Kategorienarchiv: Isernhagen

Sommerfest der FDP Region Hannover findet in Isernhagen statt

Zum traditionellen Sommerfest lädt der FDP Kreisverband Region Hannover am Freitag, 23. August 2019, ab 17 Uhr auf dem Hof der Familie von Rautenkranz, Steller Straße 82B im Isernhagener Ortsteil Stelle ein. Als Gastredner begrüßen die Freien Demokraten in diesem Jahr den Geschäftsführer der RECKEN Hannover-Burgdorf, Eike-Christian Korsen.

Nach dem Eintreffen der Gäste ab 17 Uhr begrüßt Dr. Christian Possienke, Vorsitzender der FDP Region Hannover, die Anwesenden. Nach den Grußworten berichtet Eike-Christian Korsen über "Der RECKEN-Weg – eine Idee ‚mehr als nur Handball’". Um etwa 19:15 Uhr schließt sich das "Get together" bei Gesprächen mit Eike-Christian Korsen, den Bundestagsabgeordneten aus der Region Hannover, Ulla Ihnen und Grigorios Aggelidis, den Landtagsabgeordneten Sylvia Bruns und Dr. Stefan Birkner und weiteren Gästen aus Politik und Gesellschaft an.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von der "Old Virginny Jazzband Hannover". Für das leibliche Wohl ist von Beginn an gesorgt. Auch bei ungünstiger Witterung findet die Veranstaltung statt, es stehen Zelte zur Verfügung.

Telefon- und Facebook-Bürgersprechstunde

Am kommenden Montag, 12. August 2019, bietet der CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Fredermann von 17.30 bis 18.30 Uhr allen Bürgerinnen und Bürgern von Isernhagen eine Telefon- und Facebook-Sprechstunde an. Bei politischen Fragen und Anregungen steht der Wahlkreisabgeordnete telefonisch oder über WhatsApp unter 0171/7556705 oder über Facebook (facebook.com/R.Fredermann) direkt zur Verfügung.

Caren Marks kandidiert nicht erneut für den Bundestag

Die Bundestagsabgeordnete Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, gibt bekannt, dass sie für eine weitere Wahlperiode nicht kandidieren wird.

Seit 2002 vertritt sie den Wahlkreis, zu dem unter anderem die Kommunen Burgdorf, Burgwedel und Isernhagen gehören, und mit ihm seine Bürgerinnen und Bürger als Bundestagsabgeordnete in Berlin. 2013 wurde sie zusätzlich zur Parlamentarischen Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend berufen.

"Es ist mir seit jeher ein Herzensanliegen, an politischen Prozessen mitzuwirken und dadurch unsere Gesellschaft positiv zu verändern. Ich empfinde meine Arbeit als Abgeordnete des Deutschen Bundestages bis heute nicht als Routine oder gar als Selbstverständlichkeit. Ein solches Mandat ist eine besondere Verpflichtung, die ich gerne und mit Freude wahrnehme. So wird es bis zum Ende der Legislaturperiode bleiben. Jede und jeder, der mich kennt, weiß: Ich werde meine Arbeit mit unvermindertem Engagement fortsetzen", erklärt Caren Marks in einem Schreiben an ihre Partei.

Jusos der Region treffen sich zum Sommerfest am Altwarmbüchener See

Zig Jusos aus der ganzen Region sind jüngst an den Altwarmbüchener See geströmt, in den Heimatort ihres Vorsitzenden Philipp Neessen. "Das Sommerfest der Jusos Region war ein voller Erfolg", urteilt er.

Bei selbst-gemachten Salaten und gelieferten Pizzabrötchen haben sie die Sommerpause eingeläutet. Die dieses Jahr nicht entspannt ausfalle wie sonst, so Neessen, den "es gilt sich aktiv beim wichtigen Oberbürgermeisterwahlkampf für Marc Hansmann einzusetzen."

"Man darf gespannt sein, was das junge Team von Marc Hansmann noch auf die Beine stellen wird", blickt Philipp Neessen in die Zukunft.

NABU besucht Biohof in Isernhagen

Ein Bio-Bauernhof in der Nachbarschaft, wo Tiere sich wohl fühlen und Bio-Gemüse angebaut wird: So etwas gibt es in Isernhagen K.B.. Bio-Bauer Bernhard Hemme führt den NABU am kommenden Sonntag, 30. Juni 2019, über seinen Hof, zeigt die Anbauflächen und die Stallungen und auch die Nischen für seine Untermieter: Rauch- und Mehlschwalben nisten hier, und für den Steinkauz ist auch schon eine Nisthöhle bereitgestellt. Man trifft sich für den Besuch entweder um 10 Uhr auf dem Hof Hemme in Isernhagen K.B., Dorfstraße 40, oder eine halbe Stunde vorher in Großburgwedel auf dem Domfrontplatz. Gäste sind gerne gesehen, von ihnen werden 3 Euro Teilnahmegebühr erhoben.

