratung per Mail oder Telefon

.

SchuhProfi

Marktstr. 22

info@schuhprofi-burgdorf.de

Lieferservice

.

TEEzeit

Marktstr. 40

05136/9731786

info@teezeit-burgdorf.de

.

Burgwedel

Alte Backstube Fuhrberg

Dorfstr. 5 (Fuhrberg)

05135/785, www.alte-backstube-fuhrberg.de

Fr-So: 12 bis 20 Uhr, Mo & Do: 17 bis 20 Uhr

.

Biergarten Engensen

Ramlinger Str. 3 (Engensen)

Vorbestellung Mo-Fr: bis 18 Uhr, Abholung Sa+So: 12 bis 14 Uhr und 18 bis 20 Uhr

.

Restaurant il Casale
In der Meineworth 1a (Großburgwedel)
Ab 25. März: Drive-In-Schalter, 11:30 bis 15:00 Uhr, 18 bis 20 Uhr

.

Trattoria Pasta e Vino

Im Mitteldorf 21 (Großburgwedel)

05139/3515

Mo-Fr: 12 bis 15 Uhr und 18 bis 20 Uhr, Sa+So: 12 bis 20 Uhr

.

Isernhagen

Bistro Pacific 

Bothfelder Str. 24 (Altwarmbüchen)

0511/611611, bistropacific.de

Di-So: 11:20 bis 14:30 Uhr und 17:00 bis 21:30 Uhr

Telefonische Bestellungen von 11 bis 21 Uhr

.

Bodega Pan y Vino

Hannoversche Str. 54 (Altwarmbüchen)

0511/614443, info@bodegapanyvino.de

.

Fahrradservice Mesic

Krendelstraße 24 (Altwarmbüchen)

0511/6101350, info@fahrradservice-mesic.de

www.fahrradservice-mesic.de

.

Gasthaus Dehne

Am Ortfelde 59 (Isernhagen N.B.)

0511/733770

Abholung, Sa+So: 11:30 bis 14:00

.

Hotel Restaurant Amadeus

Graugansweg 21-22 (Altwarmbüchen)

0511/613534, www.hotel-amadeus.de

Abholung täglich 18 bis 20 Uhr

.

mocavino

Prüßentrift 83 (Hannover/Isernhagen-Süd)

Telefon 0511/76839-15, www.mocavino.de, info@mocavino.de

Mo-Fr: 10 bis 18 Uhr, Sa: 10 bis 14 Uhr

.

Ristorante Leonardo da Vinci

Weizenkamp 4 (Isernhagen H.B.)

0511/77 57 64, LedaVi-Hannover@web.de

Mo-So: 12:00 bis 14:30 und 18:00 bis 20:30

Dienstag Ruhetag

.

Restaurant Zeus

Birkenweg 4 (Hannover-Isernhagen Süd)

0511/65763

Abholung und Lieferung Fr-So: 12 bis 14 Uhr und 17:30 bis 20:30 Uhr

.

Ristorante Amorosa

Auf der Heide 32 (Isernhagen H.B.)

Tel.: 0511/7243018, www.ristoranteamorosa.com

Selbstabholung täglich 12:00 bis 22:00 Uhr

.

Tandur

Stettiner Str. 1 (Altwarmbüchen)

0511/64660300

Di-So, Feiertags: 11:45 bis 22:00 Uhr

.

Zum neuen Seeteufel

Steller Str. 72 (Kirchhorst)

0170/2221644 (ab 17 Uhr)

Abholung 18 bis 20 Uhr

.

Lehrte

Arkadia – Das grüne Zentrum

Am Alten Friedhof 5 (Arpke)

05175/920330, info@arkadia-online.de, www.arkadia-online.de 

Mo-Fr: 10 bis 14 Uhr

Sonder-Lieferservice

.

Bäckerei und Konditorei Maaßen

Marktstraße 13

05132/2184

Lieferzeiten Mo-Fr: 13 bis circa 15 Uhr, Sa: ab circa 11 bis 14 Uhr

.

Beckmann Henschel

Neues Zentrum 2

WhatsApp 0160/96017837, beckmann-Henschel@gmx.de

best labels Mode 

Poststr. 10 (direkt am Bahnhof Lehrte)

info@best-labels.de

kostenloser Lieferservice + Beratung per FaceTime unter 0173/2324423

telefonische Bestellungen unter 05132/506440, Mo-Fr: 10 bis 18 Uhr

.

