Caren Marks: Jetzt bewerben für den Deutschen Kita-Preis 2020

Auf die Ausschreibung des Deutschen Kita-Preises 2020 weist die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, Caren Marks, hin. Bis zum 18. August können sich Kitas und Lokale Bündnisse für frühe Bildung um den Preis bewerben. Auch Eltern können ihre Kita oder ein Lokales Bündnis bis zum 1. August vorschlagen.

Der Deutsche Kita-Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. Die Auszeichnung wird in den Kategorien "Kita des Jahres" und "Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres" vergeben. Auf die Erstplatzierten beider Kategorien wartet ein Preisgeld von je 25.000 Euro. Pro Kategorie können sich zudem vier weitere Preisträger über je 10.000 Euro freuen. Wer die begehrte Trophäe letztendlich mit nach Hause nehmen darf, entscheidet sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren. Das letzte Wort hat eine hochkarätig besetzte Jury. Bekannt gegeben werden die Preisträger bei einer feierlichen Preisverleihung im Mai 2020 in Berlin.

"Der Deutsche Kita-Preis würdigt gute Kinderbetreuung, die dazu beiträgt, dass Kinder optimal aufwachsen können", erläutert Caren Marks. Berücksichtigt würden dabei nicht nur gute Ergebnisse, sondern auch gute Prozesse sowie die unterschiedlichen Rahmenbedingungen, in denen Kinderbetreuung stattfindet.

Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...