Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel ist die ganze Nacht im Einsatz

Foto: Dieter Siedersleben

Einen siebenstündigen Einsatz hat die Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel in der Nacht auf den heutigen Sonnabend, 23. Juni 2018, abgearbeitet. In der Straße Pöttcherhof war von einem Baum ein größerer Ast abgebrochen und lag nun auf einem Carport wie auch dem danebenstehenden dreistöckigen Haus. Um 22:22 Uhr wurde daraufhin die Ortswehr Großburgwedel alarmiert, die mit 15 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen ausrückte.

Nicht einfacher war die Lage durch, dass der Ast nicht komplett vom Baum abgetrennt war und die tonnenschwere Last nun auf verschiedenen Punkten lastete. Zur Unterstützung wurde die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Altwarmbüchen alarmiert, zudem konnte von der Großburgwedeler Firma Languth-Erdbau ein Kran organisiert werden, um den Ast zunächst zu fixieren und anschließend Stück für Stück abzutragen. Es dauerte bis 5 Uhr, bis der Ast entfernt war und die Einsatzkräfte wieder einrücken konnten.

An Carport wie auch dem Dach des Hauses kam es augenscheinlich zu Schäden, die innenliegenden Wohnungen des Hauses waren nicht betroffen. Ein Baumsachverständiger hat nun zu klären, ob eventuell der gesamte Baum gefällt werden muss, da durch den abgebrochenen Ast ein Teil des Stammes beschädigt worden ist.

Wie möchten Sie kommentieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...