Bettenhaus welge

Burgdorfer Str. 11-15

Whatsapp 0170/9078349, info@bettenhaus-welge.de

Lieferservice Mo-Fr: 10 bis 17 Uhr

.

Brasserie Classic

Burgdorfer Str. 10 

05132/57010

täglich 17:00 bis 20:30 Uhr

.

Bücherstube Veenhuis

Iltener Str. 28

05132/56400, www.buecherstube-veenhuis.de

portofreier Lieferservice 

.

Döner King

Burgdorfer Str. 39

05132/5042935

Mo-Sa: 11:00 bis 21:30 Uhr, So+Feiertags: 12:30 bis 21:00 Uhr

.

expert

Parkstr. 30

05132/888670, heiko.awe@lehrte.expert.de, www.expert.de/lehrte

.

Goldschmiede Neiseke

Burgdorfer Straße 6

05132/2886, info@goldschmiede-neiseke.de

Mo-Fr: 10 bis 14 Uhr

.

La Petite Fleur

Burgdorfer Str. 51

info@lapetitefleur.de

.

Michaela S. Mode

Neues Zentrum 4

0151/40491556

michaelamode@t-online.de, www.mode-gross-groesser.de

kostenloser Lieferservice, Beratung per Livechat

.

Nähcenter Shop

Zum Großen Freien 12 (Ahlten)

05371/3592, post@naehcenter-shop.de, www.naehcenter-shop.de

Mo-Fr 10 bis 12 Uhr

.

Pizzeria il peperone Lehrte

Bahnhofstr. 4a

05132/823782

täglich 15 bis 21 Uhr, mittwochs Ruhetag

.

PRISMA – Tee, Wein und Delikatessen 

Neues Zentrum 4

05132/887275, 0179/5907464

Kostenloser Lieferservice

.

Restaurant Konstantinos

Peiner Heerstraße 18 (Aligse)

05132/8306125 oder 0176/70627867

Di-Fr: 17 bis 21 Uhr, Sa+So: 12 bis 21 Uhr

.

Sport Goslar

Burgdorfer Str. 47

05132/8579802, info@sport-goslar.de, sport-goslar.de

.

Sehnde

Azad´s Grillhaus

Hannoversche Str. 3 (Höver)

05132/885745

Mo-Fr:  10:30 bis 22:00 Uhr, Sa: 12 bis 22 Uhr

.

Blumenhaus Pohl

Hauptstr. 23 (Rethmar)

0172/5409672, info@blumenhaus-pohl.de

.

Gutshof Brauerei

Gutsstraße 16 (Rethmar)

www.das-freie.de/shop

.

Uetze

Alicante Event

Benroder Str. 12

05173/2403044

Mi-So: 18 bis 22 Uhr

.

Eiscafé Dal Cin

Kaiserstr. 21

05173/690821

Mo-So: 10:30 bis 20:30 Uhr

.

Fleischerei Hoppe

Steindamm 26 (Hänigsen)

05147/978550

Di.,Do.,Fr.: 7:00 bis 18:00 Uhr

Mi. und Sa.: 7:00 bis 12:30 Uhr

.

Gasthaus Höbbel

Alte Dorfstr. 35 (Dollbergen)

05177/92167

-Nur auf Anfrage-

.

Gasthaus zur Post

Lahkamp 8 (Schwüblingsen)

0174/199218

-Nur auf Anfrage-

.

Grillhaus Zum Adler

Windmühlenstr. 40 (Hänigsen)

05147/7089551

Mo – So: 11:30 bis 21:30 Uhr

.

Hänigser Bistro

Henighuser Str. 10 (Hänigsen)

05147/7089950

Mo-So: 12 bis 22 Uhr

Lieferung ab 15 Uhr-

.

H9 Beer & Burger

Benroder Str. 12

05173/690710

Di-So: 17 bis 21 Uhr

.

Imbiss Delikat

Kaiserstr. 18

05173/925867

Mo-So 12 bis 22 Uhr

.

Imbiss Raschpichler an der 188

Burgdorfer Str. 44A

05173/24188

Mo-So: 12 bis 21 Uhr

.

Landgasthof Wilhelmshöhe

Marktstr. 13

05173/922083

Mo-Fr Mittagstisch: 11:30 bis 12:30 Uhr;

Di-So: Abendmenü, 17:00 bis 20:30 Uhr;

.

