Aktuell in Blaulicht

Letzte Beiträge

Unerlaubtes Überholmanöver endet mit einem leicht verletzten Fahrer

Der 28-jährige Führer eines Pkw Ford überholte am gestrigen Donnerstag, 24. Mai 2018, um 13:45 Uhr auf der Hannoverschen Straße kurz vor dem Burgwedeler Ortsteil Fuhrberg trotz Fahrstreifenbegrenzung mehrere Fahrzeuge, die zum größten Teil verkehrsbedingt hielten. Bei dem vordersten Fahrzeug handelte es sich um einen Lkw, der nach links in die Alte Burgwedeler Straße abbiegen wollte und hierbei im Einmündungsbereich

Mehr lesen

Caren Marks: Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wird entfristet

Das Bundesprogramm "Demokratie leben!" wird entfristet und damit auch nach 2019 weitergeführt, freut sich Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. "In ganz Deutschland engagieren sich Menschen jeden Tag gegen Extremismus und für unsere Demokratie. In Zeiten, in denen Populismus und Hetze um sich greifen, müssen wir den Menschen vor Ort den Rücken stärken. Wir

Mehr lesen

Zweitägiges Seminar: „Das Gefühl für Macht“

Die Erfahrungen im Umgang mit Hierarchie und Macht sind vielfältig und gerade in der Arbeitswelt einem steten Wandel unterworfen – sowohl in eher männlich dominierten Strukturen als auch in so genannten flachen Hierarchien. Wer in diesem Gefüge bestehen will, braucht ein immer größeres Verhaltensrepertoire, um sich selbst und den eigenen Bereich gut aufzustellen und erfolgreich zu managen. Ein zweitägiges Angebot

Mehr lesen

Regionsmehrheit will für Warn- und Informationsdienst KATWARN werben

"Wir sind der festen Überzeugung, dass der Warn- und Informationsdienst KATWARN noch stärker als bisher in der Bevölkerung bekannt gemacht werden sollte. Deshalb sind wir mit unserem Koalitionspartner übereingekommen, einen entsprechenden Prüfauftrag zu stellen", stellt Jürgen Buchholz (SPD), der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Feuerschutz, Rettungswesen und allgemeine Ordnungsangelegenheiten der Regionsversammlung, fest. SPD und CDU haben den gemeinsamen Antrag bei Regionspräsident Hauke

Mehr lesen

Sitzung des Sport- und Freizeitausschusses der Stadt Burgwedel

Am kommenden Donnerstag, 31. Mai 2018, findet um 18:30 Uhr eine öffentliche Sitzung des Sport- und Freizeitausschusses der Stadt Burgwedel im Sitzungszimmer des Rathauses in Großburgwedel, Fuhrberger Straße 4, statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Anträge vom Sportverein Fuhrberg und Schützenverein "Gut Ziel" Wettmar zur Bezuschussung von Vorhaben, die Radwegekarte von Burgwedel sowie der Diskussionswunsch über die Möglichkeit der

Mehr lesen

Einweihung der Abteilung Sternenkinder auf dem Friedhof Mühlenberg

Seit vielen Jahren ist die Bestattungskultur in Deutschland im Wandel. Es gibt immer vielfältigere Angebote an Grabarten, die von den Angehörigen nachgefragt werden. Seit 2012 mit dem ersten Bauabschnitt auf dem Friedhof Gosekamp in Thönse gestaltet die Stadt Burgwedel diese Umstellungen aktiv mit. Als Beispiel soll erwähnt werden, dass bei der im November 2017 eröffneten Abteilung Urnenbestattung unter Bäumen in

Mehr lesen

Premieren-Lesung von Ingo Siegner aus dem neuen Kokosnuss – Abenteuer

Der beliebte Kinderbuchautor Ingo Siegner erzählt, liest und zeichnet auf Einladung der Bücherei Großburgwedel am Mittwoch, 20. Juni 2018, ab 16 Uhr aus seinem neuesten Abenteuerbuch: Der kleine Drache Kokosnuss und der Zauberschüler. Ingo Siegner, geboren 1965, ist in Großburgwedel aufgewachsen und zur Schule gegangen. Der Autodidakt, der seine Farben am liebsten immer bei sich hat, schreibt und zeichnet seit vielen

Mehr lesen

Haushaltsgerät schmilzt auf eingeschalteter Herdplatte und sorgt für Verrauchung

Zu einer Rauchentwicklung in der Straße Ehlbeek in Großburgwedel wurde die Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel am heutigen Donnerstag, 24. Mai 2018, um 15:53 Uhr gerufen. Acht Einsatzkräfte rückten daraufhin mit zwei Fahrzeugen aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Haushaltgerät auf einer eingeschalteten Herdplatte gestanden und somit für die Rauchentwicklung gesorgt hatte. Löschmaßnahmen waren nicht erforderlich und auch die sieben

Mehr lesen