Polizeimeldungen aus Burgwedel

Unbekannte Täter zerkratzten zwischen Sonntag, 19. Juni 2022, 16 Uhr, und Montag, 20. Juni, 8 Uhr, mit einem bislang unbekannten Gegenstand die rechte Heckseite eines im Tannenbergweg in Großburgwedel geparkten schwarzen BMW X 5. Der Lackschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am gestrigen Montag, 20. Juni 2022, gegen 21:55 Uhr in der Westerfeldstraße in Wettmar zwei junge Männer, die an einem Verkehrsschild hantierten. Die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung konnte bei der Überprüfung der Örtlichkeit einen 21-Jährigen in einer Nebenstraße antreffen, der ein Verkehrsschild mit Zusatzschild unter dem Arm trug. Die zweite Person war geflüchtet. Das Zusatzschild zeigte an der Befestigungsaufnahme Beschädigungen und konnte nicht wieder angebracht werden. Die Schadenshöhe steht noch nicht genau fest. Die Ermittlungen dauern an.

Eine 39-jährige Autofahrerin gab am gestrigen Montag, 20. Juni, gegen 10:15 Uhr einen Hinweis auf ein offensichtlich verletztes Rehkitz an der L 381 bei Fuhrberg. Die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung konnte das Tier "in Obhut nehmen" und an eine Tierauffangstation in der Wedemark übergeben. Das Tier hatte augenscheinlich Kopfverletzungen erlitten, deren Ursache unklar blieb. Das Muttertier konnte durch die Polizei vor Ort nicht mehr ausgemacht werden.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Rufnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...