Region Hannover versorgt Einrichtungen weiterhin mit Schutzmaterialien

Claudia Grimm (links) aus Sehnde freut sich über die Schutzmaterialien, die Silke Priebe von der Region Hannover ihr überreicht.Foto: Region Hannover/Borschel

Die Region Hannover versorgt dieses Wochenende rund 200 Pflegeheime, ambulante Pflegedienste und Einrichtungen der Eingliederungshilfe mit Schutzmaterialien.

Insgesamt werden unter anderem rund 2,4 Millionen Handschuhe, 195.000 Mund-Nasen-Schutze, 117.000 FFP-2-Masken, 15.000 Schürzen, 9.300 Liter Desinfektionsmittel sowie mehr als 1.000 Liter Handseife am Freitag und am Sonnabend auf dem Messegelände zusammengestellt und von dort aus verteilt.

Das ist bereits die dritte Ausgabe von Schutzmaterialien an Einrichtungen durch die Region Hannover: "Der Bedarf der Einrichtungen an Schutzausstattung für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Pflegebedürftige bleibt hoch", so Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur der Region Hannover. "Bei der derzeit weltweiten Knappheit von Schutzmaterialien versuchen wir auch weiterhin, die Einrichtungen und ambulanten Pflegedienste in der Region mit gebündelten Großbestellungen zu entlasten."

Wie möchten Sie kommentieren?

Ein Kommentar

  • Schade, dass nicht auch pflegende Angehörige und Pflegebedürftige mit diesen Mitteln so ausgestattet werden. Als zuhause Pflegender ist man mal wieder gekniffen bzw. vergessen. Vielen Dank für wieder nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...