Schlagwortarchiv: Senioren

Extremadura: Die UNESCO-Welterbestädte Cáceres, Mérida und das Kloster von Guadalupe sowie Trujillo

Am Mittwoch, den 02.09.15 referiert Monika Huch um 10 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte über die in Deutschland weitgehend unbekannte spanische Provinz. Sie liegt im äußersten Westen von Spanien an der Grenze zu Portugal und war immer schon etwas abgelegen, die Provinz „extremo del Duero” – auf der anderen Seite des Duero, von Toledo aus gesehen. “Extremadura: Die UNESCO-Welterbestädte Cáceres, Mérida und das Kloster von Guadalupe sowie Trujillo” » weiter lesen…

120 Meter lange Radlerschlange erkundet das Potsdamer Land

 

Auch in diesem Jahr organisierte die Seniorenbegegnungsstätte eine mehrtägige Tour für 19 radbegeisterte Seniorinnen und Senioren. Unter Führung von Frau Geib-Kayser (SBS) und der ortskundigen Gästeführerin Barbara Sahlmann wurden von der Insel Werder (Havel) bis 50 km lange Radtouren unternommen. Schon am Ankunftstag umrundete die “120 Meter lange Radlerschlange erkundet das Potsdamer Land” » weiter lesen…

TSG veranstaltet Fahrradkurs für Senioren und Migranten!

Was für viele Menschen seit früher Kindheit eine Selbstverständlichkeit ist, haben andere nie gelernt: Fahrradfahren. Neben infrastrukturellen und finanziellen Aspekten gibt es zahlreiche Gründe warum insbesondere Erwachsene mit Migrationshintergrund das Fahrradfahren in ihren Herkunftsländern nie erlernt haben. “TSG veranstaltet Fahrradkurs für Senioren und Migranten!” » weiter lesen…

Bsdh – Burgwedeler sehen durch hören

Aktuelle lokale Informationen stehen in der Tageszeitung – zum Lesen. Das ist eigentlich selbstverständlich – aber nur für sehkräftige Personen. Sehschwäche oder blinde Menschen sind weitgehend auf das Vorlesen lassen angewiesen. Während Welt- und Landesnachrichten vielfach in Radio und TV gehört werden können, trifft dies für lokale und örtliche Neuigkeiten/Informationen kaum zu! Wo kann man sich z.B. die Termine der SBS anhören? “Bsdh – Burgwedeler sehen durch hören” » weiter lesen…

Nahverkehr zum Anfassen und Ausprobieren

Entspanntes Üben beim RegioBus-Mobilitätstraining in Isernhagen

Am Sonntag, 23. März, veranstaltet die RegioBus erneut ein kostenloses Training für Mobilitätseingeschränkte in Altwarmbüchen. Im Rahmen des 5. Gesundheitstages des Isernhagener Bündnis für Familie ergänzt die RegioBus an diesem Tag das vielfältige Programm am Schulzentrum in Altwarmbüchen zum Thema: „Lebensqualität in Isernhagen“. “Nahverkehr zum Anfassen und Ausprobieren” » weiter lesen…