Ehrenamtskarte kann jetzt online beantragt werden

Die niedersächsische Ehrenamtskarte kann jetzt auch online beantragt und verlängert werden. Mit der Karte erhalten Ehrenamtliche unter anderem Ermäßigungen bei Konzerten, in Museen und Schwimmbädern. Bislang konnte die Ehrenamtskarte nur bei der jeweiligen Kommune beantragt beziehungsweise verlängert werden. Ab sofort können Ehrenamtliche die Karte zentral über ein Web-Formular auf der Internetseite des Freiwilligenservers unter www.freiwilligenserver.de/?CCCDE3189658497DB48D0EC31420EE92 anfordern.

"Engagierten Frauen und Männern wird es dadurch deutlich leichter gemacht, eine Ehrenamtskarte zu erhalten, darüber freue ich mich sehr", sagte Ministerpräsident Stephan Weil. "Mein herzlicher Dank gilt allen, die die Ehrenamtskarte unterstützen und damit das freiwillige Engagement von Bürgerinnen und Bürgern in Niedersachsen anerkennen und würdigen. Ein ganz großes Dankeschön sage ich den vielen Frauen und Männern, die Verantwortung übernehmen und sich in besonderer Weise für das Gemeinwohl einsetzen, sei es im Rettungswesen, im Sportverein, bei der Flüchtlingshilfe und in zahlreichen weiteren Bereichen."

Derzeit beteiligen sich in Niedersachsen 58 Kommunen an der Ehrenamtskarte. Die niedersächsische Ehrenamtskarte wurde im Jahr 2007 eingeführt, seit 2010 gilt sie länderübergreifend für Niedersachsen und Bremen. Insgesamt wurden bislang rund 23.000 Ehrenamtskarten ausgegeben. Für den Erhalt der Karte muss der Umfang des bürgerlichen Engagements wöchentlich mindestens fünf Stunden beziehungsweise 250 Stunden im Jahr betragen und seit mindestens drei Jahren bestehen.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...