La Selina Pizzeria & Imbiss

Bahnhofstr. 32 (Dollbergen)

05177/9867848

Di-So: 11:30 bis 21:30 Uhr

.

Pizzeria Bistro Zum Adler

Dedenhäuser Str. 3

05173/924770

Mo-So: 11:30 bis 18:00 Uhr

.

Pizzeria La Rocca

Winkelstr. 2

05173/2014

Di-So: 17 bis 21 Uhr

.

Uetzer Imbiss

Gifhorner Str. 4

Mittwoch – Mo

11 bis 22 Uhr

.

Wedemark

Zum Alten Zöllnerhaus

Wiechendorfer Weg 1 (Schlage-Ickhorst)

05130/7252, info@zumaltenzoellnerhaus.de

täglich

.

Umkreis

Nienhagen

Bei Aldo

Herzogin-Agnes-Platz 8

05144/493432

Di-So: 17 bis 21 Uhr

Die angegebenen Zeiten sind KEINE Öffnungszeiten, sondern Zeiträume, in denen ein Außer-Haus-Verkauf oder Lieferdienst angeboten wird.

Stand Donnerstag, 2. April 2020, 20:39 Uhr

338 Corona-Infizierte in der Region: Kontaktbeschränkungen auf zwei Personen

Die Region Hannover hat aktuell insgesamt 338 Menschen registriert, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Dies gibt die Regionsverwaltung am heutigen Montag, 23. März 2020, um 11:51 Uhr bekannt.

Dies bedeutet eine Steigerung um 53 Personen seit vergangenen Freitag, 17:41 Uhr, als die Region Hannover noch 285 Infiziert mitteilte.

Derzeit befinden sich nach Angaben der Regionsverwaltung in der Region Hannover 57 Corona-Patienten in Krankenhäusern, 15 davon befinden sich auf der Intensivstation.

Verteilung nach Geschlecht:

Zum gegenwärtigen Stand sind zu rund 55 Prozent Männer betroffen, zu rund 45 Prozent Frauen.

Verteilung nach Alter:

Bis 14 Jahre: 10 Fälle
15 bis 34 Jahre: 84 Fälle
35 bis 49 Jahre: 105 Fälle
50 bis 59 Jahre: 81 Fälle
Über 60 Jahre: 58 Fälle

Verteilung nach Kommunen: 

Barsinghausen: 8 Fälle
Burgdorf: 6 Fälle
Burgwedel: 17 Fälle
Garbsen: 9 Fälle
Gehrden: 2 Fälle
Hemmingen: 8 Fälle
Isernhagen: 8 Fälle
Laatzen: 8 Fälle
Landeshauptstadt Hannover: 177 Fälle
Langenhagen: 13 Fälle
Lehrte: 5 Fälle
Neustadt: 6 Fälle
Pattensen: 6 Fälle
Ronnenberg: 14 Fälle
Seelze: 13 Fälle
Sehnde: 2 Fälle
Springe: 8 Fälle
Uetze: 10 Fälle
Wedemark: 7 Fälle
Wennigsen: 8 Fälle
Wunstorf: 5 Fälle

Die Region Hannover setzt zudem einen Erlass des Landes um, der besagt, dass Ansammlungen im öffentlichen Raum auf maximal zwei Personen beschränkt sind, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten ist und eine Erweiterung der zu schließenden Geschäfte enthält. So dürfen ab heute Frisöre, Tatoostudios, Nagelstudios, Kosmetikstudios und Physiotherapeuten nicht mehr öffnen.

Geschäfte, die die Versorgung mit Lebensmitteln, Gütern und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs übernehmen, dürfen weiterhin öffnen:

  • Lebensmittelhandel
  • Wochenmärkte
  • Getränkemärkte
  • Abhol- und Lieferdienste
  • Großhandel
  • Tierbedarfshandel
  • Brief- und Versandhandel
  • Post
  • Banken, Sparkassen und Geldautomaten
  • Tankstellen
  • Kfz- oder Fahrrad-Werkstätten
  • Reinigungen
  • Zeitungsverkauf
  • Waschsalons

Die gesamte Allgemeinverfügung steht unter diesem Text als PDF zum Download bereit.

« Zurück blättern Weiter blättern »