Raus aus der Wegwerffalle: nachhaltig handeln vom Sommerkleid bis zum Gebrauchtwagen

Nachhaltiges Handeln ist im Mainstream angekommen; der Hype um fabrikneue Produkte hat seinen Zenit überschritten. Tauschbörsen und Gebrauchthandel stehen hoch im Kurs. Kein Wunder, schließlich treffen Inflation und der Ruf nach Erfüllung der Klimaziele in allen Generationen auf offene Ohren und kreative Ideen. War der Secondhand Kauf bis vor einigen Jahren fast ausschließlich der Babybörse vorgehalten, gehört die Weitergabe gut erhaltener Kleidung inzwischen zum Standard. Bei Gebrauchtgegenständen wird wieder mehr repariert und Gutes lange in Ehren gehalten. Statt mit dem ersten Mangel ein neues Gerät zu kaufen, gehört es mittlerweile wieder zum guten Ton, Verschleißteile auszutauschen und kleine Schäden auszubessern. Qualität zahlt sich aus – sowohl in finanzieller Hinsicht als auch mit Blick auf unseren ökologischen Fußabdruck.

Fast wie neu: Auto Recycling

Bastler oder Laien investieren immer mehr in Ersatzteile und verhelfen ihrem Auto so zu einer langen Lebensdauer. Kein Wunder – schließlich reißen die Kosten für Neuwagen ein immenses Loch ins Portemonnaie. Wer in der Mechatronik bewandert ist, kann das ein oder andere Teil selbst austauschen. Doch selbst Laien profitieren davon, passende Ersatzteile selbst zu beschaffen und vom Profi einbauen zu lassen. Autorecycling bedeutet, einfach und bequem online nach den original Ersatzteilen zu suchen und dem eigenen Auto durch die Weiterverwertung ein langes Leben zu ermöglichen. Um das richtige Teil zu finden, werden lediglich Autotyp und Baujahr, Ersatzteilname oder Artikelnummer online in das Suchfeld eingegeben – et voilà: Ein übersichtliches Sortiment erscheint. Das Beste: Selbst unerfahrene Autofahrer werden schnell und zuverlässig fündig. 
Soll es dennoch ein neues Fahrzeug sein, ist der Gebrauchtkauf hauptsächlich aus finanzieller Hinsicht die bessere Wahl. Der Wertverlust eines Neuwagens schlägt viel zu sehr zu Buche. Gerade in Zeiten hoher Inflation bietet der Kauf eines Gebrauchtwagens immense Vorteile. Die Qualität der Fahrzeuge spricht für eine lange Lebensdauer, daher sind Autos, die bereits einige Jahre gefahren wurden, eine sichere Anschaffung. Kleinere Reparaturen und der Austausch von Verschleißteilen sind schnell und unkompliziert erledigt, davor müssen sich auch unerfahrene Autofahrer nicht fürchten – im Gegenteil. Ein gut gepflegter Gebrauchtwagen ist eine zuverlässige Investition für alle, die auf das Auto angewiesen sind. 

Wohnen aus zweiter Hand – so schön sind Gebrauchtmöbel

Gut erhaltene Möbel sind auf Ebay und anderen Börsen für wenig Geld erhältlich. Vielfach werden die Teile sogar verschenkt. Wenn Familien oder Paare umziehen, passen die alten Möbel nicht mehr in die neue Wohnung oder das Haus. Zu schade zum Aussortieren, aber leider auch zu groß oder klein für das neue Leben – von praktischen und alltagstauglichen Möbeln bis zu Antiquitäten finden sich im Internet viele Schnäppchen. 

Kleiderbörsen für alle Größen und Stilwelten

Viel zu viele Kleidungsstücke werden nur einmal getragen, um anschließend für immer im Schrank zu versauern. Zu eng, doch nicht die richtige Farbe oder zu mutig für den eigenen Modegeschmack – Gründe gibt es viele. Die meisten Menschen besitzen drei bis fünf Lieblingshosen, die gerne und oft getragen werden. Daneben liegen ebenso viele Modelle ungetragen in der Schublade. Für Kleider, Pullover, Blusen oder Hosen gilt dasselbe. Wer seinen eigenen Kleiderschrank aussortiert und überflüssige Stücke auf Vinted oder Kleiderkreisel zum Verkauf anbietet, kann sich für den Erlös gleich neu einkleiden – mit Glück sind einige Lieblingsstücke dabei. 

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...