NABU besucht Ausgleichsflächen

Mit dem Förster in dem Wald? Nicht unbedingt. Dieses Mal fährt der NABU Burgwedel und Isernhagen mit dem Förster, der auch Naturschutzbeauftragter der Stadt Burgwedel ist, zu Ausgleichsflächen der Stadt Burgwedel im Bereich Tiefenbruch.

Ausgleichsflächen sollen Nachteile ausgleichen, die durch Baumaßnahmen für den Naturhaushalt entstehen. Wie das funktioniert, wird während der Fahrt erklärt.

Die Exkursion beginnt am Sonntag, 23. Juni, um 10 Uhr, und zwar am Spargelhof Heuer, Trülldamm 5, in Fuhrberg. Von dort fährt man gemeinsam mit Trecker und Planwagen zum Tiefenbruch. Gegen 12.30 Uhr ist man in Fuhrberg zurück. Für die Planwagenfahrt sind 5 Euro pro Person zu zahlen.

Mehr Verkehrsunfälle in 2018 im Bereich der Polizeiinspektion Burgdorf

Im Jahr 2018 ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Burgdorf mit den nachgeordneten Polizeikommissariaten Großburgwedel, Langenhagen, Lehrte und Mellendorf 129 Verkehrsunfälle, bei denen Personen getötet oder schwer verletzt wurden. Im Mittel der vergangenen fünf Jahre waren es 111 Unfälle mit schwerem Personenschaden. Dies entspricht einer Steigerung von 16,2 Prozent gegenüber dem Fünfjahresdurchschnitt.

Durch die höhere Anzahl an Verkehrsunfällen mit schwerem Personenschaden ist auch die Anzahl der betroffenen Personen höher als im Vergleichszeitraum. 2018 starben 6 (Mittelwerte der Jahr 2013 bis 2017: 8) beziehungsweise wurden 131 (113) Personen schwer verletzt. Auffällig sei nach Angaben der Polizei hierbei, dass sich die Altersklassen der Kinder / Jugendliche sowie der 18- bis 24-Jährigen auf dem Niveau der Vorjahre befinden, eine signifikante Steigerung jedoch bei den Beteiligten ab 55 Jahre zu verzeichnen sei. Im Vergleich zu den Vorjahren stieg die Anzahl der betroffen Personen in dieser Alterklasse von 45 pro Jahr auf 66 in 2018. Dies entspricht einer Steigerung von 46,7 Prozent.

Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit leichten Personenschaden stieg von (843) auf 899, die Anzahl der leicht verletzten Personen von (927) auf 991.

Insgesamt wurden im Bereich der Polizeiinspektion Burgdorf 6507 Verkehrsunfälle polizeilich aufgenommen. Bei den Hauptunfallursachen im Bereich der Verkehrsunfälle mit schwerem Personenschaden sei festzustellen, dass überhöhte Geschwindigkeit und Alkohol- / Drogenkonsum genauso dazuzurechnen seien, wie Fehler beim Abbiegen und Vorfahrtverletzungen.

Mit 1752 registrierten Unfallfluchten ist der Höchstwert vom vergangenen Jahr noch einmal übertroffen worden. Die Aufklärungsquote liegt im Verbund der Polizeiinspektion Burgdorf bei 39 Prozent. Hier ergeht der Appell an alle möglichen Zeugen: "Bitte umgehend nach der Beobachtung die Polizei verständigen."

Nächtliche Zugausfälle wegen Oberleitungsarbeiten

Wegen Oberleitungsarbeiten wird für zwei Metronom-Verbindungen zwischen Uelzen und Hannover am 19. Mai 2019 ein Schienenersatzverkehr zwischen Uelzen und Isernhagen eingerichtet.

So fällt der Zug, der regulär um 1:51 Uhr in Uelzen abfährt, bis Isernhagen aus. In der entgegengesetzten Richtung fährt der Zug um 0:40 Uhr ab Hannover nur bis Isernhagen.

Weitere Inforamtionen sind unter www.der-metronom.de/baustellen/re2-sev-fuer-me-81647-und-82848-zw-langenhagen-mitte-uelzen/ zu finden.

Weiter blättern »