Schlagwortarchiv: Fuhrberg

Zeugen in Fuhrberg gesucht

Unbekannte haben in der Nacht zu heute einen Geldautomaten im Landkreis Celle gesprengt. Nach den bisherigen Ermittlungen haben drei unbekannte Täter gegen 02.15 Uhr offensichtlich ein Gasgemisch in den Automaten im Hehlenbruchweg in Hambühren geleitet. Nachdem sie das Gemisch zur Explosion gebracht hatten, stahlen sie das Geld aus dem Automaten. Anschließend flüchteten die Täter mit einem schwarzen Audi vom Tatort in Richtung Ovelgönne und dann weiter in Richtung Fuhrberg. “Zeugen in Fuhrberg gesucht” » weiter lesen…

Der Volkstrauertag in Burgwedel

Der Ortsrat der Ortschaft Engensen wird am Volkstrauertag, 15. November 2015, um 11:00 Uhr einen Kranz am Ehrenmal niederlegen. Die Vereine, Verbände und die Mitglieder des Ortsrates treffen sich zur Kranzniederlegung um 10:45 Uhr am Dorfplatz Engensen.

Der Ortsrat der Ortschaft Fuhrberg wird am Volkstrauertag, 15. November 2015, gegen 11:15 Uhr einen Kranz am Ehrenmal niederlegen. Die Vereine und Verbände sowie die “Der Volkstrauertag in Burgwedel” » weiter lesen…

Eventagentur plant Bus-Touren zu den Fuhrberger Wölfen

Im November 2014 wurde offiziell bestätigt, dass sich ein Wolfspaar in den Fuhrberger Wäldern aufhält. Nach dem Medienrummel der letzten Wochen um Wölfe in Deutschland macht nun ein Eventveranstalter mit einem neuen Konzept auf sich aufmerksam. (siehe auch Spiegel Online: „Wolfsbesichtigungen im Niedersächsischen Fuhrberg geplant„)

“Eventagentur plant Bus-Touren zu den Fuhrberger Wölfen” » weiter lesen…

Wenn die Heimat nicht mehr sicher ist – zu Besuch bei einer syrischen Flüchtlingsfamilie in Fuhrberg

In Burgwedel leben gegenwärtig 184 Flüchtlinge, 126 sollen im Laufe des Jahres 2015 noch folgen. Das sind hohe Zahlen, die vielleicht dem einen oder anderen Sorgen bereiten. Hört man doch nicht selten Aussagen wie „Wohin soll das führen, wie soll Deutschland das bewältigen?“. Man kann wohl davon ausgehen, dass Deutschland weder unter der „Last“ zusammen brechen, noch wegen Überfüllung geschlossen wird. Deswegen möchte ich mit diesem Artikel dazu beitragen, negative Einstellungen durch Akzeptanz und Verständnis für Flüchtlinge zu ersetzten.

“Wenn die Heimat nicht mehr sicher ist – zu Besuch bei einer syrischen Flüchtlingsfamilie in Fuhrberg” » weiter lesen…

Jusos laden zur Podiumsdiskussion zum Thema Wölfe

Seit 2 Jahren gibt es immer wieder Hinweise darauf, dass Wölfe durch die Region Hannover streifen. Auch in Burgwedel wurde des Öfteren ein Wolfspaar gesichtet. Einige Jäger und Landwirte sehen dies als Bedrohung für die hiesigen Tierbestände. Vielerorts hört man, der Wolf gehöre nicht hierher. Nun fragen sich die Bürger, ob wirklich eine Bedrohung von dem Wolfpaar ausgeht.

Um zur Aufklärung beizutragen, laden die Jusos zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Wölfe in der Region Hannover“ ein. Am 19.02.2015 um 19.00 Uhr werden im Amadeus, Graugansweg 21 in Isernhagen, verschiedene Positionen zu hören sein.

jusosPhilipp Neessen, Stellvertretender Vorsitzender der Jusos Region Hannover wird die Gäste und das Publikum begrüßen sowie die Moderation des Abends übernehmen. Der Vorsitzender der Jusos Region Hannover, Adis Ahmetovic, wird ein Grußwort sprechen.

Um ein umfangreiches Bild zu vermitteln, haben die Jusos aus allen betroffenen Bereichen Gäste eingeladen. Aus Sicht der Jägerschaft berichtet Dr. Thomas Sporn, Jägermeister der Landeshauptstadt Hannover. Der Diplom-Ingenieur agr. Jörg Heuer wird darstellen, welche Auswirkungen die Ansiedelung der Wölfe auf die Landwirtschaft hat. Peter Griemberg vom NABU wird in seiner Funktion als Wolfsbotschafter die Wichtigkeit des Artenschutzes aufzeigen. Da die Wölfe die Feldmark von Fuhrberg durchstreifen, haben die Jusos Bürgermeister Axel Düker eingeladen, um die Position der Stadt Burgwedel zu erfahren.

Nach einem kurzen Einblick ins Thema werden die Gäste in einer Statementrunde ihre Sichtweisen vortragen. Danach beginnt die Podiumsdiskussion mit Gästen und Publikum. Das Ende der Veranstaltung ist gegen 20:30 – 21:00 Uhr geplant.

„Canis lupus“ von Bernard Landgraf - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Canis_lupus.jpg#mediaviewer/File:Canis_lupus.jpg

Versuchter Diebstahl aus Kfz

In der Nacht zum Donnerstag, den 11.12. um 2:25 Uhr kam es in Fuhrberg, an der alten Schule, zu einem versuchter Diebstahl. Der Nutzer des Fahrzeuges wurde nachts durch verdächtige Geräusche darauf aufmerksam, dass die Seitenschiebetür eines vor dem Haus abgestellten Kleintransporters Daimler (Firmenfahrzeug) aufgebrochen wurde. Die Täter konnten unerkannt mit einem Pkw (keinen nähere Beschreibung) flüchten. “Versuchter Diebstahl aus Kfz” » weiter lesen…

Alte Burgwedeler Str. vom 24.10. – 19.12.14 halbseitig gesperrt

Die Stadt Burgwedel teilt mit, dass aufgrund der Straßenerneuerung mit Bord, Gosse und neuer Decke eine halbseitige Sperrung der Alten Burgwedeler Str. in Fuhrberg im Zeitraum vom 24.10. – 19.12.2014 erfolgt.
Den Anliegern wird die Zufahrt zu den Grundstücken bis auf die Zeit des Aufbringens des neuen Asphaltes ermöglicht. Sollten Halteverbote notwendig sein, werden diese 72 Stunden im Voraus installiert.

Fahrbahnsanierung der L310 in der Ortsdurchfahrt Fuhrberg

Auf der L310 in der Ortsdurchfahrt Fuhrberg werden ab dem 18.08.2014 etwa 4 Wochen lang zwischen Ortseingang aus Richtung Mellendorf/BABA7 und Ortseingang aus Richtung Celle Fahrbahnsanierungsarbeiten durchgeführt.

Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung in 2 Bauabschnitten. Hierbei wird die gesamte Fahrdecke erneuert. “Fahrbahnsanierung der L310 in der Ortsdurchfahrt Fuhrberg” » weiter lesen…