Schlagwortarchiv: flüchtlinge

„Sprint“ soll junge Flüchtlinge schneller integrieren

Neues Projekt an den Berufsbildenden Schulen der Region Hannover

Mit Sprache integrieren – das ist die Idee des Sprach- und Integrationsprojekts „Sprint“, das das Niedersächsische Kulturministerium jetzt ins Leben gerufen hat. An dem Projekt, das an die bereits vorhandenen Sprachförderklassen anknüpft, nehmen auch die Berufsbildenden Schulen der Region Hannover teil. “„Sprint“ soll junge Flüchtlinge schneller integrieren” » weiter lesen…

Sozialministerium und Kommunen stellen sich der Herausforderung der Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge

Vertreterinnen und Vertreter von Niedersächsischem Sozialministerium und Landesjugendamt haben heute im Hannoveraner Leibnizhaus mit Jugendamts-Leitungen aus ganz Niedersachsen die künftigen Verteilungskriterien und Unterbringungsstandards von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen besprochen. “Sozialministerium und Kommunen stellen sich der Herausforderung der Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge” » weiter lesen…

Stadt Burgwedel sucht dringend Wohnraum

„Refugees welcome“ steht auf Plakaten und T-Shirts. Aber um den Menschen, die sich auf der Flucht befinden, wirklich helfen zu können, braucht man viele tatkräftige Helfer. In Burgwedel wird sich im Moment um 251 Asylsuchende (Stand 2.10.2015) gekümmert. Da die Auffanglager des Landes Niedersachsen bereits voll sind, werden den Kommunen weitere Flüchtlinge zugeteilt. Nach derzeitigem Stand sind bis Januar 2016 noch weitere 110 Personen zu erwarten. So zumindest die offizelle Quote. “Stadt Burgwedel sucht dringend Wohnraum” » weiter lesen…

Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz wird Ausbildungsbetrieb kurzfristig wieder aufnehmen

In den Liegenschaften der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) in Loy (Kreis Ammerland) und Celle wird der Ausbildungsbetrieb voraussichtlich in zwei Wochen wieder aufgenommen werden. Die Ausbildung war in der vergangenen Woche (24. September 2015) zunächst kurzfristig ausgesetzt worden, um dort – zeitlich befristet – Flüchtlinge unterbringen zu können. “Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz wird Ausbildungsbetrieb kurzfristig wieder aufnehmen” » weiter lesen…

Region Hannover leistet Amtshilfe: 150 Helferinnen und Helfer im Einsatz

Flüchtlinge steigen am Dienstag in Lehrte in Busse um

Lehrte wird am Dienstag, 29. September, Umsteigepunkt für bis zu 600 Flüchtlinge. Das hat das Land Niedersachsen angekündigt und die Region Hannover um Amtshilfe gebeten. Die Technische Einsatzleitung (TEL) der Region Hannover unter der Leitung von Jörn Engel koordiniert den Zwischenstopp und die Versorgung der Flüchtlinge. “Region Hannover leistet Amtshilfe: 150 Helferinnen und Helfer im Einsatz” » weiter lesen…

Fredermann gegen neue Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände des NABK in Celle

Das Land Niedersachsen musste in den vergangenen Wochen an mehr als 20 Standorten bereits fast 10.000 Notunterkunftsplätze schaffen. Da der Flüchtlingsstrom nicht abreißt, muss weiterer Platz geschaffen werden. In Burgwedels Nachbarstadt Celle wurde der Ausbildungsbetrieb  in der Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) eingestellt, um dort vorübergehend weiteren Platz zu schaffen.

2.100 weitere Notunterkunftsplätze mussten geschaffen werden, um allen Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf anbieten zu können. Und das gelinge nur, wenn die landeseigene Akademie mit einbezogen würde, teilte das Niedersächsische Innenministerium am 23.9. mit.  Die derzeitige Flüchtlingssituation mache diesen Schritt unumgänglich, man brauche schlichtweg noch mehr Kapazitäten und bitte alle betroffenen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden um Verständnis in dieser schwierigen Situation. Gerade, weil es oft die gleichen Personen seien, die bei der Aufnahme von Flüchtlingen ehrenamtlich im Einsatz sind. “Fredermann gegen neue Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände des NABK in Celle” » weiter lesen…

Niedersachsen unterstützt den Bund und nimmt 700 weitere Flüchtlinge auf

Das Land Niedersachsen nimmt 700 weitere Flüchtlinge auf. Am Donnerstag hatte das Land bereits 200 Menschen in Braunschweig untergebracht, die über Ungarn nach Bayern geflüchtet waren. „Jetzt erwartet der Bund über Bayern wieder mehr als 7000 Flüchtlinge, da müssen alle anderen Bundesländer unterstützen – und wie beim ersten Mal tun wir das in Niedersachsen selbstverständlich auch“, so der Leiter des “Niedersachsen unterstützt den Bund und nimmt 700 weitere Flüchtlinge auf” » weiter lesen…

Erfolgreiche Integration: Flüchtlinge lernen Radfahren bei der TSG!

Der Fahrradkurs für Erwachsene, der besonders Menschen mit Migrationshintergrund ansprach, stieß erneut auf große Resonanz: 15 Erwachsene, größtenteils Frauen, stellten sich im Rahmen des kostenlosen Angebots der Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) der Herausforderung, in einem einwöchigen Kompaktlehrgang “Erfolgreiche Integration: Flüchtlinge lernen Radfahren bei der TSG!” » weiter lesen…

Weiter blättern »